Rocket Beans Community

Behind the Beans | Das neue Q&A+News-Format

behindthebeans

#7092

Wenn es am Ende an den Formulierungen scheitert, wie es in den alten BtB Teilen oft geantwortet wurde, dann gibt einen Blanko für Fragestellungen oder Infos, wie was gestellt werden muss. Es war schon früher sehr demotivierend, wenn Fragen auseinandergenommen worden sind (on air) und am Ende nichts dabei rauskam, außer “Stell deine Frage anders”. Es wurde oft genug kritisiert, wie das einfach ankommt.

Wenn es echt an den Formulierungen und nicht an den Fragenthemen hängt, dann gibt durch, wie was formuliert werden muss, damit es eventuell beantwortet werden kann. Ich habe nämlich häufig das Gefühl, es wird sich an Formulierungen aufgehangen, obgleich der Kern der Frage offensichtlich erscheint, trotz Meinung drinnen.


#7093

Hier geht es um Kommunikation.

Ja, dass ein Communitymanager damit nicht umgehen kann, ist natürlich verständlich. Ich würde den Böhnchen so etwas auch nicht zumuten wollen.^^


#7094

Oder es wird redaktionell notfalls so formuliert wie man es will. Klar gibt es ungut formulierte Fragen, aber manche haben auch schlicht Probleme mit der Formulierung.

Und bezüglich Kaids Frage, ich hoffe die wird (vl zusammen mit meiner) nochmal wo ersichtlich beantwortet. Mitten in einem Thread mit über 6000 Posts ist nicht wirklich zielführend.


#7095

Genau! Oder es ist nicht klar, was wichtig oder unwichtig ist.


#7096

War nur etwas verwundert, da von dir eine solche Unterstellung kam. Aber natürlich sind Beschuldigungen in alle Richtungen im Zusammenhang mit einer guten Kommunikation nicht wirklich zielführend.

Ersten, ein bisschen wenig Salz würde auch dir nicht schaden und zweitens, man muss es der BtB Redaktion mit einschlägig geäußerten Fragen auch nicht von Haus aus schwerer machen als es tatsächlich sein muss.


#7100

Das ist übrigens eine Frage, die ich auch in Anbetracht der Programmentwicklung gut finde. Ich würde mich freuen, wenn es dazu irgendwann ein Statement gebe, da es ein aktuell diskutiertes Thema ist. Die Frage taugt vllt. nicht fürs BtB, weshalb ich es hier einfach mal reinstelle.


#7101

Schöner Strohmann den du hier aufbaust. Niemand hat behauptet, dass ihr, warum auch immer, alle Fragen mit vielen Likes ignoriert. Die Kritik ist, dass Fragen, die nicht in das aktuelle Marketing Konzept passen, ignoriert werden.

In meinen Augen ist BtB inzwischen ein Format, das primär dazu dient zukünftigen Content anzuteasen/anzukündigen und Merch zu bewerben. Viele der Fragen dienen nur als Stichwortgeber für die Verantwortlichen, damit sie ihren Content vorstellen können, wohin gegen kritischere Fragen ausgeblendet werden.

Nicht ohne Grund wird das ganze voraufgezeichnet, damit man sicher gehen kann, das jeder Funke ungewollte Authentizität weggeschnitten werden kann.


#7105

So wirkt es auf mich leider auch immer mehr. Schade, das ging früher besser.


#7106

Auf Basis solcher Unterstellungen lässt es sich nicht besonders gut sachlich diskutieren.
Ich bin von Anfang an beim Sender dabei und kenne noch die live Versionen. Die bestanden dann fast komplett aus “Weiß ich nicht” und “Kann ich nichts zu sagen”.
Eine Voraufzeichnung ergibt Sinn um möglichst die richtigen Leute vors Mikro zu holen und Zeit zu haben möglichst viele Informationen zu einem Thema ranzuholen.

Wenn dir wirklich an offener Kommunikation gelegen ist, dann versuch doch mal die Unterstellungskeule im Halfter zu lassen. Damit erziehlt man unter Umständen bessere Ergebnisse als mit dem Versuch, möglichst provokativ zu formulieren.


#7109

Ich verweise einfach mal auf den einen Fall, bei dem das ganze Publik geworden ist, weil das raus schneiden nach der Veröffentlichung im Stream passiert ist

Es wäre ja kein Problem, die Fragenauswahl transparent zu gestalten, indem man sagt “wir nehmen die X Fragen mit den meisten Likes, wobei wir die Fragen die mit ‘wir arbeiten daran’ beantwortet werden können listenartig im Blog darstellen.”


#7111

Zum Teil kann ich die Unterstellung aber nachvollziehen. Wenn die halbe Folge nur um den heißen Brei geredet wird. BtB verstehe ich als Informations Format und nicht als Schau wie cool und locker wir sind Format (welches man gerne machen kann, würde ich schauen ^^). Solche Ausschweifungen kann ich bei einer Live Aufzeichnung, aber wenn es schon geschnitten und Redaktionell bearbeitet wird wirkt es mehr nach lass uns viele feel good Fragen einbauen und die Strecken wir dann so dass sich die anderen nicht mehr ausgehen.

