Rocket Beans Community

Behind the Beans | Das neue Q&A+News-Format

behindthebeans

#7426

Und dennoch gab es im Verhältnis in der Folge deutlich mehr Quatsch Fragen als ernsthafte Fragen, wo tatsächlich die BENS antworten könnten, weil man sie zur regulären Folge nicht erwischt. Ich sehe es zumindest so, dass diese Folge eindeutig in eine Richtung/Lager ging.

Wenn die jetzt ausgewählten Fragen, die Masse der Zuschauer darstellt, ist ein AMA mit den BENS, welches am besten eine Stunde geht, angebracht.


#7427

Was sind denn die köchelnden fragen? Wo wollt ihr hin? Was ist der nächste Schritt? Sind beides sehr allgemeine Fragen, die so nicht gestellt werden sollten, da die Antworten eh enttäuschen würden. Vielleicht kann „die Community“ mal alle Dinge sammeln, die sie angeblich so flächendeckend beschäftigt. Dann würde ein für alle mal Klarheit darüber herrschen, welche Themen wirklich besprochen werden sollen, und welche evtl. nur von einigen wenigen vermehrt hervorgebracht werden.
Wenn es dann eine Art Liste gäbe, könnte man rbtv auch viel einfacher an den Antworten messen. So ist doch alles viel zu wage.


#7428

Ich für meinen Teil brauche dazu keine konkreten Fragen, sondern würde mir eben ein weiteres AD mit allen BEANS wünschen, wo sie exakt dasselbe machen wie beim letzten Mal.

Das BtB fällt eben eher in die Kategorie „Bravo Superausgabe: was ihr schon immer über eure Stars wissen wolltet“


#7429

Das ist damit nicht gemeint. Es geht bei diesem Punkt darum, dass ihr als Community Management einen Überblick darüber haben solltet was oft und immer wieder diskutierte Dinge innerhalb der Community als heterogene Masse sind.

Wenn ich die drei großen Plattformen beobachte wo sich die Hardcore User aus der Community austauschen (Forum, Redditbeans und CJ) findet man immer und immer wieder die gleichen Themen worüber von verschiedenen Personen geredet wird.

Beispiele:

  • Vorbereitung der Moderatoren auf ihr Format oder Let’s Play
  • Motivation der Moderatoren On Air
  • Kommunikation von RBTV mit den Zuschauern
  • Vorbereitung der Technik vor einer Sendung
  • Spontanität vs. geplante Inhalte
  • Resignation was das Geben von konstruktivem Feedback angeht.

Da hätte ich mir gewünscht, dass ihr von alleine aus diesen Themen sauber formulierte Fragen ableitet und die in das Special mit einbringt. Das ist das was mit “Verbesserungspotential” gemeint ist. Nicht eine Sache die alles löst sondern viele verschiedene Themen die immer wieder über alle Plattformen hinweg auftauchen und man deshalb annehmen kann, dass sie etwas sind das auch für die an sich unterschiedliche Masse an Menschen von Bedeutung ist.

Es wurden in der Vergangenheit sogar immer und immer wieder konkrete Fragen die mit diesen Themen zu tun haben in den Fragethreads gestellt. Dran gekommen sind sie nie.

Vielleicht habt ihr gedacht, dass das nichts ist was viele Leute in der Community interessiert, vielleicht wolltet ihr vermeintlichen “Hatern” keine Plattform geben, vielleicht war euch die Antwort zu unangenehm, vielleicht wolltet ihr nicht noch außerhalb der Hardcore Bubble den Scheinwerfer auf diese Themen richten.
Ich weiß es nicht, ich kann es nicht wissen und es geht mich auch nicht wirklich was an.

Alles worauf ich hoffe ist, dass nach dem Backlash durch diese Folge ein Umdenken stattfindet was die Kommunikation angeht oder zumindest eine klare Aussage, dass sich die Kommunikation nicht ändern wird weil ihr das genau so möchtet wie es ist.


#7430

Ja, die Frage wurde formal beantwortet, den Punkt gebe ich dir, da hast du grundsätzlich Recht aber der Frage lag doch der Wunsch zugrunde, mehr über die aktuelle Struktur des Senders zu erfahren und auf diese weiterführende Frage wurde nicht eingegangen.
Ähnlich hätte man auch fragen können “Arbeiten Budi, Ede, Nils und Simon noch bei Vaiacom und wenn nein, was machen sie jetzt?” Und beantwortet die Frage mit “früher haben die 4 bei Vaiacom gearbeitet und GameOne gemacht, das tun sie jetzt nicht mehr, machen aber immer noch soetwas Ähnliches”.
Wie die beantwortete Frage wäre das eine Antwort gewesen, nur eben eine ziemlich Unbefriedigende und mir persönlich auch eine zu oberflächliche Aussage.


#7431

Das video hat btw 128 dislikes. Ich hätte mich auch darüber gefreut, wenn das Thema Lets Plays angesprochen worden wäre z.B., aber ich werd das Gefühl nicht los, dass einige Wenige aus der Core Community eine fragwürdige Selbstwahrnehmung haben und zu schnell von sich auf andere schließen.


#7432

Weil er kaum zu finden ist. Jetzt zwar besser aber ich denke Forenantworten wären am besten Archiviert in einem eigenen Thread aufgehoben statt sich durch tausende Posts zu wühlen oder (in ein paar Wochen) sich durch dutzende Blogposts zu wühlen.

Euer CM meint das würde User nur mehr verwirren wenn es einen Sammelthread nur für eure Forwnantwortwn gäbe, muss ich akzeptieren. Aber damit und der Art wie BtB sich entwickelt hat geht mein interesse an dem Format mittlerweile leider gegen null.


#7433

Manchmal habe ich den Eindruck, dass die BENS so oft in ironischen trash talk verfallen, dass sie gar nicht mehr ernsthaft Fragen beantworten können. Diese kumpelhafte “Schnacken” hat sicher seinen Ort und Zeit, aber doch nicht in dem Format, welches explizit nicht dafür vorgesehen ist…

Und ist dann leider auch ironisch in der Folge über Community zu reden, wenn sie scheinbar so “out of touch” sind, dass sie nicht verstehen, dass Zuschauer ein ehrliches Interesse an einen richtigen Blick in die Kulissen haben.

Uff.


#7434

Da tust du den BENS unrecht. Es ist die Aufgabe von Luca gewesen als Interviewer gewesen, das Gespräch zu lenken und da hat er versagt. Simon hat zum Beispiel auf die Frage nach den Formaten durchaus konkret geantwortet, aber die weiteren Details zu Kato Kato sind dann der Schere zum opfer gefallen.

Auch Nils und Etienne traue ich es zu, bei entsprechenden Fragen konkrete Antworten zu geben, diese Fragen kamen nur nicht.


#7435

Das merkt man in meiner Wahrnehmung auch weniger im Forum, aber man erkennt beide Gruppen am deutlichen Unterschied zwischen den VOD-Kommentaren und der Diskussion hier im Thread.

Im Forum ist eher der Teil vertreten, der ohnehin schon ziemlich gut informiert ist, das stimmt. Aber der Teil, der das VOD einfach so mitnimmt ohne parallel im Forum oder im Reddit aktiv zu sein, reagiert i.d.r. anders auf BtB und geben eher positives Feedback, was die lustigen / persönlichen Stellen angeht.

Der eine Teil ist nicht besser oder hat eher Recht als der andere, deswegen fände ich es unfair, wenn die Fragen nur einen Teil der Community bedienen.


#7436

Es geht eher darum zu Fragen auch mal Bemerkungen hinterher zu schieben. Wenn im BtB gefragt wird, ob der Stream noch wichtig ist, würde ich gleich nachschieben “Warum zum Teufel sind dann die Zahlen komplett beschissen und was wollt ihr dagegen tun?”

Ich hab nur ein paar eurer Podcast gehört und dort wird auch kontrovers und kritisch über manche Entscheidungen diskutiert, deshalb kam mir das in den Sinn.


#7437

Ich halte den CJ nicht für einen Feedbackkanal. Wer glaubt dass die BENS diesen Müll auch noch Ernst nehmen, sollte da vielleicht nochmal drüber nachdenken was da alles raus gehauen wird.

Dass sich die gleichen paar Leute über die gleichen paar Themen aufregen halte ich auch für keinen Backlash. Bestimmte Threads sind von einigen wenigen Usern gepachtet, aber der Rest der Comm hält sich davon fern. Warum? Weil es sich dort immer im Kreis dreht.


#7438

Man merkt halt oft nicht dass ihnen der 24/7 Sender wichtig ist sooft wie das Programm dort nur so dahindümpelt. Da hätte man einfach konkreter sein müssen mit der Frage, wurde ja schon oft genug hier im Forum thematisiert dass der 24/7 Sender für sie nicht mehr ist als ihr Portfolio mit dem sie nach Sponsoren suchen und der grad mal so am Leben gehalten wird dass er irgendwie nützlich ist.

Aber ey, die BENS sagen dass ihnen der 24/7 Sender auch wichtig ist, das muss reichen um die Community glücklich zu machen. Dass man davon allerdings teilweise überhaupt nichts merkt ist irrelevant.


#7439

Schauen wir mal in die YouTube Top Kommentare

Okay, der wollte mehr infos.

Oh der ja auch.

Was ist denn da los, der dritte Kommentar der in die gleiche Richtung geht.

Und noch einer.

Also wo ist dieser andere Teil, der sich weniger Information wünscht und mehr persönliche/lustige Stellen will?

Meine Theorie ist ja eher, dass jeder der BtB schaut erstmal Informationen will, aber dann zu den lustigen/persönlichen Stellen einen Kommentar verfasst weil das für sie im Kontext von BtB etwas bemerkenswertes ist.


#7440

Ich bin mir aber auch sicher, dass Luca nicht böse wäre, wenn du oder andere einen Thread aufmachen in dem sie Fragen mit Antworten sammeln.


#7441

Ein nachvollziehbarer Gedanke. Aber ihr habt ja bereits gemerkt, dass diese Fragen und wichtig sind und hier häufig vorkamen. Lösungsvorschlag meinerseits: Kündigt einfach vor dem BtB-Special an, dass Fragen zur Strategie und künftiger positionierung in einem angemessen Rahmen diskutiert werden wird. Z.B: “Almost Daily BENS Spezial- Futuretrip: Wohin geht die Reise”. da kann man über Visionen, Möglichkeiten und Probleme in einem besseren Rahmen reden.
Aber kündigt sowas vorher an. Wenn ihr seht, dass da viele tiefergehende Fragen kommen, dann kommuniziert im Vorfeld klar und eindeutig eine Alternative. Ich schrieb es bereits oben: Wenn ihr uns ankündigt: das ist eine muntere Fragerunde mit den BENS, wo teils absurde teils FAQs beantwortet werden und kein Zukunftsvisionen oder Kritikformat, dann werden sich evtl noch Leute beschweren, dass sie die ernsten Themen wollen. Allerdings bekommt ihr keine Welle der Enttäuschung wie hier. Und ein rechtzeitiges ankündigen eines Kritik/Zukunfts ADs mit voraussichtlichem Datum kann auch die anderen kritiker von BtB besänftigen. Wie das AD abläuft ist eine andere Frage, aber so ist es doch für alle Beteiligten schade: Ihr versteht unsere Kritik teilweise nicht bzw seit überrascht und entsprechend traurig, dass soviel Arbeitszeit nicht entsprechend gewürdigt/belohnt wird. Und wir sind genervt, weil die Kommunikation im Vorfeld suboptimal war, entstandene Missverständnisse mit einer gezielten Ansage vermeidbar gewesen wäre und man das Gefühl bekommen konnte, dass ihr auf unsere Anregungen/Kritik/schlechte Laune überhaupt nur in sehr gesonderten Rahmen/gar nicht drauf eingeht.
Auch jetzt wirkt es so, als ob nur ein Teil der Kritik ankommt und von euch kommentiert wird. dass mag täuschen, ist aber in der aktuellen Kommunikationslage nicht verwunderlich.


#7442

ich konnte leider vor der ankündigung nicht danach schreien, weil ich nicht davon wusste.
aber jetzt da ich weiß, dass so ein event in planung ist (und offenbar die nicht lautstark öffentlich geäußerte vorfreude dazu negativ ausgelegt wird), möchte ich aus vollem herzen schreien:

JA! WIR BRAUCHEN FLUMMI UND ANDERE ÄHNLICHE EVENTS!

DAFÜR FEIER ICH RBTV!

und ich habe durchaus verständnis dafür, dass man solche und ähnliche events nicht jede woche abfeuern kann mit der mannschaftsgröße.
und ich habe darüber hinaus verständnis dafür, und würde es mir auch gar nicht anders wünschen, dass man so ein event so geil wie möglich aufziehen will.
und mir ist auch wurscht, wenn mal was in die hose geht oder nicht so ankommt oder gar mir persönlich nicht gefällt, solange rbtv trotzdem versucht, auch weiterhin so ein kram wie flummi, space, beansonice, verstecken undwiesiealleheißen umzusetzen.


#7443

Nachdem ich die Folge nachgeholt habe und jetzt die Kommentare hier im Forum gelesen habe meine Gedanken zu dieser Folge.

