Forum • Rocket Beans TV

Der Reise Thread

Moin,
ich fahre demnächst für 3 Wochen nach Norwegen und bin gerade am Zusammenstellen einer Route. Natürlich wollen wir es etwas vom Wetter abhänging machen, aber eigtl. ist unser Plan, schnellstmöglich in den Norden nach Senja zu fahren und dann entweder kurz nach Schweden (Abisko) und dann gen Süden oder direkt runterzufahren. Ich war zwar etliche Male in Norwegen, auch im Norden, jedoch immer als Kind, weshalb ich mich nicht wirklich an den Norden erinnern kann. Als Erwachsener habe ich ausschließlich Südnorwegen um Bergen, Prejkestolen und co. gesehen, das ich nicht umbedingt zum x-ten Mal machen muss.

Hat irgendwer schonmal die Route Tromsö -> Süden gemacht und ein paar Geheimtipps? Im Moment tendieren wir nach Senja zum Saltfjellet, evtl. dem Svartisen und dem Rondane-Nationalpark.

Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar :slight_smile: Wir fahren übrigens mit nem T5, haben aber ein Zelt dabei und wollen eine Mischung aus Freien Stellplätzen am Fjord (also keine Campingplaetze) und 2-3Tageswanderungen haben :slight_smile:

Beste Grüße
Malu

Ich würde super gerne mal wild campen. Einfach in die natur und an schönen örtchen abends das zelt aufstellen. Gerne zb in Schottland. Hat denn jmd Erfahrung, wie es generell mit wildcampen in europa aussieht?und gilt das gleiche, wenn ich zb einfach in nem auto schlafen würde oder muss man da auch auf nen Campingplatz?

Da hat jedes Land unterschiedliche Gesetze,
musst du dich einlesen.

Wobei Ihr zu mehreren seid, was zumindest mal besser ist, als wenn man alleine nachts um 3 Uhr ist und jemand ans Auto klopf oder noch schlimmer man aufwacht, man im Zelt ist und die Taschenlampe aufs Zelt leuchten hört und ein Hund davorsteht und bellt. (mir passiert in Frankreich)

Wobei stealth Camping im Auto, ja selbst in Ländern wo es verboten ist, recht gut funktioniert.
Zumindest wenn man getönte Scheiben hat, spät abends ankommt.

1 Like

Für z.B Schottland heißt es:

Grundsätzlich ist das Wildcampen in Schottland erlaubt. Entsprechende Regeln, an die sich Camper zu halten haben und bestimmte Gebiete, wo das Campen verboten ist, findest Du im Scottish Outdoor Access Code. In England, Wales und Irland ist Wildcampen generell nicht erlaubt, wird aber in abgelegenen Regionen und entlang von Fernwanderwegen geduldet. Das Land ist auf viele unterschiedliche Besitzer aufgeteilt. Solltest Du gebeten werden, Dein Lager zu verlassen, dann gibt es keine Widerrede. Ansonsten solltest Du Dich an dem Grundsatz „Leave no Trace“ orientieren.

1 Like

In vielen Ländern darfst du im Auto schlafen, aber wildcamping ist verboten. Der Unterschied ist, meine ich, dass beim Camping mehr als das Auto auf dem Platz steht. Also zb Zelt, Tisch, Kocher, Wäscheleine, whatever.

1 Like

Jemand einen Tipp für ein Ferienhaus in Deutschland für 10-12 (großgewachsene) Personen?^^

Gibt ja einige Fachwerkhäuser die mittlerweile als Ferienhäuser umgebaut wurden. Ich glaube das wäre nichts für uns ^^ Deswegen der Zusatz.

1 Like

muss es unbedingt in Deutschland sein ? wie teuer darf es werden Alleinstehende Häuser oder in Park form (Centerparks,Roompot, Landal etc.)

Ich glaube der Preis ist erst mal egal. Sollte aber auf jeden Fall alleinstehend sein. Also nicht in einer riesigen Ferienanlage.

Ja!

1 Like