Forum • Rocket Beans TV

19. Legislaturperiode - Regierung: CDU/CSU/SPD

nö das ist nicht die zwangsweise folge. man könnte zum beispiel auch eine ost-EU gründen (entsprechende pläne hat visgrad ja schon in der schreibtischschublade) und entsprechend eine lose koorperation mit der west EU- führen.

Doch, Frau Merkel hatte selbst am Sonntag angedeutet das man manche Länder auch überstimmen könnte, doch dies versuche zu verhindern. Timmermanns hatte die Mehrheit, nur eben keine einstimmige.

Aus dem oben verlinkten taz Artikel

Gipfelchef Tusk versuchte zwar noch, den Widerstand in Vier-Augen-Gesprächen – dem so genannten Beichtstuhlverfahren – zu brechen. Doch für eine Mehrheit reichte es nicht, am Ende wurde nicht einmal abgestimmt.

Ob man jetzt 65.01% gehabt hätte oder nicht wird man am Ende nicht wissen, da nicht abgestimmt wurde. Aber zu behaupten, Timmermans und Vestager hätten eine Mehrheit gehabt ist einfach falsch.

1 Like

Erst Schisma und dann auch noch Ökumene?! Ich wusste ja, dass Du Ossi bist, aber ich dachte, Du meinst damit Berln und nicht Byzanz. :wtf:

1 Like

Das kann nur schief gehen.
und mal davo ab, neue linien durch den schengen raum zu ziehen ist keine tolle idee, weder für die menschen, noch für die wirtschaft, noch für das internationale ansehen europas

schengen und die EU hängen nicht zwingend zusammen

zerreißt du das eine bröckelt das andere

wenn du meinst. ich sehe ja eher, das eine schlecht funktionierende EU momentan die extreme verstärkt und sich somit selbst zerstört.

Also verbreiten ARD, ZDF, Phönix und DLF Fake News? Das sind meine Quellen.

ARD hat berichtet, dass timmermanns und vesteger ne mehrheit im rat hatten, kp was du da überlesen hast. bei DLF und ZDF kann ichs nicht sagen :slight_smile:

Wann haben Sie das berichtet. Wie gesagt, das kam auch grade wieder im Heute Journal, dass sich Parlament und Rat gegenseitig blockiert haben und das zur Situation, wie sie jetzt ist bei getragen haben. Ist halt alles Fake News :wink:. Die TAZ hat immer recht, NICHT.

ah du ziehst deine information aus 2minütigen newsbeiträgen, das erklärt natürlich alles.

gestern, so wie alle halt

U.a. ich schaue mir aber auch gerne Phönix an und höre DLF, wenn es sich zeitlich ergibt. Da bekomme ich es ausführlich.

Interessante Idee, aber ich befürchte das dann immer mehr wegbrechen würde.
Und es könnte sogar zu Machtproblemen zwischen der Rest-EU und dem neuen Ostverbund kommen. Und für die Rest-EU, sollte sie einfach nur die Strukturen der jetzigen übernehmen, ist ja auch nichts besser geworden.

klar, das ist ja die grundidee, dass die strukturen entsprechend überarbeitet werden können, weil die entsprechende gegenseitige blockierung der internen machtblöcke wegbricht.

Kommt auf den Teil der dann bleibt an. Selbst einige Westeuropäischen Staaten wollen wohl auch nicht so große Reformen, und zb. noch mehr an die EU Befugnisse abgeben. Aber ja, es würde vieles einfacher machen. Trotzdem hätte ich angst das sich der Rest auch nicht mehr zusammen hält.

aber eins ist für mich seit der entscheidung klar: so weiter gehen wie aktuell darf und kann es nicht, denn das führt unweigerlich zum kollaps des ganzen projekts.

2 Like

Da hast du Recht. Aber muss Europa wirklich zerbrechen dafür? Ich bin da ehrlich, ich hab da Angst vor.

1 Like

Das ist eine komische frage, das zerbrechen wäre einfach eine Folge. Wie sollte es sonst weiter gehen, gibt ja nur zusammen oder nicht zusammen.

Joa, wenn du die Frage so komisch findest, muss ich ja auch nicht darauf eingehen.