Allgemeine Erwähnungen von RBTV


#1035

Nagut.


#1036

Ich frage

Steffen antwortet

Natürlich ist Steffen 10 Level unter mir, aber deshalb kann ich trotzdem auf Augenhöhe mit ihm kommunizieren :kappa:


#1037

Finde nett, dass du mich trotzdem fragst.


#1038

Was bringt es jetzt wieder Einzelfälle rauszusuchen.
Die letzten Monate lief die Kommunikation über ein 20-minütiges Format, ohne wirkliche Antworten. Daran messe ich Arnos Aussage.


#1039

Ich finde aber schon, dass man sieht, dass die Kommunikation in den letzten Wochen deutlich anders / besser geworden ist. Das hat ja nichts mit Einzelfällen zu tun, sondern zieht sich durch viele Bereiche (Forum, Blog). Ja, auch dieser “Wandel” muss der Zeit Stand halten, aber ich finde nicht, dass man sagen kann, dass sich nichts geändert hat und keine Kommunikation stattfindet.


#1040

Absolut. Habe ich so auch schon lobend erwähnt.
Diese Art Aussagen, werden aber schon seit Senderbeginn getätigt. Ununterbrochen. Egal ob gut oder schlecht.

Das stört mich an den Aussagen. Dabei irrelevant ob B2B. Ich finde man macht sich damit eben lächerlich. 50k lässt grüßen.


#1041

Weil das mal, zumindest sehe ich das so, ein Alleinstellungsmerkmal der BENS war. Ehrlichkeit, Transparenz, Authentizität.
Vorallem diese 3 Dinge sind es was die Fans so lieben/geliebt haben bei den BENS und das war auch mit ein Hauptgrund warum soviele RBTV damals supportet haben.
Das existiert in der Form wie vor 3 Jahren allerdings nicht mehr wirklich, zumindest fühlt es sich für mich nicht mehr so an (:donnie:).

Allein schon das ständige Phrasengeschwurbel von Budi ist alles aber bestimmt nicht ehrlich, transparent und schon gar nicht authentisch.
Nils und Eddy spielen vor der Kamera auch nur noch großteils ihre Rollen die von “allen” so abgefeiert werden. Der einzige dem ich noch abkaufe dass er auch wirklich so ist wie er sich vor der Kamera verhält ist Simon.


#1042

B2B, Leute lesen! Business to Business, nicht B2C!


#1043

Ja, das bekommen die Zuschauer ja trotzdem mit wie man sieht und fragen sich dann “Ääähh, wie jetzt? Da stimmt doch was nicht. Die erzählen den Sponsoren wie authentisch die nicht sind aber ich als Zuschauer bekomm davon gar nix mehr mit?!.”

Schön dass sie mit solchen Märchen neue Sponsoren an Land ziehen, dafür gibts dann wiederrum Zuschauer die sich ein bisschen veräppelt vorkommen und einfach nicht mehr einschalten.


#1044

Aber das ist doch in wirklich jeder Firma so, dass die B2B Kommunikation eine komplett andere ist, als die B2C. Und das ist sogar gut, wichtig und richtig so.


#1045

Ganz verrückte Idee: Wie wäre es wenn RBTV tatsächlich wieder authentisch, transparent und ehrlich wäre? Dann würden sie ja nicht mal mehr Gschichteln drucken vor den Sponsoren sondern es wäre sogar die Wahrheit und die Zuschauer würden hinter solchen Aussagen stehen und sagen “Ja das stimmt, RBTV ist tatsächlich genau so wie der CEO es darstellt.” anstatt dass sie mit der Nase rümpfen, die Augenbraue hochziehen und sich Fragen was RBTV da wieder für PR Phrasen von sich gibt.

Ich weiß, das klingt nach einer Mission Impossible aber ey, ein Versuch wärs Wert. Win-Win-Win für alle.


#1046

Dann hätten sie aber ja keine bzw. weniger Sponsoren. Daher gibt es doch das ganze Matketinggewäsch usw. Ohne geht’s nicht.

Und mal ehrlich: ganz so schlimm isses auch nicht. Im Verhältnis ist rbtv immer noch authentisch und transparent, wenn auch nicht so wie einige Zuschauer es sich wünschen. Das ist aber eine Henne-Ei-Problematik


#1047

Ja dann sollten sie sich eben selbst hinterfragen und es eben besser machen bis diese Aussagen auch der Wahrheit entsprechen.

Dass es einfacher ist sich die Wahrheit zurechtzubiegen wie man sie gerade braucht ist ja kein Geheimnis aber dann darf man sich nicht über Unmut in der Community beschweren.


#1048

In einem Businessinterview tritts du doch nicht alle Probleme breit. Da stellst du dein Produkt in ein gutes Licht.


#1049

Der Aufwand wäre enorm ohne einen tatsächlichen Nutzen zu tragen.


#1050

Ich will gar nicht die große Authentizität und Transparenz und war immer froh das RBTV nie die Welle geritten ist, dass sie meine besten Freunde sind.
Ich will einfach nur unterhalten werden in erster Linie und wenn es vorgespielt ist, stört mich das nicht.

Aber was macht denn den besseren Eindruck. Wenn man erzählt wofür man steht und wohin man sich bisher entwickelt hat oder wenn man bei jedem der eigenen Vorzüge noch ein “ja aber” dran hängt, weil es noch nicht oder zur Zeit nicht gut läuft. Das weiß man doch bei B2B Gesprächen, dass da niemand 100% Transparent ist und einem gleich alle Probleme erzählt.


#1051

Der Kritik von manchen hier nach zu urteilen zählen diese Leute in einem Vorstellungsgespräch wohl auch kurz und knapp ihre 3 Stärken auf und erklären direkt danach ausführlich, was sie in ihrem vorherigen Job alles falsch gemacht haben. :kappa:


#1052

Wenn ich in nem Bewerbungsgespräch sage dass ich immer pünktlich bin und meine Arbeit zuverlässig, schnell und effizient erledige, dann geb ich auch mein bestes um diese Vorgaben zu erfüllen anstatt den ganzen Tag runterzuziehen, mich krank zu melden oder die Arbeit liegen lasse in der Hoffnung jemand anderer macht sie :wink:

Jeder hat defizite, das ist ja nichts schlimmes. Aber herstellen und den Leuten sagen was ich toll kann und dann davon nichts zeigen ist ein bisschen doof, findest du nicht?

RBTV soll nicht sagen worin sie scheisse sind sondern sollen die Vorgaben, für die sie sich selber bei solchen B2B Gesprächen ständig in den Himmel loben, auch mal für die Zuschauer erfüllen. Taten sprechen nunmal mehr als tausend Worte.

Durch ebensolche Aussagen ist deren Glaubwürdigkeit für die Zuschauer schonmal dahin.


#1053

Guck mal was ich hier gefunden habe. “-” Einen Schlussstrich :slight_smile: .

Es geht hier immer noch um Erwähnung der Rocketbeans und nicht um ihr Auftreten vor Geschäftskunden. Bitte weitet das Thema dann hier nicht noch weiter aus.


#1054

150 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: [Diskussion] Titanic-Artikel über RBTV