Rocket Beans Community

Artikel 13 oder wieso RBTV und der Großteil des Internet Probleme bekommen könnte


#2716

Was ich echt sch*isse finde nicht nur bei der Sache mit dem Urheberrecht ist, dass die Politik gezeigt, dass deine Stimme so gut wie nichts bedeutet. Obwohl du vielleicht auf die Straße gegangen bist und die Petition unterschrieben hast. Du als von Amerikanischen Firmen gesteuert&bezahlter Bot bezeichnet wirst oder ein Schulschwänzer, weil dir das Thema Klima am Herzen liegt. Und das sowas wie Demokratie mit Füßen getreten wird. Was ist das bitte für ein erster Eindruck für Jugendliche und Kinder von der heutigen Politik? Kein Guter!


#2717

Demokratie ist nicht nur dann Demokratie, wenn man „gewinnt“

Die SPD hat zum Beispiel (wegen der Demos?) ihre Zustimmung abgeändert. Auch andere Parteien haben bestimmt die Proteste mitbekommen, jedoch offenbar andere Dinge höher gewichtet.


#2718

Ich glaube, was er eigentlich sagen wollte, ist, dass die Art und Weise, wie hier mit politischen Gegnern umgegangen wurde, einfach unter aller Sau war. Ich kann mir vorstellen, dass das als junger Mensch, der sich das erste Mal politisch engagiert, ganz schön demotiviert, wenn man für seinen Einsatz einfach als gekauft denunziert wird, nur, damit sich inhaltlich keiner damit auseinandersetzen muss.


#2719

„Die Gegner“ nennen doch die Politiker auch gekauft von der gema oder anderen? :thinking:


#2720

Das eine sind Politiker, von denen ich erwarte, dass sie sachlich debattieren. Das andere sind junge Menschen und teilweise vermutlich nicht sonderlich helle Streamer und Youtuber. Womit ich explizit nicht sagen möchte, dass ich es bei letzteren gutheiße. Es hat nur eine andere Tragweite.


#2721

Wenn Google/Youtube und Twitch so krass betroffen wären, hätten sie vor der Abstimmung wohl auch einmal für 1-2 Tage ihre Dienste für die EU abschalten können.
Haben sie aber nicht, daher denke ich, dass diese Plattformen wohl doch nicht so große Probleme haben werden, wie vorab befürchtet wurde.
Denn wenn Google alle seine Dienste mal nen Tag oder sogar ne Woche abschalten würde, kriegts auch der letzte Politiker mit. Zur Not macht auch noch Pornhub mit und es hätte wohl den einen oder anderen doch noch überzeugt dagegen zu stimmen.

Klar, kleine Plattformen und Kunstschaffende werden massive Probleme kriegen, aber die Großen sind denk ich fein raus.


#2722

Google hat ja bereits ContentID und auch Twitch sperrt entsprechende Stellen im VOD


#2723

Genau. Und ich geh davon aus, dass zumindest in Deutschland Content ID als “best efforts” für Plattformen in der Größe von YouTube angesehen werden wird. Dafür werden Alphabet-Lobbyisten und -Anwälte schon sorgen.


#2724

Das ist richtig. Aber erst nachdem der Kontent auf der Plattform gelandet ist bzw im Falle von Live Streams übertragen wurde! Darin liegt ja das Problem, dass laut dem Aktuellen Stand auch das verboten ist. Die müssen das ganze schon beim Upload verhindern, nicht erst wenn es da ist.
Dazu mal die Originalmeldung aus der Twitch Town Hall.
Volles Video
Collateral Effects
Concervative Filters Incoming on Twitch with Article 13


#2725

Content ID filtert bereits während dem „upload“ … also logischerweise muss die datei zuerst an youtube übertragen werden.


#2726

Also ich hab noch keinen Stream auf Yt oder Twitch gesehen, der deswegen abgebrochen wurde. Du? Falls ja schick mir mal ein Video. Und wenn man auf Yt stöbert findet man auch ganze Filme oder abgefilmte Bücher etc. Laut deiner Aussage dürfte das ja gar nicht erst der Fall sein. Es geht ja nicht nur um Musik sondern auch Bildern etc


#2727

Aber eben nicht bei Livestreaming. Deshalb hat man ja manchmal das Problem das z.B. Kino+ im Livestream lief (da gibt es kein Content ID) und dann nicht auf den Kanal hochgeladen werden kann, weil irgendwer was claimt (Musik, Trailer, Poster etc.).

In Zukunft muss man auch Livestreams filtern, wenn man Artikel 17 umsetzen möchte.


#2728

http://www.quotenmeter.de/n/108345/cdu-generalsekretaer-verspricht-keine-zusaetzlichen-uploadfilter

Wie vertrauenswürdig so eine Aussage vor einer Wahl auch immer sein mag, aber sie deckt sich zumindest mit meiner Annahme, dass versucht wird, ein Gesetz zu verfassen, welches Content ID eben als ausreichenden “Uploadfilter” ansieht.


#2729

Vor einer Wahl und selbst danach, sind Versprechen nichts wert. Siehe Geschichte.


#2730

Ich hab mindestens einen gesehen. Das Telekollektiv mit Tom Wlaschiha. Und das obwohl die lizenz vorlag :beanjoy:


#2731

Lol xD Na das ist ja ein super Beispiel wie gut das ganze funktioniert.


#2732

Jetzt mal ganz realistisch gesehen. Dieses Thema wird die Wahl ganz sicher so gut wie gar nicht beeinflussen. Das ist ein extremes Nischenthema zudem betrifft es eine Gruppe in der ohnehin der Anteil der CDU Wähler auch bisher schon äußerst klein gewesen sein dürfte (alle anderen Parteien waren ja mehr oder weniger dagegen). Und wenn die CDU am Ende vielleich 0,5% weniger bekommen und die sich dann auch noch auf mehrere andere Parteien verteilen ändert das letztlich gar nichts.

Klar wurde und wird das teils heftig diskutiert und auch in großen Medien aufgegriffen, aber bis zur Wahl wird das kaum noch Thema sein und die “wirklich wichtigen” Themen im Vordergrund stehen.


#2733

Sorry, falls das hier schon gepostet wude. Aber… wow.
Sogar ein Ausschluss der EU-Nutzer wird erwägt.


#2734

Es wird zwar vielleicht einige Zeit etwas hart, aber vielleicht ist das die beste Medizin.


#2735

Man muss dazu sagen, dass die Aussagen des Twitch-Chefs schon wesentlich älter sind, als die Verabschiedung von Artikel 13