Forum • Rocket Beans TV

Age of Empires 2 auf Rocket Beans TV (RoE-Thread)

Man braucht einen Puffer zum überziehen. Die Wiederholung von Verflixxte Klixx intressiert doch absolut niemanden, weil man es sich eh im VoD bereits anschauen kann zu dem Zeitpunkt. Also wozu das Gehetze?

1 Like

Es geht immer noch nicht ums spielerische Können, sondern um die Spielintelligenz, du vermischst beides in deinen ‘Bezügen’ andauernd und verzerrst die Aussagen.

Bitte genauer hinhören und nicht falsch wiedergeben.
Der von dir zitierte Halbsatz kam nachdem Donnie bereits angesagt hatte, sich auf Bogenschützen zu konzentrieren und hatte den sinngemäßen Nachsatz: “Infanterie und Bogenschützen ist per se schon ne gute Kombo.” Warum??? Weil Kavallerie Bogenschützen kontert und dafür wiederrum wäre Infanterie der Konter. Siehe 1v3 gegen Nili, Marahs und Donnies Feudal Push.
Zu dem Gedankengang war Florentin garnicht in der Lage, Donnie hingegen hat ihn sogar kommuniziert; Dass weder Florentin, noch Donnie wirklich Ahnung von Samurai haben ist geschenkt.

Desweiteren misst du Donnie nicht mit Florentin - so wie es in einem Vergleich sinnvoll wäre -, sondern mit umfangreichen und tiefgründigen Spielkenntnissen, die haben beide nicht, was anderes habe ich nie behauptet. Wie wir zu Donnie und Florentin gekommen sind, obwohl du behauptest, dass Florentin Marah den Platz hinter Marco - Spielintelligenz(!), nicht spieleriches Können - streitig machen könnte, ist ne andere Frage.

Und den Rest werde ich nicht nochmal retournieren, nur um abermals zu sagen:

Auf die Aussage,

reagierst du sinngemäß mit:

  • Faktisch falsch
  • Florentin spielt eine Taktik so gut, dass Marah ihm nicht das Wasser reicht
  • Donnie hat keine Ahnung von dem Spiel - ist aber nach heute auf nem guten Weg
  • Marah wurde ja auch trainiert
  • Sowohl Florentin als auch Marah brechen zusammen wenn man sie unter Druck setzt
  • Donnie kennt weniger Charakteristika der einzelnen Zivilisationen als ein wirklich guter Spieler
  • Donnie schafft es nicht seinem Gegner eine Burg zu verwehren, indem er des Gegners Stein kontrolliert
  • Florentin kann kiten
  • Marah hat kaum bei RoE mitgespielt

Ich erkenne bis jetzt den Bezug deiner Argumentation zu meiner Aussage nicht.
Es sind zwei unterschiedliche Diskussionen ob ein Spieler gut ist, oder ob er (spiel-)intelligent ist.
Du aber argumentierst für einen guten Spieler in einer Diskussion um Spielintelligenz/Spielverständnis.

Mach doch mal bitte eine Definition.
Ich kann nämlich Spielwissen, -können und -intelligenz nicht trennen, das gehört für mich alles zusammen, da das eine ohne das andere kaum funktioniert.

Wissen, kann ich mir aneignen, brauche es nicht umsetzen oder gar verstehen zu können.
Können, kann ich mir antrainieren; Hilfreich ist ein dementsprechendes Talent/eine Veranlagung, verstehen muss ich das Spiel dafür nicht.
Spielintelligenz, ist sich das Wissen erschließen, gegebenenfalls auch vermitteln zu können. Die Intelligenz muss ich aber nicht anwenden können um intelligent zu sein.

Mechanische Skills wie das oben genannte Kiten, sind Können. Das einzige bisschen Spielverständnis das man dafür brauch ist das Wissen - bestenfalls das Verständnis -, dass man mit Schützen nunmal effizienter kämpft wenn man sich zwischen den Schüssen bewegt, um Distanz zum Gegner aufzubauen und somit Nahkampfangriffe präventiv zu vermeiden.
Zu verstehen wie man Dorfzentren platziert, um seine Wirtschaft bestmöglich zu schützen ist intelligent, selbiges anzuwenden ist gut.

Die einzelnen Komponenten wirken ineinander, begünstigen sich; Aber sie gehen nicht zwangsweise miteinander einher.

  • Ich kann ein fantastischer Kommentator eines Spiels und gleichzeitig ein grottiger Spieler desselben sein!
  • Anders gesagt, ich muss keine Ahnung von einem Spiel haben/brauche es nicht zu verstehen, um es gut zu Spielen.
  • Ich kann ein Spiel überhaupt nicht spielen und trotzdem eine höhere Spielintelligenz aufweisen als ein mittelprächtiger Spieler.
  • Was ich tue und zu verstehen was und warum ich es tue sind unterschiedliche Dinge.
  • Immer denselben Stiefel runterzuspielen und das gut, erfordert keine Intelligenz; Kann aber erfolgreich sein.

Also trennst du Dinge, die eigentlich untrennbar sind, bzw. definierst Dinge auf die ich ehrlicherweise niemals gekommen wäre weil sie irgendwie “logisch” sind…

Mal andersrum (nur auf RTS, denn nur da kann ich tatsächlich klugscheißen):

Wissen: Fakten über Civs und Spezifika von Einheiten. Aber auch über Taktiken. Kann man sich im Falle von Buildorders aneignen, ist aber trotzdem nicht starr.

Taktik: Setzt dynamisches Wissen voraus. Ich muss wissen was eine Civ kann und was nicht, dadurch kann ich erwartungen im Hinblick auf den gegner aufstellen und mich selbst entsprechend darauf einstellen, dynamisch deswegen, da ich nicht nur Vorwissen zu Civs brauche, sondern auch während des Spiels nach bestimmten Mustern beim gegner suchen sollte um sicher eine Aktion voraussagen zu können.

Können: Auch jemand mit grauenhaft schlechtem Micro kann ein exzellenter Spieler sein, wenn er wenigstens die oberen zwei Punkte erfüllt. Nur mit Können allein wird nichts gewonnen in AoE sobald man gegen jemanden spielt, der zusätzlich zum Können noch Taktik und Wissen hat.

Alles zusammen ist Spielintelligenz. ich habe Wissen, das ich mittels Können als Taktik umsetzen kann. Das eine funktioniert ohne das andere nicht sobald der Gegner auf alle Punkte zurückgreifen kann.

Absolut richtig.

Wenn ich in AoE die Grundkonter schon nicht verstehe, werde ich auch nicht gut sein in dem Spiel.

Gleiches wie im Kommentatporenfall, wenn man verstanden hat wie das Spiel laufen sollte (also Wissen und Taktik) braucht man im Spiel selbst nicht gut sein um zu raffen was gerade passiert. Im Spiel selbst wird man dadurch einen durchschnittlichen Spieler trotzdem nicht regelmäßig schlagen.

Absilut richtig.

Doch, tut es. Und das hat Florentin auch schon bewiesen. Es macht nämlich einen sehr großen Unterschied ob Florentin die Conqs einfach vor den erstbesten Wall stellt und versucht ihn mit Conqs einzureissen oder eben gezielt nach Schwachstellen (wie heute) sucht wo er ungestört und viel schneller durchkommt.

Ich musste gerade wieder schmerzlich feststellen:

In einem AoE2 Game mit Marah:

Wie andere Leute Marah sehen:

Wie ich Marah sehe:

Maganon

Wie Marah mich sieht…

:beansad:

19 Like

Werd doch einfach besser :beanjoy:

FTFY

Leider gibt es kein Würgen Emote im Forum aber :eddy: tuts auch.

Bin ja schon deutlich besser als früher, aber noch lange kein Gegner

Ich frag hier niemanden ^^ ich bin nur der unlustige Pausen Clown :slightly_smiling_face:
Ich bleib bei Single Playern da hab ichs gut :beangasm:

1 Like

Ich bin echt fasziniert, dass Leute wie @supernudel oder @electrojack so tiefe Einblicke in die Strukturen von RBTV haben, sodass sie wissen, dass Florentin, Donnie und Marco den ganzen Tag nix anderes zu tun haben, als auf den Sendestart von RoE zu warten. Seid ihr Insider? Arbeitet ihr bei den Beans oder seid ihr einfach nur creepy Stalker? :thinking:

2 Like

Trenne nie -st, denn es tut den beiden weh!

6 Like

Exzellenter Beitrag, wie von Juppi nicht anders zu erwarten :+1:

@Dedalos
Also vom inhalt mal ganz abgesehen bin ich doch sehr beeindruckt von den Fotoshopskills im ersten Bild :+1:

Vielen Dank! Ist schließlich nicht von mir. :thinking::smile:

Das erklärts dann doch irgendwie :beanie:

Le upload:

3 Like

Le fix heute… konnte ja gar keiner meckern… Schade. :beansad:

2 Like

Die finden andere Sachen. GG weil Zeit und der Sendeplatz im Allgemeinen. Ich frage mich noch, was das mimimi wegen Merch ersetzt…

Das kam doch gestern schon :thinking:

In wie fern?

finde die Diskussion um den Sendeplatz auch unsinnig, ob du 2 Stunden machst oder 2,5-3
Entweder du schaffst das aktuelle Game passend zu beenden oder mit Puffer oder halt nicht. :smile:
Nen Game kann halt schnell vorbei sein, oder sich ewig lang ziehen. weiß man doch nicht vorher. ^^

Mimimi gibts immer. :stuck_out_tongue:

3 Like

Stehts zu diensten mein Herr :hugs:

1 Like