Forum • Rocket Beans TV

Bohnen im Transit - der Platz für alle Bohnen, die entsprechende Erfahrungen gesammelt haben

Solange du die Klobrille vorher hochklappst - kein Problem :stuck_out_tongue: (ja ich weiß, wie sehr du dieses Emoji magst :kappa:)

1 Like

Ich hab mit dem Emoji kein Problem. :smiley:
Das war ein anderes. ^^

Wobei ich das aber immer mach auf öffentlichen Klos, solange die Brille nicht schon komplett eingeschifft ist.

Vorm kacken die Klobrille hochmachen klingt aber nicht so angenehm :thinking:

2 Like

Ist aber ein gutes Beckenboden Training. :kappa:

2 Like

Oberlehrinnen-Brille aufsetzte

:woman_teacher:

@Schildbohne hat das Konzept verstanden. 1+ mit Mitarbeits-Sternchen

Aber back to topic:

Wisst ihr, wie entspannend es sein kann, seine Fingernägel zu lackieren, sie trocknen zu lassen (auf dass sie ja trocken werden) und langsam eine Routine darin zu bekommen?

PS: Danke an all die netten Leute hier, die mir den Tipp gaben, dass man mit der rechten Hand malt. Da werden die Nägel wirklich besser!

1 Like

Für Penis Besitzer gibt es doch Steh Toiletten :thinking:

Sitz Toiletten sind zum kacken und für Vagina Besitzer ist doch ganz einfach :cluelesseddy:

:nun:

Gerade in dem Thread ist das eine etwas doofe Aussage. :smiley:

5 Like

Siehe obige Beschreibung durchschnittlicher Klos, auf denen ich nicht mehr auf die Männertoilette gehe.

Frauentoiletten sind nicht besser

Frag mal die Frauen bei mir auf der Arbeit
Oder nach einer Party :nun:

3 Like

Wieso wenn ich fragen darf ?

Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen…aber gibts auch WCs für Diverse? Oder sollte man einfach ein drittes WC für alle dazu machen? Oder einfach diese Trennung ganz abschaffen?

Weil wir hier im Thread einer Frau sind die im Körper eines Mannes ist?

1 Like

Ich bin für eine Abschaffung der Trennung !
Her mit der Einheitstoilette !

Teilweise gibt es das, aber man kann auch als Trans Frau die Frauentoilette benutzen oder als Trans Mann die Herren Toilette in vielen Fällen.

Auf lange Sicht wären aber denke ich Unisex Toiletten für den Öffentlichen Bereich am sinnvollsten.

1 Like

Siehe Diskussion oben. (Ja ich gehe, wenn ich ausgehe auf Frauentoiletten. Eben meist wegen dem Klobrillengate. Das ich verstehe, weil die meisten Beisserln, wo man gemütlich ausgehen kann, zu kleine Toiletten haben, weswegen Männer das “normale” Klo als Pissoir verwenden. Und wo das Pissoir mitten im Weg steht, wenn man aus der normalen Toilette zum Waschbecken geht, mit ca. 20 cm Platz auszuweichen. Was den Ekelfaktor betrifft, sind beide Geschlechter ziemlich gleich, verstopfte Klos gibts überall).

@Shmebulock

Das Haydn in Wien weißt dezidiert das Männerklo als Klo für “Diverse” aus - hat aber auch genug Platz, dass er kein Problem ist. Also schön die Pissoirs in einer Ecke. Die normalen Klos woanders. Und man muss sich nicht erst vor pinkelnden Männern herumdrucksen um sich die Hände zu waschen. (Und gibt allein dass sie es ausweisen Bonuspunkte).

3 Like

Beste Option wären wohl 3 Toiletten aber außerhalb von Großstädten kaum umsetzbar bzw schlechtes Kosten/Nutzen Verhältnis.
Gar keine Trennung fühlen sich wohl die Meisten unwohl

1 Like

Da sie es nicht gewohnt sind. Wenn dann mal eine Generation damit aufgewachsen ist, ist das auch kein Problem mehr. Pissoir sollte halt einen Sichtschutz haben.

5 Like

3 Toiletten finde ich etwas übertrieben, aber einfach mehr Rücksicht und Platz wäre schon ein guter Ansatz. Ein Pissoir in einem Gang, dahinter das einzige Klo bei den Männern, das ist einfach grausig.

1 Like

Und man kommt sich dann auch näher !

Eine Schw… Armlänge Abstand! :beanwat:

Finde die Pissoirs meist weit weniger eklig als die Kabinen. Also wenn es mehr als nur eine Rinne im Boden ist. :smiley:

1 Like