Forum • Rocket Beans TV

Allgemeiner Wrestling-Thread

Jaaa ich war nicht wirklich beeindruckt von Fyter Fest. Ich fand vieles daran sogar ziemlich doof.
Das Michael Nakzawa Match zum Beispiel: Es sollte wohl eine Parodie von Shane MacMahon sein der sich mit Geld in Shows einkauft. Wenn man was Parodiert muss man halt aber auch mehr machen als nur genau den gleichen Scheiß nur schlechter, ansonsten ist man nur die Wrestling Version von EPIC MOVIE.

Und das auf der Pre-Show. Soweit ich das verstanden hab sollte die ja ein Vorgeschmack auf die eigentliche Show sein aber mir vergeht bei sowas der Geschmack.
Ich sehe ein Bisschen meine Befürchtungen wahr werden. Um AEW zu verstehen muss man einfach auch schon wissen über die Indie Wrestling Szene haben und ich glaub das ist einfach ein ziemlich schlechter Move. Ich glaube ja man sollte viel mehr versuchen mehr auf Mainstream Fans zu bauen und diese Leute anzuziehen.

Was mir auch böse aufstößt sind all die ganzen Multi-(Wo)Man Matches. Für mich sind das immer noch Gimmick Matches die nicht einfach passieren sollten ohne Grund sondern auf die man in einer Storyline zu hinbauen muss, und nein, Probleme mit dem Handyempfang bei BTE zählt nicht als Storyline.
Dann is ein Problem für mich, dass dabei einfach keiner wirklich gut over geht. Ich finde die Show könnte ein Paar einfache under und mid-Card one-on-one exibithions vertragen. Sie haben genug gute Leute die auch so richtig gut abliefern können und mit sowas fangen Storylines an.

Ich bin ziemlich negativ also ääähhh: Darby gegen Cody war gut und Moxley gegen Janella auch.

Kann Kenny Omega aufhören? Ich habs verstanden, du magst Videospiele. Er wird bald der Rockstah des Wrestling. Egal wie gut er ist, sein penetrantes erwähnen von Spielen überschreibt für mich alles und ich schreibe das hier während ich auf einem Forum über Videospiele bin.

Anderson und Gallows sollen kurz vor der Unterschrift eines neuen Vertrags stehen. Das enttäuscht mich wirklich. Überall anders wären sie besser ausgehoben. Die letzten zwei jahre hat die wwe sie missbooked und missused.

Ist wohl wie so oft n Familiending. Vieles ist nicht perfekt beim “WWE-Job” (z.B. der Status als freie Mitarbeiter). Aber es ist im Vergleich wohl immer noch der sicherste “Job” den man im Wrestling haben kann.

Dazu ist denke ich die Sicht als Fan auch oft eine andere als die des Wrestlers selbst. Bestes Beispiel ist für mich Kevin Owens, der absolut glücklich zu sein scheint bei der WWE. Und das obwohl ich (und sicher viele andere) nicht die größten Fans davon sind wie er so gebookt sind und wir alle wissen, wie gut er am Mikrofon ist, grad wenn er frei sprechen kann.

Grundsätzlich bin ich voll bei dir, aber die letzten Wochen lassen mich hoffen. Wenn die um die “Bekommt mal euren Arsch wieder hoch, Weicheier”-Geschichte eine Rocky-Storyline bauen, in der sie sich von unten nach oben kämpfen - gerne mit Trainingsmontagen, wär ich dabei.

Btw: Ich bin auch für eine Makeover-Show, in der Alexa Nikki umstylt.

Bester Beweis: SD gestern.

Zustimmung egal wenn das andere sehen aber wenn er das Mikro hat dann kann er unterhalten. Gerade als Heel. Aber auch sonst es gibt zig Matches wo man sich vor Lachen den Bauch hält weil Kevin einen so unterhält das ist alles vor seiner WWE Zeit.

Nein! Nein! Hör auf WWE!

Ich will nicht sehen wie 2019er Undertaker 2019er Sting nen Tombstone verpasst…

2 Like

Habe immer das Gefühl, dass die Amis sich eh freuen soweit der alte Mann wieder auftaucht. Und wenn Sting das macht…dass er eh zur WWE gegangen ist okay, noch einmal die große Bühne aber jetzt reicht es auch mal…Fehlt nur noch Hogan und die Horrorshow kann anfangen. Ich brauch die beiden nicht mehr sehen. Ihre Zeit ist schon lange vorbei.

Wenn es nicht der Taker zu dieser Zeit wäre und der Stinger damit noch ein ordentliches Match bekommen würde, dann ja sofort… aber jetzt?! NIEMALS!

Das ganze mit Maria Kanellis kommt wohl davor, dass sie kurz nachdem sie einen neuen Vertrag über 5 Jahre unterschrieben hat, bekannt gemacht hat, dass sie wieder schwanger ist und damit auch wieder längere Zeit weg werden wird. Das Segment bei Raw war wohl Vince der die 2 dafür blamieren wollte.
Und wisst ihr was, gut für die Kanellis’s. Die nutzen das System aus um ihre Familie aufzubauen und das kann ich respektieren.
Und Vince zeigt mal wieder das er bereit ist seine eigene Show zu sabotieren um jemanden was heim zu zahlen.

