Forum • Rocket Beans TV

Eigenes Abenteuer - Meinungen?

Hallo zusammen,
ich schreib momentan ein eigenes Abenteuer und wollte mal fragen ob ihr hier noch weitere Vorschläge habt, was ich denn da noch rein bringen kann und was ein tolles Plot wäre?

Meinungen und Verbesserungsvorschläge/Ansätze zum weiter machen? :sweat_smile:

Welches System willst du verwenden? Für wie lang ist das Abenteuer ausgelegt?
Ich weiß nicht ob eine Probe gleich zu Beginn sinnvoll ist, v.a da mir scheint, dass das Ergebnis kaum Einfluss auf den Storyverlauf hat, oder irre ich mich? Vl wäre es sinnvoll (sofern du die Möglichkeiten hast, ich selbst kann gar nicht zeichnen) es bildnerisch darzustellen, dass die SpielerInnen selbst die Szenerie erahnen müssen.
Mir ist auch noch aufgefallen, vielleicht hab ichs überlesen, dass iwie die Leute noch keinen Abenteuerantrieb haben. Ich vermute, dass du das eh schon vor hattest. Falls nicht, bei meiner Gruppe zieht Geld eigentlich immer. In letzter Zeit versuch ich aber ihre Geldgier mit moralischen Zwickmühlen zu kombinieren bzw zwinge sie einfach auf überleben zu gehen.

System wird How-to-be-a-hero verwendet, das Abenteuer soll erstmal nur ein One-Shot werden.
Die Probe am Anfang entscheidet über weitere Hinweise (wenn die Spieler sehen, dass es ein Schiff mit englischer Flagge war, können vom Gouverneur oder anderen NPC wichtige Extra-Hinweise gegeben werden, die ihnen bei der Bewältigung helfen können)
Antrieb ist, dass die Spieler Teil einer Crew des Schiffes sind, welches versenkt wurde, und sie dann an Land herausfinden müssen, wer das war und ihn zur Rechenschafft ziehen. Natürlich springt dabei auch Geld und ein neues Schiff raus :smiley:

Ah Rache, nach Geld und Sex der beste Antrieb für Abenteuer^^
Pass aber auf, dass du das deinen SpielerInnen gut verklickerst mit der Rache, sonst machen sie alles, nur nicht das was du von ihnen willst. Ich sprech da aus Erfahrung^^

2 Like

Irre ich mich gerade oder ist das schon der 4. Thread von dir zu diesem Thema? ^^ Ich wundere mich nur warum du da nicht in einem Thread bleibst :slight_smile:

Wäre ja schön zum mitverfolgen wie sich das ganze seitdem entwickelt hat bzw. was du für Tipps erhalten hast :slight_smile: (bzw. als Hilfestellung / Leitfaden für anderen GM Anfänger in P&P)

3 Like

Liegt leider darin, dass ich meistens dann eine Idee hab, stecken bleib, und die Idee dann komplett verwerfe :sweat_smile:
Das jetzige Abenteuer habe sogar schon terminiert, was es mir einfacher macht, dahinter zu bleiben und fertig zu schreiben, und die Spieler haben ihre Charakterfragebögen ausgfüllt, was es mir auch nochmal leichter macht.

Tipps habe ich jetzt viele bekommen, die nun auch alle mit einfliesen, habe auch einige Lektüre mehr zuhause zum nachschlagen und arbeiten :grin:

Und gibt es schon was neues?

Generell ist es denke ich schwierig eine Runde zu terminieren ohne den Plot zu haben. Ich hatte für meine Geschichte einen Plot vor ein paar Monaten, dann habe ich viel geschrieben zu der Welt, den Orten und den NSC bis ich gemerkt habe das mein Plot scheiße ist und mir im gleichen Zug ein (Eigenlob stinkt), doch recht genialer eingefallen ist. Und jetzt habe ich es erst terminiert, aber das sind vielleicht auch persönliche Spezialitäten, ich muss das alles vorbereitet haben :smiley:

Hast Du sonst mal Deine Spieler gefragt was die erleben wollen? Vielleicht ergibt sich daraus dann eine coole Idee. Anonsten finde ich immer cool wenn die Charaktere eine persönliche Motivation haben. Ich als Spieler neige dazu aus der Welt auszubrechen wenn für meinen Charakter nichts persönliches zu holen ist.

Lass Deine Geschichte doch währen eines richtig guten Abends starten, alle sind gut drauf und feiern ihren Chef, den besten Chef den man sich nur wünschen kann, für alle ist er wie ein Vater. Doch so eine laute Party in diesem Gebiet zu feiern ist gefährlich und das Schiff wird angegriffen. Alle sterben bis auf die von Dir genannten Charaktere. Daraus ergibt sich schon einmal der Wunsch nach Rache für deine Spieler, sie haben quasi ihren Vater verloren.

Nebenbei können sie natürlich noch einen Schatz finden um den Traum des ehemaligen Chefs zu erleben und eine Taverne auf einer Insel zu eröffnen.

Irgendwie so :slight_smile:

1 Like

Hier mal “fertiges” Abenteuer, da ich so viel improvisieren will wie möglich um die best möglichste Sandbox zu liefern, fallen die Notizen nur so kurz aus :slight_smile:

Und hier auch die Charakter-Fragebögen, die sich die Spieler schon überlegt haben: