BOHNDESVISION SONGCONTEST - #7.2 [2018 all over again]


#44

Hmm der Song ist doch gar nicht von 2018 oder? Zumindest schon seit August 2017 auf Youtube^^


#45

Verdammte Kacke…
Naja gut ein Lied habe ich noch.

Das ist aber definitiv aus 2018.


#46

Es tut mir leid. bist auch nicht der einzige, mit ner Einreichung deren Erstveröffentlichung vor 2018 war^^


#47

Interpret: Calvin Harris
Featuring: Sam Smith
Titel: Promises
Link im Klartext: https://youtu.be/dTQMd2I3drE
Laufzeit: 03:33 (00:00 - 03:33)


#48

Du hast vergessen auf den zweiten Post zu antworten. :slightly_smiling_face:


#49

Vieles, was ich einreichen wollen würde, stammt aus Alben, die im Herbst 2017 veröffentlicht wurden, aber in 2018 mit offiziellen Videos als Singles ausgekoppelt worden sind :sweat_smile:


#50

Und dann kommt noch belastend hinzu, dass 2018 'ne Menge crap rausgekommen ist. :sweat:


#51

Ich überlege schon absichtlich etwas von diesem Crap zu posten, weil DER Song aus dem Jahr 2018 bereits eingereicht wurde. Ich hätte noch 'ne andere gute Idee, aber dann Angst, dass sich die beiden Songs ggf. die Punkte teilen und keiner von beiden groß was reißt :sweat_smile:


#52

Wollte ich auch einreichen. Ich war mir eigentlich auch zu 100% sicher das der Song aus diesem Jahr ist, so oft wie der im Sommer im Radio lief


#53

Interpret: Fynn Kliemann
Titel: Der Mann und das Meer
Link im Klartext: https://youtu.be/7-rm7rjagkw
Laufzeit: 03:56 (00:00 - 03:56)
Zusammenfassung: 01:40 - 02:20
Kommentar: Überraschung in 2018 gewesen und das Lied ist für mich echt ein runder Abschluss fürs Album, leider bekamen einige Titel weniger Aufmerksamkeit in der Youtube-Hypewelle


#54

Interpret: Daniel Lanois
Titel: That’s the way it is
Link im Klartext: https://youtu.be/YdW5-uJqCVY
Laufzeit: 03:11 (00:00 - 03:11)


#55

Interpret: Imagine Dragons
Titel: Natural
Link im Klartext: https://youtu.be/0I647GU3Jsc
Laufzeit: 03:09 (00:00 - 03:09)
Zusammenfassung: 00:29 - 01:09


#56

Interpret: Nothing But Thieves
Titel: Forever & Ever More
Link im Klartext: https://youtu.be/zcw_rOzNTx8
Laufzeit: 03:36 (00:31 - 04:07)
Zusammenfassung: 01:58 - 02:38
Kommentar: Joar, ich habe dieses Jahr einiges an neuer Musik entdeckt, doch davon kam wenig auch erst dieses Jahr raus. Dies hier ist eine der Bands - zwar durch ein älteres Lied entdeckt, aber mit diesem kann ich auch sehr zufrieden teilnehmen.


#57

(auf zweiten Post antworten vergessen :sweat_smile: )
Interpret: grandson
Titel: Thoughts & Prayers
Link im Klartext: https://youtu.be/4DQ-2tDzJxw
Laufzeit: 03:42 (00:00 - 03:42)
Zusammenfassung: 01:43 - 02:23


#58

Interpret: Jack White
Titel: Over and Over and Over
Link im Klartext: https://youtu.be/ShCRN3tFy80
Laufzeit: 03:36 (00:00 - 03:36)
Kommentar: Jack White hat sich auf diesem Album seinem persönlichen Wahnsinn ergeben. Auf “Boarding House Reach” sind einige sehr seltsame Lieder, mit denen ich nix anfangen kann. Aber dieses Lied hat mich direkt gepackt und fasziniert und gehört wohl 2018 zu den von mir am meisten gespielten Titeln.


#59

Der macht noch Solo Musik? Habe The White Stripes und The Raconteurs länger verfolgt, aber nie gewusst das er auch Solo Stuff macht… :slight_smile:


#60

Er hat mittlerweile 3 Solo-Alben :smiley: Und dann hat er ja noch “The Dead Weather”, wo er am Schlagzeug sitzt.


#61

Interpret: Lil Peep & XXXTENTACION
Titel: Falling Down
Link im Klartext: https://youtu.be/-jRKsiAOAA8
Laufzeit: 03:18 (00:00 - 03:18)
Zusammenfassung: 00:32 - 01:12
Kommentar: Im vergangenen Jahr ist abseits des Mainstream jede Menge guter Musik erschienen, dafür hat sich im Mainstream aber auch ein fragwürdiger Trend fortgesetzt - Mumble Rap, das heißt mittelmäßig talentierte Soundcloud-Rapper mit Gesichtstattoos und einem “Lil” im Namen haben Erfolg durch primitive Messages und bonbonbunte Videoclips. XXXTENTACION (was ist das schon für ein Name) hatte ich in eben diese Schublade gesteckt, ohne jemals einen Track von ihm gehört zu haben und wurde dann aber mal wieder daran erinnert, niemals voreilig zu urteilen. Man mag es ein Guilty Pleasure nennen, der Typ mag ein ziemlicher Unsympath gewesen sein, aber wie er zwischen Trap-Beats und Gitarrenklängen Genregrenzen aufbricht, das kombiniert mit sehr verletzlichen Texten, finde ich bemerkenswert und habe ich so noch nicht gehört. Und der von mir ausgewählte Song, in dem er als Gast auftritt, zeigt auch, dass auch Künstler, die mit “Lil” anfangen, mehr draufhaben können als “Gucci Gang”…


#62

Interpret: Kamasi Washington
Titel: Street Fighter Mas
Link im Klartext: https://youtu.be/LdyabrdFMC8
Laufzeit: 06:15 (00:00 - 06:15)
Zusammenfassung: 01:54 - 02:34


#63

Sogar the Raconteurs haben dieses Jahr 2 neue Songs rausgehauen :wink: