Rocket Beans Community

Almost Plaily 2019 [Sammelthread]

letsplay
almostplaily

#41

Dazu vielleicht gibt es ein paar Leute die Tipps/Ideen haben wie man Brettspiele besser für den Stream darstellen kann. Man kann ja Glück haben und auf etwas stoßen.


#42

Nutz die Zeit vor Ort auf alle Fälle auch um Kontakte in die Blogger und VLogger Szene zu knüpfen. Da könnten sich sicher einige schöne Synergien ergeben.

Ansonsten kann ich dir empfehlen mal hier rein zu schauen. Bei BGG kann man schon immer schön im Vorhinein sehen, was auf den Messen gezeigt wird und sich so ein Bild und Plan machen, was sich ggf. lohnt genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wenn es da ist, wäre evtl das Spiel UBOOT interessant.


#43

Wenn Klaus Teuber oder der Sohn vor Ort sein sollten ein Interview führen.


#44

Oder generell Kontakt mit Gamedesignern knüpfen. Vielleicht würde ja der eine oder andere mal vorbei kommen.
Vielleicht kommen sogar mal 2 oder 3.

So Leute wie beispielsweise Friedemann Friese sind doch ohnehin verrückt genug, dass sie gut zu euch passen.

Ich könnte mir gut einen Thementag vorstellen, wo es zum einen eine Art Press Select zum Thema gibt und man mit den Designern Spiele zockt und sich austauscht.
Aber man muss ja nicht immer direkt in solchen Dimensionen denken. Ein Blick in die Richtung ist aber sicherlich erlaubt.


#45

egal was ihr macht, aber bitte übertreibt es nicht mit “Experimenten”.
Klar, das muss auch sein, aber die besten Almost Plailys entstehen immer noch mit den Klassikern und den eher einfachen Spielen, wie eben Montagsmaler.


#46

Nimm Bella oder so mit wegen Abriss


#47

Kannst ja mal versuchen jemandem Mini metro das Brettspiel zu pitchen :slightly_smiling_face:


#48

Vielleicht kannst du ja einen der Spieleentwickler dazu überreden, mal zu nem Almost Daily “Brettspiele” zu kommen. Stelle ich mir super interessant vor.


#49

Ich fänd sehr schön, wenn ein Querschnitt durch die Spielelandschaft gezeigt würde. Wie man hier ja vielfach liest spielen viele scheinbar hauptsächlich die Klassiker aus den 90er Jahren und früher, weil die Spiele simpel und eben seit der Kindheit bekannt sind. Dabei geht die Brettspielentwicklung seit 2000 durch die Decke und hat viele neue, spaßige und simple Spiele hervorgebracht. Almost Plaily wäre doch ein toller Platz um mal zu zeigen was - abseits von Mensch-ärgere-Dich und Monopoly - alles so geht.

Dabei würde mir reichen, dass vom “Micro Game” à la Love Letter bis zum Strategieschinken Spiele beispielhaft gezeigt werden, also vielleicht “plot” bzw. “theme” des Spiels, wie viele Spieler, wie lange es dauert und für welchen Spielertyp es sich gut eignet (und für wen vielleicht nicht), Empfehlungen für Gateway-Games usw. Nicht die Regeln erklären, sondern das Spielgefühl beschreiben.

Wie auch schon von skipey angesprochen wären auch Interviews mit Entwicklern oder Berichte zu eventuell stattfindenden panels interessant. Auch da könnte man fragen, was die selbst gern spielen, was sie Einsteigern, Fortgeschrittenen, Familien usw. ans Herz legen würden, wie ihr eigener Entwicklungsprozess aussieht (Idee für Mechaniken und Thema, Dauer, Testphasen, Anzahl und Umfang von Revisionen, usw.) Was Midgar vorschlägt kann auch interessant sein, also eine Spieleidee à la Mini Metro pitchen bzw. fragen wie es generell mit dem medialen Übergang zwischen Brett- und Videospielwelt aussieht.

In jedem Fall freu ich mich auf die AP-Ausgabe und finde es sehr cool, dass ihr über den Tischrand schaut. :slight_smile:


#50

Wer bin ich die Videospiel Version.

Bin ich ein Multiplattform Titel? Ja
Bin ich ein lieblos produziertes spiel? Ja
Bin ich mit abzocker lootboxen vollgestopft. Mh wahrscheinlich schon .

Bin ich von Ea? Ja
Bin ich Anthem? DING Ding Ding


#51

Liebe Leute, nach vereinzelten Wünschen hier aus dem Forum heute um 17:00 Uhr bei Plaily: Nobody is perfect mit Mark, Bella, Lisa und mir! Viel Spaß!


#52

Hier mal ein vereinzelter Wunsch nach Villen des Wahnsinns.


#53

War wieder schön “Nobody is perfect” zu sehen :slight_smile:


#54

VOD ist da und perfekt


#55

Nice! Kann dienstags um die Zeit nie live gucken, da sind diese flott geuppten und verlinkten Vods ein Segen!


#56

Die Gamescom-Hotel-Geschichte. :eddyugh:


#57

Sorry, aber Villen des Wahnsinns sprengt in seiner Vor- und Nachbereitung + einer 2-3 stündigen Aufzeichnung gerade einfach den Rahmen. Deswegen wird das derzeit einfach nix.


#58

Wo wir schon bei Wünschen sind: Ich weiß, das lief erst vor vier Monaten, aber ich würde wahnsinnig gerne mehr Cards Against Humanity sehen. Am liebsten die aktuelle englische Version (gut, das ist natürlich diskutabel, aber die Karten (ach was, das ganze Spiel) sind meiner Meinung nach auf Englisch noch lustiger) und nach Möglichkeit mit Florentin am Tisch (nicht diskutabel, ich biete 3€ und einen verbogenen Kronkorken als Bestechung).
An sich würde das Spiel alleine aber auch schon reichen, um mich sehr, sehr glücklich zu machen.


#59

Aber es wird doch möglich sein innerhalb von elf Monaten eine neue Folge aufzuzeichnen, damit man die zur Weihnachtszeit senden kann.


#60

Wie gesagt: Im Moment sprengt es einfach den Rahmen.