Rocket Beans Community

Der Reise Thread


#181

Jemand Empfehlungen für Amsterdam und Umland?

Bin für 4 Tage dort :slight_smile:


#182

Mein Tipp dazu: Einfach treiben lassen.

Ich war schon ein paar Mal in A’dam und habe es am meisten genossen, wenn ich einfach in diese Stadt eingetaucht bin ohne groß was zu planen. Dies handhabe ich mittlerweile eigentlich in den meisten Städten so.


#183

Mit dem Rad ein wenig durch Amsterdam-Nord und sonst kann ich noch Baguette bei De Kaaskamer empfehlen.


#184

Habt ihr Vorschläge für eine Woche Urlaub Anfang Juli?

Hätte einerseits gerne Strand und Meer (bisschen schnorcheln und planschen), aber will auch eine Stadt in der man was erleben kann.

Hab auch schon überlegt ein paar Städte abzufliegen. Porto, Lissabon, Sevilla oder so.


#185

Was ist denn dein Standort oder willst du eh fliegen und es ist egal.

Gerade für eine Woche würde sich sowas wie Korsika anbieten.

Warm genug ist es da, und man kann sowohl Kultur als auch Strand dort machen und zum schnorcheln scheints auch genug zu geben
http://www.paradisu.de/korsika-schnorcheln.html


#186

Hi allerseits. Ich bin auf der Suche nach einer Zwischenstation für einen Urlaub in Dänemark. Ich fahre mit meiner Freundin mit dem Auto bis nördlich von Kopenhagen. Wir haben uns entschieden die Anfahrt aufzuteilen und wollen über das Festland fahren, also durch Schleswig-Holstein. In Schleswig Holstein waren wir beide noch nicht so richtig und suchen jetzt eine sehenswerte Zwischenstation, wo wir vllt auch noch einen Tag länger bleiben könnten. Auf den ersten Blick fallen da die Städte Flensburg und Kiel auf, wo man sich sicherlich einen Tag vertun könnte.
An der Westküste gibt es noch die friesischen Inseln.

Übernachten würden wir relativ unkompliziert im Zelt. Für ein oder 2 Nächte sollte das ja kein Problem sein. Wir freuen uns über gute Tipps oder vllt Hinweise wo wir noch nachschauen könnten. Wo im Forum könnte man den Text vllt noch Hinverlinken?

Edit: wir kommen aus der Richtung Berlin


#187

Also von Kiel würde ich euch abraten, die Stadt ist nicht sehr schön. Wenn nicht gerade die Kieler Woche ist, gibt es dort meiner Meinung nach nicht viel.

Ganz persönlich würde ich euch zu einer friesischen Insel raten und mein Favorit ist Föhr. Ein Fahrrad ist schnell ausgeliehen und man kommt überall unkompliziert hin. Es gibt viele Strände und nette kleine Orte oder z.B. die Kirchen & Friedhöfe mit den alten Seefahrer Grabsteinen.

Lohn aber nur, wenn das Wetter gut ist, sollte es regnen macht es weniger Spaß.


#188

Danke für die Antwort. Da können wir Kiel ja schon einmal streichen. Ich glaube die friesischen Inseln finde ich vllt doch nicht so passend. Da muss man ja auch erst mit der Fähre übersetzen. Fur 1-2 Tage lohnt sich das vllt nicht so richtig. Aber auf dem Festland davor ist es doch bestimmt auch ganz nett, oder?


#189

Wenn ihr aus Berlin kommt, machen Sachen an der Ostsee wahrscheinlich auch mehr Sinn. Wenn ihr eine Stadt sehen wollt, würde ich zu Lübeck raten, für mich die schönste Stadt in Schleswig-Holstein und der Timmendorfer Strand ist auch nicht weit weg.


#190

Lübeck liegt zwar nicht an der A7, aber die gesamte Altstadt ist Weltkulturerbe. Schön ist es also auf jeden Fall. Naturtechnisch kenn ich mich in Schleswig-Holstein leider nicht so aus. Die Ratzeburger Seenplatte ist vielleicht für eine Nacht im Zelt bei warmem Wetter noch eine Überlegung Wert.


#191

Als nach der Wende geborene Ostkinder haben wir beide viele Urlaube an der Ostsee verbracht. Die ganze Ecke um Travemünde/Lübeck ist mir aber auch ganz gut bekannt. In meinen Gedanken war es jetzt gar nicht mehr so richtig Schleswig-Holstein, weil es so nahe an der mecklenburgischen Ostseeküste liegt. Aber meine Freundin war da anscheinend noch nicht. Ist wirklich ein sehr schöner Landstrich. Das kommt auf jeden Fall in die engere Auswahl.

@maludan die Ratzeburger Seenplatte schaue ich mir auch mal an. Danke für den Tipp.


#192

Die Düppler Schanzen sind bzw waren der Entscheidungspunkt des Deutsch Dänischen Krieges, und sind extrem interessant wenn man geschichtlich interessiert ist


#193

Hat jemand hier Erfahrung mit Thailand?
Wie viele Tage sollte man einplanen/bzw lohnen sich für: Koh Samui, Ko Phangan, Ko Tao?