1 Like

Wegen mike kanellis:


Klar, Familienplanung und so noch, aber bor ein paar wochen hat er noch um seine entlassung gebeten.
Und vince und seine show verändern, um jemanden zu erniedrigen: do you know the revival? :joy:

Die promo von owens fand ich einfach nur geil. Da sund das balor vs nakamura match waren das highlight. Eine gute show war es. Und das segment mit paige und den iconis war verdient because it’s true.

1 Like

:star_struck: KO :star_struck:

1 Like

Es wird wieder EXTREME :beanomg:

2 Like

vielleicht sollten sie lieber ne Party Schach im Park spielen statt ein Wrestlingmatch

Ich liebe KO und er seine Promo bei Smackdown war großartig. Aber die Vergleiche mit CM Punks Pipebomb kommen immer viel zu schnell, in meinen Augen.
CM Punks hat aus vielen Gründen viel natürlicher und weniger inszeniert gewirkt als KO’s Promo.
CM Punk hat wirklich einige Dinge gesagt, die “kontrovers” sind. Er hat auch Sachen gesagt, die den Fans nicht gefallen haben und ihm einige Buh-Rufe gebracht haben. Kevin Owens hat halt einfach das gesagt, was grundsätzlich grad an der WWE kritisiert wird und was ihn als Face etabliert.
Dazu hat CM Punk wirklich direkt die WWE und ihre Methoden angegriffen nicht einfach “Shane McMahon”, der halt als Symptom grad schön herhalten konnte. Genauso wie es nicht eben diese Kunstfigur Shane McMahon war die ihm das Mikrofon abgedreht hat, sondern “die WWE”.

Trotzdem war KO’s Promo großartig und auch ganz gut inszeniert. Es wirkte wirklich angenehm “anders” und KO kann, wie gesagt, das auch echt gut rüberbringen. Ich wünschte mir ein wenig, dass es nicht so auf Shane konzentriert gewesen wäre aber zum anderen ist es wahrscheinlich auch gar nicht die wirkliche Absicht gewesen nen richtigen neuen “Pipebomb” Moment zu erschaffen. Ich find den Vergleich nur leider etwas weit hergeholt.

Und noch was ganz anderes:
Diese Twitter-Fehde zwischen Enzo und Joey Janela ist wohl eine der unangenehmsten (ich will das Wort “cringy” nicht benutzen…) Dinge die ich seit längerem gesehen habe… Wuah. Ich will nur, dass es aufhört.

DIe Promo selbst fand ich auch sehr stark von KO, aber sie hinterlässt auch einen sehr faden Beigeschmack. Sie bedeutet, dass Colonel McSweaty Bollocks nach diesem PPV in eine Fede mit KO geht und weiterhin alles übernimmt. Also isses irgendwie Kontraproduktiv. Die Promo zeigt, dass hinter den Kulissen einigen Bewusst zu sein scheint, aber letztendlich bleibt alles beim Alten. Vinnie will damit wohl die breite Masse etwas beruhigen (seht ihr! Sie verstehen uns!) und dann gehts weiter wie immer.

1 Like

Ja, die WWE ist sich sehr bewusst, was viele Fans sich wünschen. Deswegen finde ich die Annahme, dass Vince McMahon einfach den Kontakt verloren hat auch immer etwas schwierig.
Auch wenn KO das ganze besser gemacht hat, erinnert mich seine “Pipebomb” ein bisschen an Seth Rollins “Pipebomb”, die jetzt auch schon über n halbes Jahr her ist.


War inhaltlich halt ziemlich gleich. Nur ist Seth als Face am Mic immer

Ich hab übrigens kein Problem damit, wenn sie storylinemäßig für sowas dann an jemanden wie Baron Corbin oder Shane McMahon als “Sündenböcke” abarbeiten, wenn es wenigstens irgendwelche Verbesserungen bringt. Meinetwegen kann dann Stephanie McMahon ankommen und sich für die große Verbesserung feiern lassen. Hauptsache es passiert was.

Von dem was ich in den letzten Wochen jetzt so halb mitbekommen hab bin ich irgendwo zwischen Verzweiflung (der Bullshit mit Maria und Mike Kanellis, der Stinkefinger von Kofi Kingston und der insgesamt sehr feige Versuch ein bisschen mehr edgy und “wie früher” zu sein…) und einem kleinen Hauch äußerst vorsichtigen Optimismus (Kevin Owens, Black vs Cesaro…).

Die letzten Wochen nix gelesen, Undertaker & Roman Reigns vs Shane & McIntyre? WTF

Es gibt dieses Gerücht der Undertaker hätte Vince eine Liste gegeben mit Namen, gegen die er gerne noch wrestlen (wenn man das bei ihm noch so nennen kann) würde. Da stand wohl auch McIntyre drauf und daher rühren auch die Gerüchte mit Sting.

Die WWE hat Reigns/Undertaker einen Namen gegeben und ein Shirt rausgebracht :