Forum • Rocket Beans TV

Die Entwicklung des Programms von RBTV

So einfach isses nicht. Kann auch “läuft noch” oder “ist YT komplett wurscht” heißen. Man weiß es nicht. Wir wissen lediglich dass solche Preroll-Ads bei YT nicht erlaubt sind und RBTV sie dennoch schaltet.

Ich gehe auch davon aus dass man nicht so “blöd” ist, um die eigentlichen AGB nicht zu wissen und es deshalb zu machen, gerade weil ja schon seitens der Zuschauer nachgefragt wurde, sondern dass man da eben mit YT was am Laufen hat. Aber wissen tut man’s eben nicht. Daher fände ich es durchaus schön, wenn man sich seitens RBTV mal dazu äußert, da das Thema ja schon ne Weile im Raum steht.

13 Like

@Keltic hatte mal die Frage bei btb gestellt, sehr sachlich und mit den Verweisen auf die Agb und co. Wurde aber lieber wieder gekonnt ignoriert.

2 Like

Da muss man aber auch fair bleiben! Die Frage, ob Simon einen Kopfstand beherrscht, hat zu dieser Zeit die Community sehr beschäftigt. Logisch, dass man das zuerst klären wollte. :wink:

17 Like

na ob der Kommentar stehen bleibt… ich drück dir die Daumen, mal schauen was es bringt.

1 Like

So meinte ich es auch. Eine Einigung kann ja viele Möglichkeiten beinhalten.

1 Like

Achso, da hatte ich dich falsch verstanden.

PS: Ich empfinde generell solche direkt eingebetteten Preroll-Ads als eine gute Idee und mag die lieber als die von YT geschalteten Ads, die immer unkontrolliert und stotternd daher kommen (ich hatte das sogar vor langer Zeit, als mal ein “eigener Player” im Raum stand, vorgeschlagen als Mittel zum Zweck). Daher habe ich kein Problem damit, frage mich jedoch wie Keltic auch, wie man das rein rechtlich bewerkstelligt.

3 Like

Ist zwar auch nur reine Spekulation meinerseits, ich würde jedoch davon ausgehen, dass im Falle solch einer Einigung auch einfach ein nda oder ähnliches vereinbart wurde und man sich deshalb nicht groß dazu äußern darf. Ist bei Verträgen, wie es so eine Einigung wäre, ja durchaus nicht unüblich. :smiley:

Bin mir grad nicht hundertprozentig sicher, aber gibt es die bitburgerwerbung bei kino+ denn überhaupt wirklich noch? Entweder fällt die mir gar nicht mehr auf, oder es gab sie in den letzten Folgen nicht mehr. Erinnere mich jedenfalls nicht, die zuletzt gesehen zu haben und beim kurzen durchs-video-skippen konnte ichs nicht finden.

2 Like

Zuletzt gab es fritz (bada binge), uci (film fights) und chio.

Egal wie sehr man über die Definition diskutiert oder wie man es nennt. Ich finde Werbung hat in den VODs nix verloren.

2 Like

Kann man natürlich so sehen.

Es ist aber halt auch schwierig. Von irgendwas muss RBTV ja seine Leute zahlen und an jedem Modell findet irgendwer (teilweise natürlich auch berechtigt) etwas auszusetzen. Hat man nen Sponsor heißt es “machen sie nur weil B.O.C.K.” (teilweise kommt das auch so rüber, klar), die normalen Werbeeinblendungen durch YT nerven auch Leute und bringen bei der Mitarbeiterzahl und der derzeitigen Reichweite auch nicht genug, Supporter Club finden Leute doof, usw und so fort. Ich persönlich finde alle diese Dinge, sofern sie nicht überstrapaziert werden und auch noch Sachen “ohne all das” laufen, einfach weil RBTV Spaß dran hat, im Grunde durchaus in Ordnung.

Hier würde mich ja - über alle “Plattformen” hinweg - eine “Evaluation” nach dem Motto “welches Modell nervt euch am wenigsten” interessieren :smiley: Einfach weil es interessant wäre. Jedoch wird so oder so eine “Schiene” nicht den kompletten Sender in seiner jetzigen Form tragen können.

Edit: Das einzige Plus der anderen Einnahmequellen gegenüber den Prerolls ist, dass man diese nicht nutzen muss (Supporter Club) oder umgehen kann wenn sie nerven (Adblocker nutzen, Merch nicht kaufen, etc). Die Prerolls kann man, wenn überhaupt, vorspulen.

11 Like

Ich schau mir lieber diese Werbespots an als 10 Euro monatlich wie bei Netflix zu zahlen.

Irgendwoher muss ja das Geld auch kommen

4 Like

Nachtrag: gerade etwas gegrübelt:

Mich würde mal interessieren ob 10 Euro monatlich von jeder Person die aktuell regelmäßig RBTV schaut ausreichen würde um den ganzen Bums zu finanzieren, wenn die Bohnen dafür sagen: wir verzichten ab jetzt auf GEZ für Game Two, Sponsoren, und alle anderen Einnahmen.

Vielleicht noch Merch als Einnahmequelle, da das ja oftmals Wunsch der Zuseher ist.

Denkt ihr „ja“ oder denkt ihr „Nein“?

3 Like

Ich denke nicht. Vor allem weil wohl die meisten gar nicht “regelmäßig” oder alles schauen. Für die Formate die ich noch / wieder schaue wäre es mir zu teuer. Die meisten vermutlich ihre “Stammformate” oder halt gewisse Genre-Vorlieben. Ich glaube nicht dass es noch so viele “Ich kann den Stream immer laufen lassen und habe Spaß” Leute gibt wie früher. Aber generell wären da auch Zahlen interessant, aber an die kommt man halt nicht.

1 Like

Vielleicht 3 Euro im Monat pro Format? Und 10 Euro „all you can RBTV“?

Dann wär ich bei 12 Euro :smiley: Aber ich weiß worauf du hinaus willst. Evtl. könnte das dann alles reichen, aber es würden sich nicht genug Leute finden, die es bezahlen.

Wenn du ca. 30.000 Personen findest die 10€ im Monat zahlen, könnte ich mir vorstellen das es klappt. Aber ob es diese 30.000 Personen gibt, weiß wohl keiner.

Aber du könntest ja dann das 10 Euro all you can RBTV Package nehmen und sparst dir sogar 20 % jedes Monat!

Never ever. Alleine die Personalkosten und Miete müssen mehr als 300.000 im Monat sein ^^

1 Like

kannst du gerne machen, aber es sollte halt auch die möglichkeit geben den anderen weg zu nehmen und lieber monatlich etwas zu zahlen und dafür eben nicht von werbung belästigt zu werden.

es gibt aber modelle die den sendungsfluss und damit den unterhaltungswert direkt stören und andere, bei denen das nicht der fall ist. ich spreche mich vor allem gegen finanzierungsformate aus, die aufdringlich und störend gegenüber dem konsumenten sind.

Ich glaube in dem Bereich sind sie ungefähr. Gleichzeitig fällt ja die komplette Sales Abteilung weg, würde Kosten sparen.