#194

Kommt natürlich darauf an, was für ein Reisetyp du bist, aber mein Ratschlag, gerade für Thailand, ist, entscheide spontan vor Ort. Thailand ist touristisch super erschlossen und echt easy zu bereisen. Und wenn du in Hostels bist, lernst du recht schnell Leute kennen, die dir auch noch Tipps geben können. Bleib einfach so lange an einem Ort, wie er dir gefällt und geh dann weiter, wenn er langweilig wird :slight_smile:


#195

Danke dir für deine Antwort.
Wie sieht das denn mit den Preisen vor Ort aus? Also im Vergleich zu gewöhnlichem Buchen von Zimmern von zuhause aus.
Und ich denke in der Hauptsaison ist vorher buchen ein muss, oder nicht?


#196

War hier jemand in den letzten Jahren in Nordspanien/Portugal? Wir fahren im September für 4 Wochen mit dem Bulli in den Süden und wollen durch Nordspanien nach Portugal fahren. Ich war das letzte Mal jedoch vor mittlerweile 18 Jahren in Portugal und so bin ich mir sicher, dass sich seitdem viel geändert haben wird. Hauptsächlich frage ich mich, ob man noch immer relativ entspannt über Nacht an vielen Plätzen parken und schlafen kann (solange es nicht nach Camping aussieht, also kein Zelt, keine Wäscheleine, usw.), oder ob sich das geändert hat.
Außerdem wäre ich für einige Geheimtipps dankbar :slight_smile: Wir sind absolut nicht festgelegt und wollen eigtl bis an die Algarve fahren, wobei ich noch nicht sicher bin, ob ich Lust auf die Touristenmassen habe :wink:


#197

Ich hab es meistens so gemacht, dass ich ein bis zwei Tage vorher, wenn ich wusste, dass ich weiterreisen möchte, online bei Hostelworld o.ä. ein Hostel am nächsten Reiseort gebucht hatte. Das hat immer problemlos funktioniert. Habe auch einige kennengelernt, die garnicht vor gebucht haben und sich dann einfach vor Ort durchgefragt haben, was auch immer funktioniert hat. Und auch im Hostel an der Rezeption ein paar Tage zu verlängern, wenn ich noch bleiben wollte, war kein Problem. Preislich waren die Unterschiede relativ gering.

Ob das in der Hauptsaison auch so gut funktioniert, weiß ich nicht, aber ich persönlich würde es riskieren. Irgendetwas findet man eigentlich immer. Es kommt halt wirklich stark darauf an, was für ein Reisetyp du bist. Mir persönlich ist das entspannte zeitlich freie Reisen lieber und ich nehme dafür auch in Kauf, wenn ich nicht immer das ideale Hostel erwische, aber das muss jeder selbst wissen.


#198

In erster Linie kommt es halt drauf an, wie man reist. Bist du ziemlich frei und spontan oder aber hast du ein bestimmten Zeitplan oder soll die Reise auch zur Erholung sein. Als typische Rucksackreise sollte man nicht unbedingt alles im Vorraus planen. Ggf. ändert sich dann die Route. Besonders bei den Inseln findet man doch jetzt Insel 1 oder Strand B besser und möchte da bleiben.

Die Nebensaison ist mit Sicherheit nochmal stressfreier als die Hauptsaison bzgl. Unterkünfte. Insbesondere wenn man nun auch so ein netten kleinen Bungalow (oder wie die Hütten heißen) am Strand haben möchte. Gibt es auch in allen Preisklassen.

Ich kannte es jetzt nur von Koh Rong in Kambodscha. Da sind wir in der Nebensaison gewesen und hatten vor Ort am Strand alles abgefragt (Verfügbarkeit und Preis). :smile:


#199

Zwar schon ein bischen her aber Anfang Mai war ich in Schottland.
Noch nicht wirklich Grün, aber auch so eine unfassbar schöne Reise!

Haben bis auf Edinburgh nur in B&Bs übernachtet. Mega nette und hilfsbereite Menschen überall.
Überall kommt man auch einfach ins Gespräch mit wildfremden.

In nem Cafe in Oban haben wir uns 1,5h mit nem älteren Englischen Ehepaar unterhalten. Das Cafe hatte eigentlich schon längts geschlossen aber der Besitzer hat sich einfach dazu gesetzt und mitgeredet.

Auf der Isle of Skye muss man Glück haben dass die Tankstellen auch noch Benzin haben aber mit etwas geschickter Planung schafft man das :smiley:

Mein Highlight waren die Delphine die wir gesehen haben an der Küste bei Inverness am Chanonry Point

Kann ich wirklich nur weiterempfehlen!

Hier unsere Route (waren glaube ich um die 2500km):

Und noch ein Schnappschuss vom Neist Point.


#200

Wie lange wart ihr unterwegs?

Das mit dem “alle Leute immer extrem nett und hilfsbereit” höre ich immer nur von Alleinreisenden Frauen oder Pärchen, von Männern eher weniger.