Rocket Beans Community

Die Länge der LP-Folgen auf RBTV


#187

Das hat eigentlich auch nie jemand bestritten. :man_shrugging:


#188

Und wenn ich bei kürzeren Videos auf Autoplay schalte und dann einschlafe habe ich das gleiche Problem - nur schlimmer.

Das “längere Videos sind umständlicher” ist einfach nicht wahr und damit auch kein valides Argument.

Bei diesem Thema wird immer wieder angeführt, wie es andere Youtuber machen, nur ist RBTv eben ein Internetsender und kein Youtuber. Die Menge an Content, die hier produziert und täglich veröffentlicht wird ist deutlich höher als bei durchschnittlichen deutschen Youtubern, bei denen die von euch gewünschten Videolängen “normal” sind. International gibt es dagegen mehrere Beispiele ähnlicher Größe aber eben auch Beispiele einer ähnlichen Releasepolitik.


#189

Im LP Bereich stimmt das eben nicht


#190

Ihr redet hier von 3 und 5 Stunden Blocks, die es abseits von Events und Highlights überhaupt nicht gibt. Die meisten LP-Videos liegen zwischen 45 Minuten und 2-2,5 Stunden, auf dem ganzen RBTv-Gaming-Kanal gibt es nur ein einziges Video, das überhaupt eine 3 vorne dran stehen hat, nämlich Call of Cthullhu mit Simon und 3 Stunden, 1 Minute und 1 Sekunde.


#191

Hö? Natürlich ist das ein valides Argument, gerade dann, wenn man nicht die Fortsetzungsmechanik von Youtube aufgrund von Datenschutz nutzen möchte.


#192

Du wirst nicht gezwungen alles zu schauen was es an Formaten gibt.

Wer sich momentan nur für Resi2 und Subnautica interessiert, rein als beispiel, für den macht RBTV momentan auch nur in etwa das was ein youtuber macht mit einem video a 60 min alle 2-3 Tage.


#193

Ja. Die machen es wegen dem YouTube Algorithmus, damit sie dann in Empfohlen auftauchen. Solche Dinge macht soweiso rbtv nicht und denen ist der Comfort der Zuschauer immer wichtiger gewesen als Klicks oder Reichweite


#194

Ich bin hier ehrlich gesagt sehr bei @Tojan.

Ich schaue unter der Woche kaum RBTV und am WE lasse ich es wenn dann meist nebenher laufen.

Das heißt nicht, dass ich nebenbei den Hausputz und den Abwasch erledige, aber das ich zumindest selber etwas Zocke und RBTV evtl. aufm Second-Screen habe z.B.

Dabei ist es wesentlich angenehmer einen 3-4 Stunden Block zu schauen, als 8-10 einzelne Schnipsel. Alleine wegen der “Stimmung” die Tojan anspricht, und die z.B. gerade irgendwie bei spielen wie DS / BB besser ist, wenn die Leute am Stück gescheit durchspielen können, als sich selbst alle halbe Stunde an- und abzumoderieren.
Noch schlimmer ist es, wenn dann zwischen zwei Parts auch noch ein kompletter “break” in der Stimmung ist. Das heißt, der eine Part wurde gute gelaunt am Dienstag aufgenommen, der andere irgendwie hektisch zwischen zwei Meetings am Mittwoch. Das wird durch künstliche Verkürzung der Parts nur mehr verstärkt.

Ich habe 2-3 x versucht mir diese klassischen 30 Min LPs von anderen Youtubern anzuschauen, das geht mir viel zu sehr auf die Nerven.

Witziger Fun-Fact bei der Diskussion übrigens:

RBTV hat doch selber vor nicht all zu langer Zeit aufgehört ihre Sendungen in einzelne Schnipsel zu zerlegen, weil es eben total kontraproduktiv für die Views war. Man konnte immer einen signifikanten Abfall beobachten, egal ob bei Shows oder bei LPs, wenn diese in mehreren Parts hochgeladen wurden.


#195

Stimmt. Deswegen ist es schon etwas komisch, wenn Leute sagen, dass die Videos zu lang sind. Über drei Stunden kommt es recht selten vor.

Ebenso hat doch Marco bei Q&A gesagt, dass Watchtime heutzutage genauso wichtig oder sogar wichtiger ist als Klicks.
Da er ja channel manger ist und sogar mit YT in Kontakt steht weiß er es doch am besten.


#196

Ob ich mir 3x1 Stunde oder 1x3 Stunden angucke dürfte von der watchtime ja aufs selbe raus kommen. Bei 3x1 generiere ich sogar noch 2 klicks mehr.


#197

Ja für dich, aber nicht für die meisten Zuschauer, weil man beim splitten der VoDs schon festgestellt hat, dass die klickzahlen stark sinken ab dem zweiten Part


#198

Dieses Argument wird auch nicht richtiger, wenn man es immer wieder postet. Es ging damals nicht um die Frage, ob man 3h-LPs in 3x1h aufteilen und an verschiedenen Tagen senden soll, sondern darum, ob man eine Sendung wie Bohn Jour in 3x20min aufteilt und trotzdem alle 3 Teile gleichzeitig hochlädt.
Äpfel und Birnen und so.


#199

Wäre wirklich mal spannend zu erfahren, ob denn die langen VoD’s tatsächlich bis zu Ende geschaut werden oder ob es bei der Watchtime eine Steigerung gibt zu vorher. Von den Klickzahlen her, als ich über die VoD’s der letzen 2 Tage drüber geschaut habe, liegen die Aufrufe irgendwo zwischen 7K - 12K. Ich kann mir darüber jetzt jedenfalls keine Meinung bilden, ob das von der Bilanz gut oder schlecht ist. Dazu habe ich sowas viel zu wenig in der Vergangenheit beobachtet.


#200

Vielleicht kann uns @MarcoMeh mit seiner unendlichen Weisheit erleuchten.


#201

Wurden Damals LPs nicht auch in kleine Schnipsel zerteilt und dann einzeln hochgeladen?

Bin ich mir sogar (rein aus der Erinnerung) sogar ziemlich sicher, das man früher eben unabhängig vom Content keine 3 Stunden Videos am Stück hochgeladen hat. Gerade mal bei Kingsfield geschaut, da gibt es definitiv nur 30 Min Parts, obwohl das soweit ich weiß immer Donenrstags am Stück aufgenommen wurde.

Die Entscheidung wurde also für LPs und Shows gleichermaßen getroffen.

Und da es hier rein um den “Schaukomfort” der hochgeladenen VODs geht, ist es auch egal, ob die Dinger alle am selben Tag hochgeladen wurden, oder jeden Tag eins.

Wenn ich das komplette Material der Woche am Samstag schauen will, bleibt die Ausgangssituation dieselbe.

Ob RBTV eine andere “LP-Strategie” fahren sollte und jeden Tag 30 Min austrahlen sollte ist doch ne Diskussion, die (so wie ich das verstanden habe) hier im Thema gar nicht besprochen wurde :thinking:


#202

Ich bastel derweil schon mal ein Götzenbild für die Ankunft des virtuellen Buddhas. Er soll angemessen Willkommen heißen werden. :aluhut:


#203

Es geht um die bestmögliche Lösung für Beide Seiten.


#204

Heyho,

ich versuche jetzt mal eure Fragen so gut es geht zu beantworten und an euren Diskussionen teilzunehmen. Ihr könnt mich bei solchen Fragen selbstverständlich auch immer anpingen oder bei spezielleren Fragen auch gerne private Nachrichten schreiben.
Also dann mal los.

  • Werden VoDs die länger als eine Stunde gehen am Stück geguckt?
    Ja und nein. Natürlich gibt es einige Fans, die ein VoD unabhängig von der Länge komplett schauen. Das ist aber selbstverständlich normal und passiert genauso bei sehr viel kürzeren Videos. Wichtig ist der Fakt, wie viele Minuten wurden insgesamt im Durchschnitt von allen Accounts gesehen. Das ist ein äußerst relevanter Wert für uns und vor allem für YouTube. Je höher dieser Wert ist, desto länger verbringt der Nutzer Zeit auf YouTube. Man unterscheidet da im Grunde in 3 verschiedenen Sessions. Session Platform = Wie lange verbringt der Nutzer Zeit auf YouTube, Session Channel = Wie viel Zeit verbringt der Nutzer auf deinem Kanal und Session Video = Wie viel Zeit verbringt der Nutzer auf einem Video. Für uns ist natürlich nur ein Wert messbar. Wichtig ist natürlich, dass der Video-Wert so hoch wie möglich ist. Wir erzielen schon viel Watch Time, jetzt müssen wir natürlich weiter schauen, wie wir weiter optimieren können. Eine Zerteilung in Parts und Streckung über mehrere Tage/Wochen finde ich absolut kontraproduktiv.
    Wir haben übrigens nicht wegen der Views aufgehört die Videos in Parts anzuliefern, sondern es war eine strategische Maßnahme für die Watch Time aber vor allem war es eine Entscheidung für den Nutzer, der somit etwas mehr Übersicht auf dem Kanal und in seiner Abobox bekommen sollte. Auch daran arbeiten wir weiterhin.

#205

Der Durchschnitt ist wichtiger als die Gesamt-Watch Time? Dann ist also in der Theorie ein 3 Min. Video das 100.000 Zuschauer sehen deutlich “weniger Wert” als eines von 30 Minuten mit aber nur 10.000 Zuschauern (also wenn man davon ausgeht jeder schaut das jeweilige Video komplett)?!


#206

Doch, das ist genau das, wovon ich schrieb. Upload-Plan, feste Zeiten und lieber 3x1h statt 3h. Aktuell ist der Kanal nämlich das reinste Chaos. Man weiß im Grunde nicht, wann was kommt und wenn es kommt, dann mit abschreckender Länge.
Würde ich wissen, dass ein LP 3 mal die Woche an festen Tagen in 1h-Parts hochgeladen wird, würde ich es viel eher gucken.