Rocket Beans Community

Der Reise Thread


#61

Moin! Wir sind gerade in Tokio unterwegs! Eine absolute Empfehlung, haben hier eine kleine Wohnung über AirBnB gemietet und sind jetzt seit einer Woche hier.
Habe in meinem Blog nen bisschen versucht die milliarden Eindrücke hier zu fassen :smiley:
Wen es interessiert, hier ist der Link!

https://stuff-around-nothing.tumblr.com

Grüßßßeeeee


#62

Hui. Australien hat jetzt ihr Working-Holiday-Visum verlängert. Jetzt hat man die Chance bis zum 35. Lebensjahr sich für das Visum zu bewerben und rüberzugehen. :sunglasses:


#63

Hat sich denn mittlerweile da etwas bei dir getan in Sachen Reisen? Bist du irgendwo hingefahren? :slight_smile:

Hat hier eigentlich schon mal jemand einen Roadtrip durch Deutschland gemacht und kann da Orte/Städte oder eine bestimmte Vorgehensweise empfehlen? Ich hätte Lust, so etwas mal zu machen, einfach das Auto packen, losfahren und sich etwas umschauen. Vielleicht würde ich das dann dieses Jahr machen.


#64

Wir haben das mal gemacht. Unser eigentliches Reiseziel hat nicht geklappt und dann sind wir einfach losgefahren. Dann einfach immer mit dem Handy das Hotel für die nächste Nacht gebucht.

Empfehlen kann ich jetzt nichts da wir nicht so weit gekommen gefahren sind. Aber es macht spaß jeden morgen woanders aufzuwachen :slight_smile:


#65

Kommt jetzt darauf an von wo du losfahren würdest, aber theoretisch finde ich Deutschland fast schon ein bisschen zu klein für einen Roadtrip, ich würde mir da ein Ziel im europäischen Aus- oder Nachbarland setzen, bis dahin und wieder zurück, z. B. London, einmal mit dem Zug durch den Europatunnel oder mit der Fähre über den Ärmelkanal und dann in den Linksverkehr oder nach Malmö, mit dem Auto über die Öresund-Brücke.


#66

Was du beschreibst klingt aber auch nicht nach nem Roadtrip sondern nach "in 80 Tagen um die Welt ohne sich was anzuschauen"… Wenn man sich die entsprechenden schönen Ecken in DE raussucht, kann auch ein Roadtrip hier genial sein denke ich. Ich habe das auch schon seit Jahren vor, aber mich verschlägt es halt dann doch meist auch ins Ausland. So Kurz-Trips über Wochenende mache ich in DE aber relativ häufig und habe mir da schon einiges angeschaut. Wenn es natürlich um das "reine Fahren" geht gibt es sicher anspruchsvollere und längere Strecken, die man am Stück abklappern kann. Lässt man aber Autobahnen hier links liegen kann man alleine schon auf einer Strecke Freiburg – Hamburg oder ähnliches ne Menge tolle Dinge entdecken…


#67

So habe ich vor Jahren Walhalla entdeckt. :wink: Durch Zufall vorbei gebraust.
http://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/objekte/walhalla.htm


#68

Meine Frau und ich wollen im Sommer mal wieder irgendwo hinfahren und haben ca. 2 Wochen Zeit. Wir haben den ausgebauten t5 meiner Eltern zur Verfügung und können theoretisch überall hin.
In 2 Wochen nach Portugal und zurück ist leider ein bisschen fahrintensiv, vor allem, wenn man noch runter an die Algarve möchte. In Kroatien kann man gar nicht wild campen und die Campingplätze sind imho nicht so der Kracher. Italien ist sehr teuer und total überlaufen (kenne allerdings nur ligurien und die Städte Florenz, Rom, Mailand, Venedig, Verona.
Norwegen ist leider auch super teuer und für Frankreich gilt dasselbe wie für Italien. Die Côte d'Azur und Provence sind teuer und zugepflastert mit Hotels, die atlantikküste eher was für Surfer und ebenfalls schwer für wildcamper (war allerdings eher im Süden Richtung Bordeaux).

Habt ihr Tipps, wo es sich richtig lohnt, hinzufahren? Sie kommt aus Belarus und hat nicht so Bock auf Polen und in den Alpen (Dolomiten + gardasee) waren wir letzten Sommer.


#69

ich hab nicht gesagt das man sich nicht zwischendurch was anschaut, mal einen Tag in einer Stadt verbringt oder vielleicht Überland statt Autobahn fährt. Es kommt wie geschrieben darauf an von wo man startet und dann wie lang man Zeit hat. Ich wollte nur ein paar Beispiele nennen die man mit dem erreichen kann. In Deutschland gibt es natürlich auch sehenswerte Orte.


#70

Wir gucken am Wochenende oft auf Google Maps einfach nach irgendeiner Ecke in der wir noch nicht waren und fahren dann, meist Bundes- und Landstraßen da hin. Manchmal entdeckt man etwas geiles wie du und manchmal isses eher ernüchternd und dafür geht man dann irgendwo essen oder so picknicken. Grad bei gutem Wetter isses doch fast überall herrlich :slight_smile:


#71

Länder die wenig fahrintensiv zu erreichen sind, hast du ja jetzt schon ganz gut ausgegrenzt :smiley:

Frankreich fällt mir dann nur noch die Normandie ein, Saint-Michel zum Beispiel, vielleicht auch Spanien, Barcelona (mit Zwischenstopp in Andorra). Ich hab allerdings keine Ahnung wie es mit Camping-Regelungen aussieht. Wollt ihr nur an einem Ort bleiben oder jeweils nur ein paar Tage und dann weiter?


#72

Ich lasse mich ja auch gerne von Gegenteil überzeugen :slight_smile:

Barcelona und Costa brava fällt imho eher in die Kategorie ligurien und Côte d'Azur. Andorra klingt wirklich gut. Will nochmal nen Luchs in freier Wildbahn sehen und im Harz wird das nichts :smiley: Normandie ist ein bisschen für sein schlechtes Wetter bekannt oder? Wir würden gerne nach Schottland, aber das ist nicht in der Schengenzone und somit bräuchte meine Frau ein Visum. Das nervt und kostet extra. :wink:

War schonmal jmd. in Kärnten und der slowenischen Adriaküste?


#73

Schöne Idee :wink: Bin in den letzten paar Jahren auch dazu übergangen, das eigene Land oder auch den regionalen Nachbarn - je nach Wohnort - besser kennen zu lernen. Man findet wirklich immer ein schönes Plätzchen, was Interessantes zu bestaunen oder ein leckeres Lokal.


#74

Glaube auch, dass es hier in DE noch viel zu sehen gibt, grade weil ich jetzt noch nicht so mega rumgekommen bin. Deshalb dachte ich halt mal an nen Roadtrip, auch weil ich einfach gerne Auto fahre. Dazu die richtigen Snacks eingepackt und die richtige Playlist, dann kann es doch fast nichts Besseres geben.
Starten würde das Ganze bei mir im Südwesten, zunächst würde ich dann mal in den Süden fahren, also durch BW, bis zum Bodensee oder so, und dann über Bayern/Franken in die nördliche Hälfte Deutschlands, wo ich mich wirklich gar nicht auskenne, evtl. hoch bis Hamburg oder sogar Kiel, und dann über NRW wieder zurück. Das wäre so ein ungefährer Plan.
Also falls jemand irgendwelche Orte kennt, die man mal gesehen haben sollte, immer her damit :wink:


#75

Ostfriesland ist schön :smiley:


#76

Wenn du mal so eine grobe Route zusammenstellst kann ich dir sicher zur ein oder anderen Ecke was sagen.


#77

Achso… wenn du mit Bodensee und Co im Süden fertig bist würde ich dir empfehlen Richtung Altmühltal zu fahren (Bronnbachsee) - anschließend kannst du gemütlich durch Franken tuckern in Richtung meiner Heimat: https://www.google.de/maps/dir/Gro%C3%9Fer+Brombachsee/W%C3%BCrzburg/@49.3720676,9.9515596,9z/data=!4m16!4m15!1m5!1m1!1s0x479f36f89726cc65:0xb8c6e1e48cffa704!2m2!1d10.9263289!2d49.1298033!1m5!1m1!1s0x47a2902012da4dd9:0x41db728f06209a0!2m2!1d9.9533548!2d49.7913044!2m1!1b1!3e0 Auf der Strecke liegt einiges Sehenswertes. Natürlich würde sich, wenn du dich auch für Städte interessierst, eine östlichere Route mit Halt in Nürnberg und / oder Bamberg anbieten…

Ab Würzburg hast du die Qual der Wahl: Man könnte hier erstmal nördlich Richtung Rhön weiter und dann entweder nen Abstecher über Thüringen machen, oder durch den hessischen Part tuckern (wenn ich mir das grad vorstelle bekomme ich selber Bock drauf)

Interessierst du dich da eher für Städte oder Landschaft oder beides gleichermaßen?


#78

Mit Campen kenne ich mich leider nicht so aus. Was mir immer gefallen hat, war das Elsass. Mochte die Landschaft, konntest viel Wandern und gerade, wenn du historisch noch was sehen möchtest, gibt's da ne Menge (Verdun u.a. ist nicht weit --> uneingeschränkte Empfehlung an dieser Stelle).
Und nicht zu vergessen: foie gras (barbarisch, aber lecker).


#79

Am Bodensee war ich letztes und vorletztes Jahr ein paar Tage und meins war das gar nicht. Zwar sind Konstanz, Bregenz und Lindau (die Insel) ganz nett, aber Altstädte gibt es ja in Deutschland genug und im Zweifel auch noch schöner. Darüber hinaus ist die Region krass überlaufen und die Verkehrsführung der absolute Horror. Durch Lindau, Bregenz und Konstanz verlief eigtl. jeden Tag ein ewig langer Stau, da es einfach keine Autobahn am Bodensee gibt. Wir haben in Ravensburg geschlafen (auch ganz nett, ob der vielen Türme), aber nochmal würde ich mir das nicht unbedingt geben. Der Altersdurchschnitt ist darüber hinaus exorbitant hoch :smiley:

Ich würde dir raten, Freiburg zu sehen und mehr Tage im Schwarzwald zu verbringen, oder einfach deine Erwartungen ein wenig runterzufahren :slight_smile:


#80

Wenn du Franken machen willst wäre Bamberg und Umgebung sicher ein guter Stopp :wink:
Ansonsten kann ich noch, wie schon von @vivalavendredi erwähnt Würzburg empfehlen, Nürnberg bin ich persönlich kein großer Fan von, aber auch dort gibt es interessante Ecken.

Vom Bodensee kommt man da auch überall ganz leicht hin, die A9 führt von München an Nürnberg vorbei, von Nürnberg führt die A73 an Bamberg vorbei, nur nach Würzburg muss man auf die A70 und anschließend auf die A7 aber das sind jeweils Fahrzeiten von etwa 1h - 1:15h was jemanden der gerne fährt ja gar nichts ausmacht. Von Würzburg kommt man dann auch mit der A7 relativ schnell in den Norden :wink: