Rocket Beans Community

Der Auskotzthread 2 - Reloaded


#51205

Im aktuellen Fall ist es einfach super ärgerlich, weil selbst verschuldet. Was erwartet man wenn man Samstag ne gute Stunde bei Wind und Regen draussen rum läuft. Besonders mit Blick auf die letzten Wochen, wo einfach alles so gelaufen ist, dass nichts zustande kam. Jetzt ist aber meiner Meinung nach mal die Grenze an Tiefschlägen erreicht. :simonugh:


#51206

Gerad 1 online pseudo-seriösen “spirit animal”-Test gemacht…

Na toll… ein butterfly… :beansad:

Ich fühle mich eher wie ein Igel momentan. :beansad:


= auch nicht besser… :beansad:


#51207

Das könntest du sein :beanwat:/


#51208


#51209

Diese Theorie kann ich so unterschreiben!


#51210

Ich weiß schon warum ich Home Office bevorzuge. Hab heute beschissene 2 Stunden gebraucht um ins Büro zu kommen, für eine Strecke die bei wenig Verkehr in 30 Minuten schaffbar ist.


#51211

stau?


#51212

Ja, aber nicht auf der Autobahn, sondern in der Stadt. Sämtliche Zubringer komplett verstopft.


#51213

Nice. Bei mir verschwinden Einschreiben. Post anscheinend in Top Form diese Woche.


#51214

und ich rege mich auf wenn 3 PKw vor mir sind wenn ich zur Arbeit fahre :smiley:


#51215

Ja Sorry, ich hab den Stadtplanern gleich gesagt sie sollen nicht mein Straßendesign aus Cities Skyline verwenden.


#51216

Instagram-Logik:
Habe gestern einen Post für meinen neuen Artikel getätigt. Innerhalb von zwei tagen fast 70 likes (was für mich viel ist), aber kein Schwanz hat den Artikel gelesen. Der großteil der likes ist nicht mal von leuten, die verstehen was unter dem bild steht, was ein auszug auf deutsch ist.


#51217

Naja bei Instagram geht es halt um … Bilder und nicht um Artikel. Hinterfrage da mal lieber deine Erwartungshaltung :smiley:


#51218

Da mein vertrag bei meiner aktuellen redaktion diesen monat endet, habe ich bewerbungen an zwei größere Spieleredaktionen als Freelancer geschickt. Beide abgesagt, mit sehr kryptischen Gründen. Hab arschig zurückgeschrieben und gefragt, woran das genau lag. Nur eine hat geantwortet und meinte, dass es bessere Bewerber gab, die ihren vagen Anforderungen besser entsprochen haben.


#51219

Ich mein: was hast du erwartet?


#51220

Heutzutage bist du als Firma leider fast gezwungen komplett nichtssagende Absagen zu schreiben, da zu viele Idioten geklagt haben, wenn man ehrliche Gründe genannt hat und das als Diskriminierung ausgelegt haben.


#51221

Warum antwortet man arschig auf ne Absage? Stell dir mal vor, du warst Nr. 2 auf der Liste und die erste Wahl der Redaktion wäre abgesprungen… mit so nem Verhalten wirst du dann bestimmt nicht gefragt, ob deinerseits noch Interesse besteht.

Demut ist manchmal nicht verkehrt… und so der Überflieger scheinst du auch nicht zu sein, dass du dir ein solches Verhalten erlauben kannst… zumindest was man so anhand deiner bisherigen Postings rauslesen kann


#51222

Eine Absage aka Auskunft zu bekommen, ist heutzutage schon nicht mehr üblich. Von daher schon Mal besser als nichts.


#51223

Ne. Besser als nichts ist es eben genau nicht. Durch sein (wiederholt) unreifes Verhalten hat er sich, wie oben von Robin erläutert, im blödesten Fall sogar was verbaut.

Mein Gott. Das wird nicht die letzte Absage seines Lebens sein. Vor allem nicht wenn er weiterhin Redakteur/Autor/Journalist bleiben will.


#51224

Nein, arschig habe ich denen natürlich nicht geschrieben. Meine Intention war das. Meine Antwort war förmlich mit den üblichen Floskeln, wie “danke für ihre Antwort” und so. ich hab dann nachgefragt, um “mehr Erfolg bei zukünftigen Bewerbungen zu haben.” da wollte ich zwischen den Zeilen einen kleinen Seitenhieb verpassen, bin aber noch förmlich geblieben.

@Realbrainlessdude
Eine direkte antwort. Deren war einfach: “Wir haben uns für andere Bewerber entschieden. Viel Erfolg bei blah blah blah”. Das übliche halt. Ware nett zu wissen, woran es lag. Studium. Nicht gut genug? Zu schlecht geschrieben? Zu wenig clickbait?