Allgemeiner Wrestling-Thread


#4551

Und zur Überraschung von absolut niemanden: Kota Ibushi hat ne Gehirnerschütterung.
https://www.njpw.co.jp/179952 (japanisch aber man findets auch schon auf diversen News-Seiten)

Wahrscheinlich sollte man sogar froh sein, dass in dem Match nichts schlimmeres passiert ist. Aber trotzdem war das einer von den beiden sich im Kopfbereich verletzt wohl eine der vorhersehbarsten Dinge seit langem…
Beide sind echt gut und grad von Ibushi bin ich n riesen Fan aber… meine Güte.


#4552

Find ich einfach nur dumm und fahrlässig. Da können die noch so geile Matches abliefern.


#4553

Ich hab mir von WK 13 nur die Hälfte bzw bis auf die letzten drei Matches alles angesehen. Das lag daran, dass dann der (vielleicht nicht ganz so legale) Stream offline genommen wurden. Aber verdammt waren das super matches. Ospreay vs Ibushi war einfach high voltage. Statt ewiges Warten und headlocks setzten sie gleich zu ihren finishern an. Danach haben sie das pacing gehalten und ospreay legte an härte zu. Bin ja eh riesen ospreay fan.

Eine sache die ich anmerken muss: Die kameraführung war sehr oft einfach müll. Bei vielen matches haben sie auf die falsche kamera geschaltet oder falsch draufgeschaltet.

Junior Tag Team: Ja, rematch, aber trotzdem gut. Takagi ist aber schon echt hart an der grenze zum heavyweight so massiv wie er ist.

Tag Team: Evil hat bei seinem entrance etwas mit der Kapuze gestrauchelt, was witzig war. Das match an sich hatte viele gute spots. Hab das mit jedo nicht verstanden, aber das Play von Tama war interessant. Am meisten blieb mir in erinnerung der 450 für den indytaker, welcher von der gun stun abgefangen wurde. Aber evil and senada haben wie erwartet eine gute perfomance.

United States: Tolles Match. Mir hat schon der Entrance von Robinson gute laune gebracht. Beide waren gut im ring, haben auch ihre rollen toll gespielt. Freue mich umso mehr, dass Robinson gewonnen hat, weil er es wirklich verdient.

Rev Pro: Was hat man anderes vom besserten technischen Wrestler erwartet. Aber dass ein Kollos wie Ishii aufgibt hat mich echt überrascht, was das ende noch unerwarteter gemacht hat. Das Geilste ist der Name vom Move, mit dem Sabre Jr gewonnen hat.

Bei Okada vs White bin ich gespannt, wie es mit den beiden weiter geht. Um ehrlich zu sein, fande ich okadas altes gimmick viel besser.

Ging stark davon aus, dass Naito gewinnt aufgrund der möglichen Involvierung von Jericho in die AEW und wenn er den Titel weiter hielt es wie mit Lesnar und dem Spielzeuggürtel endet.

Zum Main Event: Hätte echt nicht gedacht, dass Tanahashi so eine Performance noch in sich hat. Interessant was sie mit ihm und omega machen werden. Omega hat ja ein “fantastisches” Angebot von der WWE bekommen. Geil zu sehen, dass die WWE jede vertragliche Restriktion ignoriert mit Wrestlern anderer Promotions zu verhandeln, aber wenn es um ihre eigenen geht, greifen sie komplett durch.

Ich habe fertig.


#4554

Geht mir genau so. Und ich liebe Kota Ibushi aber er hat selbst echt Moves und Aktionen die einfach unnötig gefährlich sind. Und im Gegenzug nimmt er auch sehr wenig Rücksicht auf sich selbst.
Und Ospreay ist ja auch schon mehr als ein mal aufm Kopf gelandet, weil mal ne Drehung nicht komplett war o.ä.

Ich meine, Wrestling ist so oder so n sehr risikovoller “Sport” der immer Verletzungen mit sich zieht und im schlimmen Fällen auch schwere Verletzungen. Aber wenn schon vor nem Match so vorher zu sehen ist, dass sich jemand verletzen wird, dann stimmt doch etwas nicht.
War auch ehrlich gesagt der eine Grund, warum ich das Match zwischen den beiden nicht richtig genießen konnte. Ich hab halt die meiste Zeit da gesessen und gehofft, dass sich keiner wehtut.


#4555

:raising_hand_man: Ich muss gestehen, dass ich ebenfalls einen illegalen Stream auf Twitch gesehen habe (welcher allerdings bis zum Ende lief), muss dieses Jahr unbedingt NJPW World abbonieren (sind glaub ich 999 Yen/Monat , also so etwa 8,20€), wollte ich eigentlich schon letztes Jahr war aber zu geizig :disappointed_relieved:

Finde ich nicht wirklich, klar manchmal könnte es besser sein, aber es ist mir jetzt nicht negativ aufgefallen. Erlich gesagt finde ich es sogar besser als in WWE oder anderen Wrestling Ligen :sweat_smile:

Wie du schon schreibst, hart an der Grenze, aber es gilt halt immer noch als jr. Heavyweight. Die Grenze liegt ja bei 100Kg/220 lbs). Aber im Vergleich zu den anderen jr. Heavyweights sieht er wirklich massiv aus.

Da bin ich auch gespannt drauf. Jay hat einen der besten Wrestler von NJPW besiegt und ist gleichzeitig Leader vom Bullet Club, kann also nur ein Ziel haben -> ein großer Titel -> IWGP Heavyweight Championship oder Intercontinental (Jay vs Naito wäre bestimmt geil :heart_eyes: )
Für Okanda wünsch ich mir ein komplett anderes Gimmick, nach seiner Niederlage gegen Kenny hat er als Rothaariger, mit Ballons um sich schlagender Wrestler wenig erreicht, und seine Rückkehr zum alten Gimmick (silber/platin Haare,kurze Shorts und Bling Bling Goldketten) hat ihn gegen Jay auch nichts gebracht.
Ein Heel Turn von ihm hätte was, (oder am besten vom (fast) gesamten Chaos Stable (Chaos hat ja als Heel Stable begonnen -> back to the roots))
Könnte ja gegen einen anderen Wrestler aus Chaos heel turnen, jemand der zur Zeit erfolgreich ist, der nicht aus Japan kommt, jemand der zur Zeit einen Titel hält :thinking:


#4556

Hab diesmal nicht so sehr drauf geachtet, ob es da große Fehler gab. Aufgefallen ist mir aber wieder mal wie kreativ und genial die Kameraarbeit doch immer wieder ist. Ich erinnere mich an eine Szene in nem Tag Team Match (das mit den Young Bucks glaub ich).
Die Kamera war relativ nah am Boden am Ringrand und man sieht im Vordergrund jemanden der grad irgendne Aktion mit seinem Gegner macht. Und dann hat die Kamera sich die Kamera meine ich ganz leicht nach links gedreht (aber so, dass man die Aktion im Vordergrund immer noch gesehen hat) und man hat im Hintergrund gesehen wie einer nen Tope (oder irgendnen anderen Sprung übers Ringseil nach draußen) zu machen.

Das war so gut getimet und n großartiges Beispiel dafür, wie man dieses Chaos im Ring echt cool zeigen kann.
Die WWE wirkt dabei auf mich oft sehr unkreativ und manchmal hab ich sogar das Gefühl, dass da nicht wirklich Profis an der Arbeit sind. Die WWE ist ja auch schon seit langem bekannt für seine merkwürdigen “Zooms” bei jedem Schlag und teilweise auch bei anderen Aktionen.

Bei NJPW schaffen sie es mit nem simpleren Stil dem ganzen die Atmosphäre einer Sportveranstaltung zu geben aber gleichzeitig wirklich coole Kameraeinstellungen für manche spezielle Momente zu haben ohne ständig irgendwie in jeden Schlag reinzoomen zu müssen…
Da ich letztenendes trotzdem meistens eher WWE schaue hoffe ich echt, dass sie sich irgendwann da mal was abgucken.


#4557

Ich verfolge das Geschehen in Japan eher am Rande und wenn vorallem wegen den ELITE Leuten. Grade die Highlights von WK13 gesehen. Klar das ist wie gewohnt solides Wrestling aber dieses “oooohh” “aaaaaah” der crowd macht mich immer noch wahnsinnig. :smiley:


#4558

Unglaubliche Entwicklungen sind gerade in der contract season passiert. Zwei Top Stars haben sich entschieden ihre Verträge BDI New Japan auslaufen zu lassen und nicht zu erneuern. Es sind:

Kenny Omega und Kushida


#4559

Kenny geht sicher zu der Liga von der Bucks & Cody - AEW


#4560

Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Haben sie genug Geld um so viele Stars durchzufüttern? Und ist es nicht eher kontraproduktiv ne Liga aufzubauen die zum größten Teil aus Leuten besteht, die eh schon immer zusammen zu sehen sind und als super dicke Freunde bekannt sind?
Für AEW wirds jetzt vor allem wichtig Leute zu bekommen, die für Fans außerhalb der Elite-Blase interessant sind. Da gibts sicher einige frustierte (Ex)WWE- oder Impact-Leute die Bock darauf haben.

Ich schließe es nicht aus, dass Kenny (muss man das wirklich blurren? :smiley: ) sich bei AEW anschließt aber halte es auch nicht für unwahrscheinlich, dass er zur WWE geht.


#4561

Ja, weil er ja einer der beiden ist der seinen NJPW Vertrag nicht verlängert hat. Der andere könnte mich auch fix bei ROH vorstellen. Hat dort schon zig Mal gewrestlet, hat auch dort eine große Fanbase.


#4562

Das macht aber wenig Sinn. NJPW und ROH arbeiten doch zusammen, warum sollte er also von NJPW (die ihm wahrscheinlich mehr bezahlen können) zu ROH gehen? Bin recht sicher, dass er zur WWE gehen wird.

Ich würde es sogar für wahrscheinlicher halten, dass er zu WWE geht. Als AEW Wrestler könnte er doch bestimmt für Indies und andere große Wrestling Ligen (unter anderem auch njpw/ soll ja auch Gespräche zwischen AEW, NJPW und ROH geben) arbeiten, warum verabschiedet er sich dann von NJPW? Und er selber hat sich bis jetzt auch zu allem was AEW betrifft raus gehalten. Würde ihn gerne weiter bei NJPW sehen, oder eben bei AEW, aber ich rechne mit dem “schlimmsten”.


#4563

Oder eine andere Option: er bleibt (langfristig) bei NJPW.
Er hat ja gewissermaßen nur gesagt, dass er eine Pause von NJPW braucht. Vielleicht tingelt er ja für n Jahr durch die Indies in den USA und Europa (vll. auch mit Gastauftritten bei AEW, um sie noch mehr zu pushen) und feiert dann sein großes Comeback nach 1-2 Jahren.

Die Frage ist ja grundsätzlich was er jetzt im Moment in Japan noch machen könnte das von Bedeutung ist.

Als jemand der in erster Linie WWE guckt würde ich mich natürlich freuen. Aber ich wünsche mir, dass die WWE erstmal an anderer Stelle Veränderungen vornimmt. Es ist jetzt wirklich nicht so, dass Kenny Omega die WWE retten könnte.


#4564

Tyson wie Kenny wirklich heißt hat in der Vergangenheit häufig gegen die WWE geshootet er war ja auch bei der Deep South Wrestling unter Vertrag einer der damaligen Farmliga von WWE die es schon lange nicht mehr gibt. Da wurde er schlecht gebookt und ging dann wieder.


#4565

Das sagt aber halt wirklich gar nichts aus. Es wäre nicht das erste mal, dass n Wrestler schlecht über die WWE redet und nicht viel später dort im Ring steht. Gerade unter den ehemaligen Indie Leuten gibts viele die in der Vergangenheit eher schlecht über die WWE geredet haben.

Und ich meine von Kenny Omega kamen auch viele Aussagen in die Richtung, dass er eines Tages bei der WWE sein will.


#4566

So füttert man auch auch die Internfans um einen WTF Moment noch krasser zu bewirken :smiley:

Wie oft wollte Hogan bitte die WWF/E ruinieren?^^ Bret Hart nach dem Montreal Screwjob usw… im Wrestling ist alles möglich :smiley:


#4567

Chris Jericho hat einen Vertrag für AEW unterzeichnet

Ist aber nicht bekannt wie lange der gilt.


#4568

Nicht nur er…

Am gestrigen Dienstag hielt die neue Wrestling Promotion “All Elite Wrestling” ihre Kundgebung in Jacksonville, Florida (in unmittelbarer Nähe, wo auch SmackDown Live stattfand) vor zahlreichen Pressevertretern und Fans ab. Während der Veranstaltung wurden Chris Jericho, Pac (Neville), Christopher Daniels, Frankie Kazarian, Scorpio Sky, Britt Baker, Joey Janela, Penelope Ford, MJF, Cody Rhodes und die Young Bucks als offizielle AEW Wrestler bestätigt. Bzgl. Kenny Omega müsse noch abgewartet werden. Im Laufe der Veranstaltung wurde Billy Gunn als Producer für die Promotion bestätigt.

Hangman Page ist natürlich auch dabei.

Quelle: wrestling-point


#4569

Vor allem sind andere gute Wrestler bei AEW dabei. Neben der Elite wird wahrscheinlich auch Omega dazustoßen. PAC und Joey Janella sind dabei und auch SCU (SCU!!!). Vor allem werden sie auch eine Women’s Division haben. Es wird auf jeden Fall interessant, wie es dann weitergeht. Ihr nächstes PPV Double or Nothing findet ende Mai in Las Vegas statt.

Berichten zufolge ist NJPW Omega aber so wichtig, dass sie doch mit AEW zusammenarbeiten wollen. Vorher wollten sie zu ROH halten und keine Zusammenarbeit tätigen. Aber dennoch will NJPW jetzt mehr westliche Talente pushen, namentlich Ospreay, Sabre Jr und Jay White.


#4570

Ich bin immer noch skeptisch wie gut das ganze wird aber es gibt schon so n paar Punkte, die mir sehr sympathisch sind. U.a. wurde ja angekündigt, dass Frauen genau so bezahlt werden wie die männlichen Wrestler und dass es eventuell auch ne Gesundheitsversorgung geben wird. Außerdem sollen die Wrestler wohl auch mehr Ruhezeiten bekommen.

Solange das ganze nicht zum großen Elite-Circle Jerk verkommt und sie es schaffen eine breite Riege an unterschiedlichen Wrestlern aufzustellen, kann ich mir aber vorstellen auch vom Produkt her selbst optimistischer zu werden.