Die Entwicklung des Programms von RBTV


#8895

Schöne Phrase denn genau das hat RBTV mit dem 24/7 Communitysender Konzept ja gemacht…das Rad neu erfunden.

Und so wie sich das mittlerweile aus meiner Sicht entwickelt hat gebe ich dir recht. Sie hätten das Rad nicht neu erfinden müssen sondern es so machen wie es jeder Streamer macht und das dann langsam weiter ausbauen und verbessern.

Man war mutig und hats versucht und jetzt ist es nur noch eine Werbeplattform um Kunden für Auftragsproduktionen an Land zu ziehen.


#8896

Nein. Solange es zu keinen Bugs kommt, läuft das alles automatisch ab. So wurde es ja zu Weihnachten gemacht. Eine Person war da noch auf Abruf, falls was kaputt geht, um dann den Stream neuzustarten.


#8897

Nö. Sie haben das Rad das es bereits gab halt anders benutzt.

“Nur” würde ich jetzt nicht unbedingt sagen, aber das eigentliche Konzept, gerade wenn man noch mal den Spendenaufruf von damals betrachtet, wurde nicht umgesetzt und es ist auch wohl nicht so aufgegangen. Dennoch hätte es die Firma wie sie jetzt besteht, ohne diese “Entfremdung des Rades” auch nicht gegeben.


#8898

Empfinde ich nicht so. Ich persönlich bin mit dem was mir RBTV als Zuschauer bietet sehr zufrieden. Klar ist nicht jedes Format aufmich persönlich maßgeschneidert, wie denn aber auch. Aber ich habe mit RBTV mehr zu gucken als mit allen Privatsendern zusammen.
Und selbst wenn dem so ist und sie versuchen Auftragsproduktionen an Land zu ziehen, Dir als Zuschauer obliegt es, es dir anzusehen oder eben nicht. Und irgendwie müssen die Jungs und Mädels sich auch finanzieren. Und wenn ich mir so die Kommentare im Supportersclub Thread ansehe ist die Community nicht in der Position großartig zu meckern.

Dafür gibt’s ja noch jeden Streamer der es so macht wie jeder Streamer.


#8899

:herz:


#8900

Okay danke dir! Du bist ein Tausendsassa!!
Also dann check ich aber wirklich nicht wo dann der Unterschied dazu wäre, nur noch abends Live-Content zu senden. Gerade dadurch, dass man gewisse Programme aufzeichnet schafft man es bei RBTV ja auch, ab und an mal interessante Gäste reinzubekommen. Glaube kaum, dass man Moritz Bleibtreu und Konsorten abends überhaupt bekommt, da es aber vormittags aufgezeichnet wird, ist das durchaus möglich.

Es hat alles immer seine Vor- und Nachteile und RBTV hat sich nun mal zum 24/7-Konzept entschieden… muss man halt mit leben.

Die Meinung der Leute würde mich dann aber doch mal interessieren

  • 24/7 ist das bessere Konzept
  • 6 Stunden Livestream ist das bessere Konzept

0 Teilnehmer


#8901

Wenn man Live streamt sollte man auch Live sein. So hat sich das die letzten Jahre eben eingebürgert und so sind es die Nutzer solcher Plattformen eben gewohnt.

Aufzeichnungen packt man dann nur in den VOD Bereich.

Gibt zwar keine Zahlen aber ich kann mir vorstellen dass die Aufzeichnungen und Wiederholungen doch einige, vorallem auf Twitch, vergrault hat.

Gerade auf Twitch könnte RBTV soviel Laufkundschaft ködern. Mit dem derzeitigen Konzept wird man aber weiterhin nur im 3 stelligen oder unteren 4 stelligen Bereich rumdümpeln.


#8902

Naja Nostalgiebrille sei mal so dahingestellt, wir/ich wurde ja auch so geködert und um (mindestens), eine Spende erleichtert. Klar sind die Moderatoren geschmackssache, das ist gar keine frage. Aber wenn ein Streamer zb Gronkh damit wirbt das man sein kanal abonnieren soll etc. Dann erwarte ich auch ihn. Zu 90% zumindest. Da habe ich lieber aufgezeichneten, weniger Kontent, als oftmals reingequetschten, schlechten von Moderator X kontent.


#8903

Der Stream spielt nur noch die zweite Geige.

Es wurde doch schon von offizieller Seite gesagt dass man auch für Kunden Videos oder Formate produziert. Natürlich steckt man dann soviele Ressourcen wie nur möglich da rein damit das Ergebnis passt und wie wirkt sich das aus? Hat man ja im Stream nicht selten gesehen in der Vergangenheit.

Der Stream wird soweit als möglich am Laufen gehalten und mit den restlichen Ressourcen versucht man sich im Stream sogut es geht nach außen hin professionell darzustellen.

Warum restlichen Ressourcen? Ja weil die primären Ressourcen eben in die Kundenaufträge gesteckt wird.

So sehe ich das Konstrukt RBTV mittlerweile.


#8904

Sehe ich durchaus auch so.


#8905

Noch bevor RBTV an den Start ging wurde klar kommuniziert dass es eine Abwechslung aus Live Content und voraufgezeichnetem Material geben wird.
Das schöne an Aufzeichnungen ist ja, die Schimmeln nicht, die werden nicht schlecht oder schmecken nicht mehr wenn jemand anderes es schonmal gesehen hat.

@User0815 Ich verstehe Dein Problem einfach nicht, was würde sich ändern von 24h zu 6h/day außer dass es einfach weniger Formate und somit weniger breite geben wird?


#8906

Bin auf jeden Fall pro 24/7.
Zumindest mir ging es so, dass ich durch die Wiederholungen auch viele LPs, Gesichter und Formate erst kennengelernt habe, die ich sonst nie geguckt hätte.
Ich war nie so richtig in Game One drin, daher kannte ich außer den Giga Gesichetern eigentlich so gut wie niemanden. Kino+, Bohn Jour - ja selbst PnP usw hätte ich ohne die Wiederholungen vermutlich nie angeguckt.
Zombie AD hätte ich auch nie angeguckt, wäre ich durch den Stream, der als Second Screen lief, nicht “zwangsweise” darauf gestoßen.

Zumal wie schon oft gesagt wurde, es kack egal ist, ob von 11:15 bis 17:00 Wiederholungen oder gar nix laufen würde. Die Zugewinne durch mehr Zuschauer auf Grund von ner Push-Nachricht kriegt man durch die 800, die 6h Stream + Werbung schauen vermutlich eh wieder rein.


#8907

Ich glaube aber nicht, dass es bei einem täglichen 6h Stream anders wäre. Man müsste sich weiterhin auf die Auftragsproduktionen konzentrieren um das Gebilde RBTV am Leben zu halten.


#8908

Hm naja, so wie es jetzt läuft ist es in etwa passend meiner Meinung nach. Beginn am späten morgen im Moin Moin, Nachmittags können sich alle im Hängi austoben und LPs bekommen Zeit gezockt zu werden, abends kommen dann die großen Produktionen.

Ist mMn aber weder 24/7 noch 6h Livestream.
Im Grunde befinden wir uns genau dazwischen.

Ich würde ja sagen 12/7 wäre genau richtig.


#8909

RBTV ist aber kein klassischer Streamer (und auch kein klassischer TV Sender). Wenn die BENS (oder wer auch immer) für Abos werben, dann machen sie das nicht also BENS, sondern als Firma RBTV, die halt aus mehreren Leuten besteht.

Ja das ist halt Geschmackssache. :slight_smile:


#8910

Vermutlich noch intensiver da ja die vielen kleinen Produktion wie LP anscheinend wegfallen und somit weniger Views und somit Einnahmen erwirtschaften.


#8911

Nee, Sorry, aber das sehe ich gar nicht.

Wenn der Stream aus ist ist die Laufkundschaft gleich Null. Wenn ne Wiederholung läuft hast du immer noch die Möglichkeit dass da jemand drüber stolpert und ihm das gefällt und er dann in Zukunft öfter einschaltet.

Warum das jemanden vergraulen sollte kann ich auch nicht nachvollziehen. Ob ich jetzt jeden Tag um 14 Uhr nachschaue und der Stream zeigt ne Wiederholung die ich nicht sehen will oder er ist offline macht doch keinen Unterschied. Ich weiß dann eben dass ich um 14 Uhr nicht einschalten muss. Warum so jemand dann nicht einfach erst um 18 Uhr einschaltet wenn er sicher sein kann dass was neues läuft erschließt sich mir nicht.

Hatten nicht sogar Piet Smiet nen eigenen Stream der 24/7 alte VoDs gezeigt hat den sie dann nur abgestellt haben wegen der Debatte um ne Sendelizenz?

Dazu kommt dann noch dass es sogar Leute gibt die extra wegen ner Wiederholung einschalten würden. Und zwar nicht um einfach nur etwas zu sehen was sie verpasst haben sondern um etwas zusammen zu sehen. Würde der Stream bei mir durchgehend rund laufen und ich würde wieder mehr im Stream schauen würde ich zum Beispiel nicht abschalten wenn nach der abendlichen Livestrecke “Spiele mit Bart” wiederholt wird. Im Gegenteil, es gibt hier im Forum sogar Leute die sich extra dazu verabreden jeden Sonntagabend gemeinsam “Spiele mit Bart” zu schauen.

Desweiteren sind einige Formate nur möglich weil sie eben nicht live sind. Game Two oder Beef ginge gar nicht live. Kino+ wäre in der Form wahrscheinlich auch nicht möglich. Einmal weil Schröck wahrscheinlich nicht jeden Donnerstagabend bis 23 Uhr im Studio hocken will und andererseits weil es mit Gästen schwierig werden würde.

Selbst wenn jetzt also der Stream zwischen 23 und 17 Uhr abgeschaltet werden würde, dann würde das an dem was zu der Zeit läuft nichts ändern. Wo soll denn plötzlich die Kapazität herkommen nur weil jetzt der Stream aus ist?

Das war nie anders.

Was meinst du damit?

Ich verstehe nicht was dich daran stört. Im einen Szenario hast du dein Zeug abends und andere das “reingequetschte” von “Moderator X” den sie gerne mögen am Nachmittag und im anderen Szenario hast du das gleiche Zeug abends und der andere gar nichts. Das heißt für dich ändert sich nichts und für die anderen wirds schlechter. Wo ist denn der Zugewinn? Wenn du selbst dadurch dass du den anderen was weg nimmst mehr hättest könnte ich es ja noch irgendwie nachvollziehen. Aber so?


#8912

Naja ich finde die Diskussion irgendwie sinnlos. Es wurde wie von einigen schon gesagt oft darüber gesprochen und sich klar dagegen entschieden. Eine 100. Diskussion über Pro 24/7 oder nicht wird nichts mehr ändern.
Wir sind doch hier nicht an der Supermarktkasse, wo wir so lang quängeln bis uns Mutti den Loli kauft :smiley:


#8913

Ich sagte doch: Sie waren mutig und haben es versucht aber so richtig steil ist es dann doch nicht gegangen.
Für die Firma selber vielleicht schon da man sich damit für neue Kunden bemerkbar gemacht hat für die man nun produziert, für die Zuschauer bzw. für mich weil es ja mein empfinden ist, hat sich das ganze eher ins negative gewandelt wenn man es mit den ersten 1 1/2 Jahren vergleicht und damit meine ich nicht die technische Seite, denn die hat sich verbessert und das ist gut so sondern der Content und das auftreten an sich.


#8914

Genau das verstehe ich nämlich auch nicht an der Diskussion.
Ich habe den Stream quasi durchgängig im Büro im Hintergrund mitlaufen. Der dudelt da vor sich hin.
Das ginge dann nicht mehr. Ich will dieses “ich mach RBTV an und es läuft” nicht missen, zunächst mal völlig egal ob da nun Wiederholungen laufen oder nicht.