Der Österreicher Thread


#6205

Bastl und Bumsti haben es zu Walulis geschafft:

(Erscheinen gleich am Anfang)


#6206

Sogar die großen internationalen Medienanstalten berichten über sie. Sie müssen wichtig sein und machen daher wohl eine sehr gute Arbeit! :kappa:


#6207

siehe hier:

Mein persönliches Gustostück:

Ein willkürliches Verhalten des Verwaltungsgerichtes, das in die Verfassungssphäre eingreift, liegt dabei etwa in einem gehäuften Verkennen der Rechtslage oder im Unterlassen jeglicher Ermittlungstätigkeit in einem entscheidenden Punkt und einem leichtfertigen Abgehen vom Inhalt der Akten (zB VfSlg. 8808/1980 mwN, 14.848/1997, 15.241/1998 mwN, 16.287/2001, 16.640/2002).

Damit wird aber ein Ergebnis des Verfahrens unterstellt (der Ursprung des Datensatzes als authentische türkische “Wählerevidenzliste”), das im Verfahren gerade nicht geklärt werden konnte.

Also wenn der VfGH dich über Willkür aufklärt, weißt dass die Behörde Bockmist baute.

(Und - wer war eigentlich der Außenminister, dessen Botschaft damals behauptete, dass Ex-Türken ohne Probleme diesen komischen Auszug bekommen können?)


#6208

FTFY


#6209

He Willkür war eine Frage bei meiner mündlichen Verfassungsrechtsprüfung. Leider hatte ich damals nicht den “Segen” einer solch unfähigen Regierung. (Und irgendwo “danken” ihnen gerade viele Jus-Studenten, dass ihnen diese Frage nun stimmig und mit einem eindeutigen Beispiel erklärt wurde).


#6210

Lohnt sich das unterm strich für den Aufwand? Hab da seit Jahren nen Abbuchungsauftrag, das müsste doch auch gelten als Vorlage? Und vor allem stimmt das? Die verlinkten Artikel sind vom Okt/Nov diesen Jahres.


#6211

https://www.lva24.at/at/gis/

Die machen es sogar kostenfrei (also kostenfrei für den GIS Zahler)


#6212

Eine kleine Zusammenfassung.


#6213

Frohe Weihnachten an alle :grin::blush:


#6214

:wtf:

Kill it with fire!


#6215

:beanrage: er hat NICENSTEIN gesagt und du willst ihn töten?
Das kann nur mit 24/7 Tranception-Beschallung bestraft werden! :nicenstein:


#6216

Ne, aber alles andere in dem Meme :simonhahaa:


#6217

#hofern :simonhahaa:


#6218

:grin:


#6219

https://mobil.derstandard.at/2000094176553/DSGVO-Welche-Daten-Billa-ueber-seine-Kunden-sammelt

Wer in der Vergangenheit öfters vegane Produkte erworben hat, erhält wahrscheinlich andere Ermäßigungen als der überzeugte Fleischkäufer zum Beginn der Grillsaison.

Finden die österreichischen Bohnen das gut oder nicht?

Einerseits ist es - zumindest meiner Meinung nach - beängstigend, andererseits bekommt der Fleischfan Rabatte für Fleisch (das er so und so gekauft hätte - vielleicht aber beim Konkurrenten) und der Vegener Rabatte für Veganes Zeug.

Für die Konsumenten persönlich also ein monetärer Vorteil


#6220

wenn jeder die rabatte kriegt i don’t care weil dann hab auch ich was davon, wenn aber einer z.b. gurken billiger kriegt weil er vegan sein soll ich aber nicht weil ich es nicht bin fänd ich es scheiße


#6221

Mein Ausbildungsrichter erzählte da dann immer die lustige Geschichte des jungen (amerikanischen, weil da machens ja schon länger) Paares, die Windelangebote bekam, bevor sie wussten, dass die Frau schwanger war (wurden einfach die Daten ihrer Essgewohnheiten ausgelesen). Wahrscheinlich eher urban myth, aber VW soll mal Strafe bezahlt haben müssen, weil sie aufgrund ihrer Aufzeichnungen, wann wer aufs Klo geht, früher wussten, wann Frauen schwanger waren und sie dann vorsorglich kündigten.


#6222

Aus solchen Gründen habe ich keine Kundenkarten.


#6223

:donnie:

Am Sonntag droht ein Sturmtief, Silvester wird eher feucht

https://derstandard.at/2000094849697/Am-Sonntag-droht-ein-Sturmtief-Silvester-wird-eher-feucht


#6224

Ich habe aber gar keine Billakarte. Außer dem nsa kennt keiner meine Einkaufsgewohnheiten.