Forum • Rocket Beans TV

Erfahrungen mit All in One PCs

Moin zusammen,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer Option, wie ich mit dem begrenzten Platz den wir derzeit in unserer 2-Zimmer Wohnung haben, einen einigermaßen vernünftigen PC unterbringen kann, ohne das ganze Wohnzimmer optisch zu “ruinieren”.
Ich finde die meisten PCs halt eher hässlich und es gibt eigentlich auch keinen wirklichen Platz für einen richtigen Tower + Monitor etc. ohne ihn andauernd wegräumen zu müssen.

Wir haben allerdings einen kleinen aber feinen Sekretär im Wohnzimmer stehen, wo theoretisch genug Platz für einen großen Monitor + Peripherie (Maus, Tastatur, etc.) wäre.

Jetzt bin ich bei meiner Recherche auf diese ganzen “All in One” PCs gestoßen, kann aber irgendwie gar nicht abschätzen, welche Leistungsfähigkeit die so mitbringen und ob es eventuell Nachteile gibt (Lautstärke bspw.), die nicht sofort auf der Hand liegen. Auch die Preisspanne reicht irgendwie von 450 Euro bis hoch zum iMac (der definitiv rausfällt).

Daher die Frage in die Runde:

Hat jemand Erfahrung mit den Dingern? Was bringen Modelle die so um die 1.000 Euro rum liegen würden so an Leistung und gibt es irgendwelche Nachteile, die einem absoluten Hardware-Anfänger (das letzte Mal, dass ich mich wirklich mit dem Thema Hardware beschäftigt habe, war um 2005 zum Abi rum) nicht wirklich auffallen würden.

Bonusfrage: Hat eventuell jemand einen, und kann eine Kaufempfehlung aussprechen?

Zu meinem Spielerprofil:

Bin quasi das Gegenteil einer Grafikhure, solange das Gameplay Spaß macht. Das einzige Spiel, was ich seit Jahren in regelmäßig wiederkehrenden Abständen auf dem PC gezockt habe ist WoW und ab und an würde ich vielleicht mal den ein oder anderen Shooter, oder halt ein RPG (a la Skyrim, Fallout 4 etc.) zocken wollen.

Edit:

Ein Link was genau ich eigentlich meine wäre natürlich Hilfreich :sweat_smile:

Wie bei “gaminglaptops” auch steht bei diesen all in one PCs preis und leistung in keinem wirklichen verhältnis. leistungstechnisch rangieren sie meist weit am unteren ende des aktuellen mittelfelds der möglichen hardware und sind damit wenig zukunftsfähig. der eingesparte platz hat eben doch einen sehr hohen preis.

dein gepostetes beispiel rangiert da sogar noch deutlich drunter und dürfte bei vielen modernen spielen, auch schon spiele die ein paar jahre auf dem buckel haben wie R6, arg an seine grenzen stoßen.

5 Like

Ich hab keine erfahrung mit Aios allerdings würd ich behaupten das die meisten nachteile mit denen von Notebooks identisch sind. Lautstärke unter last, keine/schlechte reparaturmöglickeiten zu deutlich höheren kosten.

Würde mal ausmessen wie viel platz du hast, es gibt 15-20L gehäuse in die alles nötige passt.

Hatte mir mal überlegt z.B. das hier zu holen:
https://geizhals.de/fractal-design-node-202-schwarz-fd-ca-node-202-bk-a1276176.html?hloc=at&hloc=de
Abmessungen (BxHxT) 377x88x332mm

2 Like

Habe ich schon mal gemacht (hab die Maße aber nicht mehr im Kopf).

Mit den ganzen Kabeln die das wieder braucht + Monitor etc. funktioniert das in dem kleinen Slot den wir da haben nicht mehr wirklich. Da müsste man dann jedes Mal hin und her rücken / schräg stellen, o.Ä.

Ich hatte gehofft, dass die eventuell zumindest etwas Leistungsfähiger als ein klassischer Gaming-Laptop sind.

PS: Nur um mal zu verdeutlichen wie meine Ansprüche so sind… derzeit zocke ich unter der Woche wenn ich unterwegs bin auf dem Surface Pro 4 :smiley:

Edit: Oh, sowas wie du da gepostet hast kenne ich gar nicht. :thinking:

Also die bei geizhals gelisteten modelle haben bis 1100€ höchstens ne GTX 960A verbaut, das würd ich nicht mehr neu kaufen bzw. wenns sein muss dann doch eher nen gaming laptop ^^’

2 Like

Schade, meine initiale Euphorie ist gebremst :smiley:

Sind halt nicht auf Gaming ausgelegt …wenn man von den über 2000€ Teilen absieht :<

Hier mal zum spaß ein SFF bauvorschlag. Nen passenden CPU-Kühler hab ich noch übrig und ein zusätzlicher Lüfter wird auch nicht verkehrt sein.
https://geizhals.de/?cat=WL-1052002

Die CPU und GPU sind “etwas” overpowerd für das was du vor hast aber wenn man noch weiter runter geht leidet das preis-leistungs-verhältnis. Ne GTX 1050 Ti sollte eigendlich auch reichen aber die sind verdammt teuer im vergleich. Blieben noch ~150€ für nen Monitor.

3 Like

Die Dinger sind ja richtig putzig.

Eventuell denke ich da mal drüber nach. Das müsste auf jeden Fall passen.

Danke dir vielmals :+1:

2 Like

ich glaub die fertig pcs von hardwarerat sind garnichtmal so schlecht. der für 1000€ sieht ganz gut aus für full hd.

1 Like

Ja die PCs sind wirklich gut vom Preis/Leistungsverhältnis. Nur scheint @Behnson keinen platz zu haben für nen richtigen ATX Tower:

Ich kenne mich auch nicht wirklich aus bei PCs die in Bildschirmen verbaut sind. Meistens machen solche spezialanforderungen nur alles unnötig teurer… meiner meinung nach zumindest.
@Behnson passt nicht mal ein schmaler Tower hin? vieleicht unter oder neben dem Tisch?

Ich denke an so etwas:

Ich hoffe du bist kein RGB-PC beführworter :beanrage:

1 Like

Was auch immer das ist :sweat_smile:

Ich werde mich mal ein wenig in diese “Slim-Tower” PCs reinlesen und auch die Option, die Punchmuffin hatte weiter in Betracht ziehen.

Das einzige was mich da schonwieder nervt, ich baucht schon wieder mehr Kabel :smiley:

Mein Traum wäre gewesen, dass ich einfach nur den Monitor da stehen habe + 1 Stromkabel, alles andere dann per Bluetooth verbinde.

So ein Tower bedeutet ja schon wieder 1 Kabel für Tower, Monitor-Kabel + weiteres Stromkabel für den Monitor etc.

Dann ist es wieder so unaufgeräumt :smiley:

1 Like

ach ich glaub ich hab jetzt erst gecheckt was du willst …
Meinst du sowas hier ?
https://www.alternate.de/HP/ENVY-All-in-One-PC-27-b259ng-Komplett-PC/html/product/1463425?

fals ja kann ich dazu nur sgen du bezahlst sehr viel geld für das design. rein performance technisch ist preis / leistung genau wie bei apple völlig fürn arsch.

1 Like

Ja, wie man sieht ist mir das wichtig :smiley:

Will halt nicht, dass so ein blinkendes Riesending mir mein schönes Wohnzimmer verschandelt :smiley:

Aber Für 1k€ scheint die Leistung nicht viel besser zu sein als auf meinem Laptop aktuell, von daher sind die Dinger erstmal wieder vom Tisch denke ich.

1,8k€ will ich dann doch nicht ausgeben fürs Daddeln am Wochenende. Diese Slimdinger sind eventuell alternativen, aber das Modell was Aramir verlinkt hat wäre allein schon wegen dieser bescheuerten Beleuchtung raus :stuck_out_tongue:

1 Like

was is den mit sowas zb. ?

https://www.mifcom.de/gaming-mini-pc-core-i7-8700-gtx-1060-6gb-id4809

das is halt ein mini gehäuse 200 x 380 x 440 mm

preis leistung is auch nicht der burner aber die hardware is zum zocken schon ganz ok.
Im zweifel kann man da in parr jahren auch ma die grafikkarte austauschen.

1 Like

Das ist ein RGB beleuchter PC:

OMG :smiley: ich sehe schon hier haben wir es wieder mit einem Perfektionisten zu tun wenn du von einem Kabel schon so genervt bist… mir ist das sowas von egal beim mir liegen hinter dem Tisch 10 kabel und mich juckt es nicht.

Dan wird dir bestimmt auch das TechBattle von Zenchilli gefallen der lässt auch immer solche minimalistischen Perfektionisten PC Setups gegeneinander antretten… alles perfekt verkabelt extrem auf die Optik geschaut bei der Komponentenauswahl etc…

Nicht mein Fall Tower Schwarz, gute Leistungsstarke Komponenten rein und gut ist, Hauptsache der PC läuft technisch einwandfrei und liefert die Leistung die ich benötige. Ich brauche keinen Christbaum als PC.

Achso ok dann bist du ja auf meiner Seite wobei das verlikte Teil noch dezent beleuchtet ist :smile:.

Es gibt auch wirklich kleine Gehäuse die aber in allem etwas spezieller sind Preis, Leistung , Kühlung man muss eher seltene Komponenten wählen und auch etwas frimmeliger verbauen: Hier baut einen ein sehr kleinen PC zusammen aber für dich vielleicht wieder zu breit:

Hier eine Intel NUC: (gibt es in verschieden Varianten 830, 990, und 1830 € hat Power für deine Zwecke also WoW sogar zuviel denke ich)

So ein Minipc soll auch gut Power haben und ist eben sehr klein, das Problem mit deinen Kabeln hast du aber immer noch. Es gibt soweit ich weis keine Möglichkeit Bildschirme Per Wireless mit den Grafik-Daten zu beliefern. Soweit sind wir auch heute noch nicht :schade:

Doch klar, es gibt wireless HDMI und wahrscheinlich auch andere wireless Lösungen. Ob es gut funktioniert, steht aber auf einem anderen Blatt. Ich würde da aber vom 5 GHz-Band Abstand nehmen und eher richtung 60GHz schauen. Sehr niedrige Reichweite (nur ein paar Meter), dafür aber wohl recht stabil und gut und ballert einem nicht die WLANs voll.

1 Like

Ok, wusste ich nicht Danke. Ich könnte mir vorstellen das hier wie du schon schreibst Einschränkungen unumgänglich sind. Wie zum beispiel das übertragen von hohen Auflösungen wie WQHD oder 4K. Cool wäre schon mal wenn die Technik die FullHD 144 Herz schaffen könnte, kannst du sagen ob das möglich ist?

Puh, so genau bin ich da gar nicht drin. Bin da nur ein paar mal drüber gestolpert und da gingen alle bis 1080p @ 60 Hz und manche evtl. auch was höher. Kann mir aber vorstellen, dass sich da demnächst noch was tun wird.
Allerdings sind die Dinger sehr teuer. Üblicherweise so 200 - 300 € oder mehr.

1 Like

Woooot :fearful: da scheis ich auf kein kabel, das es so teuer ist hätte ich nicht gedacht.