Rocket Beans Community

Der Netflix - Thread


#3292

Danke, mittlerweile habe ich es auch gerafft xD


#3293

laut aufdrehen und genießen … wtf was ein geiler scheiß !!!


#3294


#3295

:beanomg:
Ich möchte dann 'ne Abspieloption, die mir alle Folgen genau so durcheinander entgegenballert… gern OV, also ohne die Musik…
Dann kann ich wenigstens mal wieder zu recht nach’m Gucken sagen: “Fuck! Was war das?! Egal. Krass. Geil!!! Autsch… Kopf kaputt…”
Ich vermisse den einen Videotheksmenschen von früher… der war immer interessiert, wie zerstört oder ratlos man von bestimmten Filmen nach dem Gucken war. :grin:


#3296

Ballern Jungs … BALLERN !!!


#3297

Schaue gerade KINGDOM und finde es toll.
Durch das gelegentliche, aber brutale Overacting der Protagonisten muss man das auch alles nicht so ernst nehmen und kann das immer ein bisschen mit Augenzwinkern genießen.
Ich finde es herrlich absurd aber sehr unterhaltsam. Wie ne Mischung aus Walking Dead und Shaun of the dead :sunglasses:


#3298

Ich fands ehrlich gesagt nicht wirklich overacted. Also zumindest im Vergleich zu anderen asiatischen Produktionen. Ganz abgesehen von japanischen Live-Action Movies. :smiley:


#3299

Ich konsumiere halt auch sehr selten asiatische Medien, weswegen ich das hier schon krass Overacting fand. Aber stimmt schon ich hab da relativ wenig Vergleich. Aber gerade, weil es alles ein bißchen “drüber” ist, macht es das für mich erträglich.

Es darf auch gerne mal auf die Spitze getrieben werden. Kunf Fu Hustle und Shaolin Kickers sind mit die großartigsten Komödien überhaupt :sweat_smile:


#3300

Schau dir mal THE HOST an …
Als ich den vor Jahren das erste Mal urch Zufall im TV sichtete, hatte ich fast nach 15-20 Minuten schon abgeschaltet, denn dort empfand ich das typische Asia-Overacting und Asia-Slapstick-Humor (auch dort, wo er mMn nicht unbedingt immer angebracht ist) als sehr störend!
Gott sei dank habe ich nach der Werbepause damals aber weitergeschaut und einen mMn guten Monster-Horror (mit ein paar wirklichen creepy-Momenten) genießen können.

Bei KINGDOM hingegen konnte ich die Kritik diesbezüglich auch nicht wirklich nachvollziehen. Ich zumindest habe kein Overacting als störend (sondern höchstens als “typisch, aber im Rahmen”) wahrgenommen.


#3301

Ich find das auch null störend. Und wahrscheinlich ist das alles auch bei weitem weniger Overacting, als ich es so empfunden habe. Es ist halt für meinen Geschmack genau soweit ein bisschen “drüber” dass es mir zusagt. Alles nicht so super ernst und dramatisch. Train to busan beispielsweise, war mir zu ernst und typisch westlich. Auch wenn die Zombies da irgendwie cool waren.

PS. : hab gerade gesehen, dass ein zweiter Teil von Kung Fu Hustle angekündigt wurde :beangasm:


#3302

seufz

Der Netflix Kundendienst…
Ich schreibe da gerade hin.
Ich: Ich kann Titel nicht mehr aus meinem Titelverlauf entfernen. Entferne eine Episode und gehe dann auf Serie verbergen
Netflix: Versuchen sie das mal einzeln
Ich: Klappt, aber das sind 8 Staffeln (192 Episoden). Das werde ich nicht machen
Netflix: geht nur so
Ich: Aber es gibt doch die Funktion “Serie verbergen”…funktioniert nur nicht
Netflix: Nein, bei Serien nur einzeln

:beanrage:


#3303

Genau das Ernste bei Train to Busan empfand ich wohltuend, zu sehen, dass es “die Asiaten” auch anders können.

Wobei es natürlich auch andere ernste Filme aus dem Bereich der Welt gibt. Aber die sind dann oft gleich so tot-ernst und bitter, mit einem Unhappy-End versehen (was die wohl lieben) - das kann ich mir dann auch nicht immer geben. Daher gefiel mir der quasi westliche Einschlag bei Train to Busan.


#3304

Kann dich da schon verstehen.
Ich hab diesbezüglich halt kaum Vergleiche, weil ich wirklich sehr sehr selten asiatische Medien Konsumiere. Ab und zu kann ich mir das dann schon mal geben, aber dann solls halt auch asiatisch sein und darf auch dann etwas drüber sein. Da war mir train to busan dann persönlich einfach zu viel von dem, was ich schon kenne.


#3305

Wenn du mal “ernstere Vertreter” sehen möchtest, fallen mir spontan diese ein:

  • Seom - Die Insel (fsk16)
  • Hellevator (fsk18)
  • All Night Long 2
  • Dream Home

(Falls du sie dir besorgen willst, aber bei den letzten beiden darauf achten, dass es sich nach Möglichkeit um ungekürzte Fassungen handelt.)


#3306

Gibt übrigens seit gestern die 2. Staffel von Der Prinz der Drachen auf Netflix, habe auch schon die ersten 3 Folgen geguckt. Geht nahtlos weiter und finde es immer noch gut ^^ :slight_smile:


#3307

Irgendwie läuft Netflix aktuell sehr unrund bei mir. Im Browser bricht dauernd die Qualität ein (obwohl alles auf Max gestellt ist). Lasse ich Netflix über die Win10 App laufen, ist die Qualität super, aber der Sound klingt als würde er aus ner Dose kommen. Jemand ne Idee?


#3308

Die Blu Ray kaufen :smiley:


#3309

Ist bei Netflix exklusiven Inhalten etwas schwierig :stuck_out_tongue:.
Aber auch so, kaufe ich nur noch sehr selten physischen Datenträger. Hab das Sammeln von den ganzen Boxen schon seit längerem Leid. Der Großteil setzt nur Staub an, wenn irgendwann mal bessere Versionen raus kommen, muss man wieder neu kaufen und wenn man mal schaut was man für alte Sammlungen bekommt, bekommt eh nur schlechte Laune.


#3310

Wieso sollte sein Netflix dadurch wieder besser laufen? :eddy:


#3311

Anderen Browser probiert? In letzter Zeit spinnt der Firefox bei mir auch mit Netflix. Da springt er nicht auf 1080p um, sondern bleibt bei 480p, oder manchmal 720p.