Warum wackelt die Kamera habt ihr kein Stativ? Wenn das nähe erzeugen soll ist es zumindest bei mir fehlgeschlagen.
Ich dachte es sitzen alle 4 gemeinsam da und werden interviewt.
Nicht 17 Minuten Nils und Simon und dann 10 Minuten Zeit Eddy und Budi. Zumindest bei Rest waren alle zusammen.
Dafür das man jetzt mehr als 3 Monate auf das Special gewartet hat war zu wenig Inhalt drin.


#7444

Es gibt Dutzende Formate für Trivia (MoinMoin, Almost Daily, Game Talk, diverse Podcasts, …). Das Angebote für die Leute, die es eher lustig und persönlich möchten, ist riesig. Wobei ich diese Aufteilung in zwei Gruppen auch nicht überzeugend finde. Wahrscheinlich sind alle cool damit, dass ein Großteil des Contents auf Unterhaltung aus ist.

Aber wäre es wirklich so schlimm, eine Stunde im Monat auf den Teil der Community zu zu schneiden, der sich zusätzlich eine ernsthafte Auseinandersetzung mit Feedback wünscht?

Für mich klingt das wie Ausreden. Ich glaube das eigentliche Problem ist, dass ihr die Themen gar nicht ernsthaft und tiefer gehend besprechen wollt. Was zwar schade wäre, aber was man wohl akzeptieren müsste. Es wäre nur schön, wenn ihr das dann auch klar so sagt…


#7445

Ich habe nur teilweise mitgeschrieben bei paar Sachen und habe dann abgebrochen, aber wo sind da unklare oder ständig sehr ironische Antworten?

Luca: Wie habt ihr vor die Interaktion in Zukunft mit unterschiedlichen Teilen der Community zu betreiben? Ihr macht in letzter Zeit viel Werbung für eure Webseite als die zentrale Plattform: Wie steht das im Verhältnis mit dem Reddit? Eher selten? Kein Bock drauf? Manchmal? Kommt drauf an aufs Thema?

Nils : Grundsätzlich ist es so, dass da wo unsere Community ist, da wo die Leute sich wohlfühlen, da wollen wir auch mit den Leuten reden, aber wir haben natürlich auf unserer eigenen Webseite, auf unser Plattform, halt auch ein Forum und das macht natürlich auch schon Spaß, dass man sich ein Zuhause baut, wenn dann die Leute auch kommen. (Lachen) So, und man dann nicht auf eine andere Party gehen muss oder so. Am besten ist eben, wenn alle bei uns Zuhause sind und mit uns meine ich eben die Community und uns da austauschen können. Ich weiß aber auch, dass es viele Leute gibt, die das Reddit lieben, die Struktur, die Technik und die Community im Reddit auch lieben und dann wollen wir auch nicht Leute zwingen, auf Krampf ignorieren, weil sie nicht auf unsere Party kommen oder sozusagen, sondern wenn da die Community ist, sich da wohlfühlt, kommen wir da gerne hin und das müssen wir auch mehr machen.

Ich fasse mir da auch an die eigene Nase. Ich bin da auch so ein Typ, der mega faul ist im Schreiben. Ich lese ganz viel und denke mir ganz viel, aber ich habe so eine grundsätzliche Faulheit, die auch in diesem Bereich zum Tragen kommt und ich sag mir immer, ich muss mehr und aktiv teilnehmen. Wir alle hier sind uns darüber im klaren, dass die Community alles ist, was unseren Sender ausmacht. Das wissen wir.

Simon : Ich finds aber auch cool, dass die Leute auf unserer Plattform sind, da wir auch viel vorhaben, weil es schön ist, dass wir mit den Leuten dann die Sachen, die wir noch geplant haben, starten können. Ich bin auf Youtube da, mach ich recht viel, antworte ich recht viel. Auf Reddit muss ich sagen, beschränke ich mich trotz allem, ich les viel, ich beschränke mich aber aufs Hoch- und Runtervoten, war aber früher auch sehr aktiv. Das ist ein bisschen Phasen abhängig, würde ich sagen.

Luca: Wie wichtig und welche Priorität hat für euch der 24/7 Livestream mit dem Hintergrund, dass der Trend zum VoD geht, klassisches Meme, das liest man häufiger, um manche Inhalte als Youtube Premieres ausgestrahlt werden?

Als Folgefrage, wenn der Livestream noch wichtig ist und hohe Priorität hat: Warum sollte man eurer Meinung nach den Livestream schauen?

Nils: Also, klar, wir kommen vom klassischen Fernsehen, das war linear usw. und dann kommt das Internet und dann ist VoD das was vom Zeitgeist so angesagt ist, was ja auch klar ist, denn du kannst die Sachen angucken, wann du sie gucken möchtest usw., aber unser Livestream ist uns mega wichtig, weil wir diese Live-Events lieben, wir lieben es Live-Events zu machen, wir lieben es sozusagen ein Signal durchgängig zu haben, ein Sendersignal, wo du jeder Zeit dazukommen kannst, du kannst dich mit anderen Leuten austauschen, du kannst den Sender immer einschalten, so, du hast immer das Gefühl, dass du gemeinsam mit anderen Leute was guckst und dass ist auch das, wir kommen auch daher, wir haben mit Giga im Prinzip was ähnliches gemacht und für mich steht der überhaupt nicht zur Debatte. Also der Live-Sender, weil für mich macht das total Sinn, ich habe da große Freude, wir können da unsere Live-Sachen machen und ich finds viel besser als zusagen: Wir sagen euch mal Bescheid, wenn wir mal On-Air gehen oder so.

Ja, genau und deswegen ist mir der Live-Sender mega wichtig. Das kommt noch hinzu, dass wir unsere Plattform ausbauen und dass wir auf unserer Webseite peu à peu immer mehr Interaktionsmöglichkeiten einbauen. Also die Webseite, wie sich jetzt eigentlich existiert, ist zwar schon mega geil, aber sie ist auch nur ein Zwischenschritt und im Hintergrund arbeitet unsere Digitalabteilung am Ausbau der Features und der Funktionen und das wird halt alles noch viel geiler. Also auch da wie es immer im Kopf so ist. Also in meinem Kopf ist das schon fertig und mega geil und unsere Jungs, Tobias, Flo und Dominik und so, die arbeiten da halt alle tagtäglich dran und das dauert leider ewig sowas zu programmieren und deswegen kommen da jetzt nicht jeden Tag neue, mega geile Features, aber das sind alles Sachen, die auch einzahlen auf diesem Live-Stream Gedanken, weil man halt auch auf einem Live-Stream diese Interaktionsflächen nutzen kann und sich coole Features ausdenken kann und mit der Technik kommen auch erst die Anwendungen. Also erst wenn du das Fundament gebaut hast, dass du coole Features bauen kannst, dann kommen die ja auch mit der Zeit und dann wird das alles noch viel geiler werden. Wir sind ja erst am Anfang und man mags ja kaum glauben, aber wir haben lustige, coole Ideen für die Zukunft und ich habe da richtig Bock drauf.

Simon: Eine Sache, die ich noch sagen wollte, bezüglich live: Ich musste wirklich daran denken, weil man vergisst auch, wie hart es früher war, wo man noch 80km barfuß zur Schule laufen musste, früher als man noch selbst jung war. Und als wir hier gedreht haben am Anfang für Rocket Beans, da war das so: Ey, hat da wer am Wochenende Zeit? Man musste eine Kamera sichern, dann mussten die Akkus aufgeladen sein, man brauchte TV-Karten, das war alles unglaublich anstrengend, da auch nur was aufzubauen und aufzunehmen. Heute haben wir Leute, die zwingen uns es jetzt zu machen on Tape und es ist live und danach haben wir nichts mehr mit zu tun. Wir müssen nicht organisieren, dass daraus ein Video entsteht. Das ist dem Produkt nur zuträglich. Live sorgt auch dafür, dass wir einen gewissen Content auch produzieren. Wir alle.

Luca: Gibt es in naher Zukunft Sendungen oder Format, die ihr euch erdacht habt, die bei euch auf der Wunschliste stehen, die ihr gerne umgesetzt sehen würdet?

Simon: Ja, darf ich dazu was sagen? Du hast ja auch was, ja, Moment, deine Sache, Moment, es ist so: Ich habe ein Herzensprojekt, du hast ein Herzensprojekt, aber deins ist schon bisschen weiter und deins wird eher das Licht der Welt erblicken, bevor mein, oder willst du noch nicht darüber reden, weil ich habe nichts dagegen darüber zu reden? Dann mach du mal, weil deins kommt schneller.

Nils: Ich schreib’ grad an einem Konzept und habe schon mit allen Kontakt, die hier wichtig sind. Ich weiß nicht, darf ich den Namen, ihr könnt ihn sonst rausschneiden, der Projektname ist Haus an Haus und es ist ein großes Projekt mit viel Arbeit…

Simon: Da siehst du mal, wie es ist darüber reden zu müssen, aber nichts darüber sagen darfst.

Nils: Ohne Inhalte preiszugeben. Ich kann nicht reden ohne inhaltlich gewichtige Sachen zu sagen. Schwafeln fällt mir schwer, aber dieses Ding wird super, es dauert noch eine Weile, wir werden das vermutlich irgendwann im Mai machen, aber das ist so ein Ding, wo ich richtig Bock drauf habe, das mir schon beim Schreiben des Konzepts und bei der Ausarbeitung von Details total Spaß macht, weil ich quasi in diesem Konzept – die Sendung läuft schon in meinem Kopf dann schon – und da habe ich mega Boch drauf, aber es dauert noch paar Monate, aber es wird kommen.

Simon : Paar Monate? Dann ist mein Projekt vielleicht doch vorher da, aber ich bin auf jeden Fall Teilnehmer bei dir. Ich bin Gast. Ich bin jetzt schon angemeldet. Ich hoffe, dass wirklich Budi dabei ist und Eddy… Zwingst du sie? Denn es wird härter als Metal Gear Solid 2 zu spielen. Ok, du zwingst sie dazu. Bei mir kann ich easy den Titel sagen, weil er gibt überhaupt nichts preis. Das ist ein Arbeitstitel und der wird euch nichts sagen. Kato Kato (Cut)

Luca: Eine Frage zu Vorlieben Punkto Programm und das richtet sich eher an ein vergangenes Format nämlich an Royal Beef im weitesten Sinne, aber auch eher so an kompetitives Zocken an sich.

Wie wichtig war Royal Beef für euch und für RBTV und wie steht ihr zu dem Gedanken statt beispielsweise am am Beanstag statt miteinander auch gegeneinander zu zocken? Als Beispiele eure eher kompetitiven Spielesessions zu viert wie damals bei Getting over it oder Trouble in Terrorist Town. Kamen ja damals ziemlich gut an. Sowas neu aufzulegen würden bestimmt vielen gefallen.

Simon: Ein Satz nur kurz vorher: Ich habe das Gefühl, dass genau das passiert, wenn wir Beanstag spielen. Dass wir kompetitiv gegeneinander spielen. (Lachen) Ja, wir sind schon halfway there.

Nils: Wir sind auch so unterschiedlich irgendwie, dass das irgendwie immer knallt. Also es ist egal, was wir zusammenspielen. Es ist immer eine Form von Sollbruchstelle in der Harmonie vorhanden, aber ich weiß worauf die Frage eigentlich abzielt und ich sehe es eigentlich genauso, weil Trouble in Terrorist Town oder so, das macht mega Bock und es ist so casualig, dass man sich nicht so ernsthaft an die Gurgel springt, weil das irgendwie noch so einen spielerischen Charme hat. Also das sollten wir mehr machen, wollen wir mehr machen, haben wir auch darüber gesprochen, dass es vielleicht mehr Sinn macht mal einmal weniger sowas wie Apex Legends oder so zu spielen, auch wenn das jetzt der heiße Scheiß ist, aber wir spielens dann auch zu selten und sind dann auch zu schlecht, so dass eher unser Versagen, glaub ich, das Unterhaltsame ist…

Simon: Wobei wir grad auch bei der zweiten Session worden, die Leute es gesehen und geschrieben haben. Nur mal so. Also wir verbessern uns ja.

Nils: Das stimmt. Wir müssen es dann häufiger spielen und nicht zweimal spielen und dann vier Wochen nicht und dann irgendwann nochmal, weil eigentlich müsste man am Ball bleiben…

(Habs jetzt nicht Korrektur gelesen. Das war jetzt 2 1/2 Seiten Mitschrift von ungefähr 7-8 Minuten aus dem BtB.)


Man hat eine Antwort zum Reddit, man hat eine Antwort, dass die Bohnen teilweise mitlesen und sie aktiver sein wollen, man hat eine klare Zusage zum 24/7 Stream, eine Info, dass an der Webseite weiterhin gearbeitet wird, Nils und Simon arbeiten beide jeweils an einem Format, wovon eins gegen Mai erscheinen wird, zur Kritik zum Beanstag wurde sich geäußert, dass man sich da zusammengesetzt hat und andere Spiele in Betracht zieht, Budi hat sich geäußert, dass er nur zu bestimmten Thema vor die Kamera will, die ihn interessieren, Eddy hat darüber erzählt, was er noch für eine Zukunft vor der Kamera sieht usw.