Wenn dann noch Antworten auf Fragen mit vielen Likes in einem Thread mit 6000+ Posts versteckt werden wirkt es schon nach Absicht. Ja versteckt ist ein hartes Wort, aber hätte @SoS mich da nicht in die Diskussion getaggt wüsste ich nicht einmal dass Kaids Frage irgendwo hier Beantwortet worden ist (die ich dann noch Suchen gehen kann, yay).

Als kleinen Zusatz, warum BtB Blog exklusiv ist und nicht im STream kommt kann ich auch nicht nachvollziehen, oder wird der Blog so schlecht geklickt (was ich nicht hoffe)? Warum nicht im Stream und Zeitgleich wird der Blog dazu freigeschalten?

Edit:
Man könnte einen eigenen Thread machen in dem nur direkte Antworten auf BtB Fragen gegeben werden (gesperrt für Userkommentare, dass kann man dann ja hier Diskutieren) um das gesammelt zu haben und sich nicht hier durchwühlen zu müssen.


#7112

Das was du geschrieben hast ist eine vollkommen andere Hausnummer als “die Aussage war missverständlich formuliert”


#7113

Also das sehe ich bei BtB wirklich nicht. Ich gehe soweit mit zu sagen, dass das Format i.d.R. nicht sonderlich kontrovers ist aber gewollt “cool und locker” kommt mir da keiner rüber, wobei man über die letzte Folge wegen der ganzen Flummi-Geschichte evtl. noch streiten könnte, aber das war ja bisher ne absolute Ausnahme.

Das fände ich auch sinnvoll. Man kann es ja als YT-Premiere Freitag um 10 Uhr belassen, aber dann meinetwegen zeitgleich mit dem Blog-Eintrag nochmal um 14 Uhr oder so einschieben.

Hervorragende Idee :+1:. Will ich sofort haben (sofern es dann auch wirklich von den Mods/Mitarbeitern genutzt wird).


#7114

Dann leg mir bitte da, welche “Unterstellung” nicht den Tatsachen entspricht.


#7115

Die Idee kommt mir bekannt vor. :eddyclown:


#7116

Oder am Wochenende, wo generell weniger neue Formate laufen. Muss ja nicht einmal unbedingt am selben Tag laufen falls die in demand Klicks irgendwie wichtig sind.

War eine etwas überspitzte anspielung darauf dass teils ewig geredet wird, statt auf den Punkt zu kommen. Das wirkt teils auf mich als wolle man suggerieren wie entspannt alles ist. Wirkt vielleicht auch falsch auf mich, kann auch sein. Aber ich hätte lieber mehr Fragen und weniger yadda yadda yadda.

Ich meine meine Posts auch nicht als Angriff, ich versuche nur klar zu machen worum es mir in meinem Posts hier und in meiner letzten Frage im Fragen Thread geht (da ja scheinbar auf Kaid geantwortet wurde, auf meine Frage aber nicht).

Würde ich direkt die Mitarbeiter machen lassen, die müssen dann ja nur schnell rüber verlinken, das sind 2-3 Klicks. Mods müssten erst selbst alles durchschauen ob neue Antworten da sind. Wichtig wäre halt wirklich dass der Thread für Userkommentare gesperrt wäre da es sonst genau so unübersichtlich wäre wie hier.


#7117

Du hast geschrieben, dass auf Voraufzeichnungen gesetzt wird um “jeglichen Funken ungewollte Authentizität wegschneiden” zu können.

Das ist eine provokant formulierte Unterstellung.
Nach wie vor. Dein Beweisbeispiel dafür, war eine geschnittene missverständliche Aussage.

Für mich hat dein Satz damit nichts zu tun.
Eine Aussage aus einem Info Format zu schneiden, die möglicherweise falsche Informationen transportiert halte ich sogar für sinnvoll. Ich will mich nämlich lieber auf die Aussagen des Formats verlassen können. Das hat nichts mit bewussten entfernen von Authentizität zu tun.


#7118

Naja doch natürlich. Ob es nun negativen Konsequenzen vorbeugt oder nur für den Marketingkurs wichtig ist. Du schneidest etwas weg, was keiner Planung vorraus ging.


#7119

Authentisch kann man auch mit Vorbereitung sein. Wenn Authentizität gleichbedeutend mit “spontan irgendwas erzählen” gestellt wird, dann hast du recht, dann ist die Korrektur einer missverständlichen Aussage natürlich unecht. Das wäre aber eine falsche Auslegung des Wortes und dann wäre das Format dennoch nicht besser, weil keine Aussage mehr belastbar wäre


#7120

annoyed%20boy

Wir Wissen alle dass es nicht Missverständlich war. Es war schon so gemeint wie es gesagt wurde, es wurde nur zurück gerudert das ist ein Unterschied.