Rocket Beans Community

Eure Rimworld Basen und generelles zu Rimworld


#701

Ich bin viel zu paranoid dass im falschen Moment ein zrrt kommt, irgend eine Granate eine wichtige Leitung zerlegt etc. Bei mir ist alles mindestens doppelt teils sogar dreifach gesichert. :smiley:


#702

Das zrrt macht bei mir maximal ein bisschen Feuer, aber die Leitung bleibt ja bestehen. Hab da eher Angst dass das ausgerechnet an einem der Felder passiert und mir die Ernte abfackelt. Und bei mir gibt es ja nur drei wichtige Leitungen. Die meisten Angriffe finden von unten links statt und da kommen die Granaten dann maximal an die Leitung zu den unteren Turrets. Die sind aber nie schlau genug die Leitung anzugreifen sondern gehen immer direkt auf die Turrets während sie von denen beschossen werden. :smiley:

Und selbst wenn sie während dem Angriff die Leitung nach rechts in die Kernbase zerstören, was solls? Das schlimmste ist dass der Kühlschrank dann für die Dauer des Angriffs keinen Strom mehr hat. So schnell verdirbt das Zeug ja nicht. Aber mein Kolonisten rennen ja ständig im Innenhof rum und jede Leitung gibt nen Malus auf Beauty. Da nehm ich lieber in Kauf dass während eines Angriffs das Fleisch mal ne Weile nicht gekühlt ist anstatt dass die Kolonisten ständig davon genervt sind dass draußen überall Leitungen rumliegen. :grin:


#703

Ich meinte in einem Kampf oder in einer Hitzewelle und dass dann Kühlschrank oder Geschütze ausfallen :smiley:

Wobei Geschütze überlege ich wieder abzureißen, irgendwie machen die die ganze arbeit und zerlegen jede Welle schon ehe meine Kolonisten zum kämpfen kómmen. :sweat_smile:


#704

Gerade werde ich wieder von Raidern angegriffen die sich durchgraben und die sind auch noch relativ gut bewaffnet. Das könnte jetzt echt hart werden. Wenn ich das überstehe muss ich mir echt mal überlegen was ich in Zukunft gegen die mache.

@Kraehe Ja, aber die Angreifer zerstören ja eben die Leitungen nicht sondern direkt die Geschütze und dann ist die Leitung eben egal.

Ich find die Geschütze vor allem gegen Insektoiden geil. Die Viecher stürzen sich immer als erstes auf die Geschütze und können dann schön beschossen werden und wenn sie es schaffen ein Geschütz zu zerstören explodiert es und macht noch schön Schaden an den Viechern. :grin:


#705

:nun:

Lief nicht so gut mit der Verteidigung.

Von allen die down sind schaffe ich maximal drei zu retten. Der Chefarzt wird auf jeden Fall sterben, ein Großteil wird gerade entführt, einer ist nicht in direkter Gefahr und der Rest stirbt in den nächsten 4 Stunden. Die einzigen beiden Kolonisten die noch stehen sind miserable Ärzte. Also selbst 3 zu retten wird schon extrem schwierig. :confused:

Jetzt die Frage: Mit den Konsequenzen leben oder den Save von vor dem Kampf laden und es nochmal probieren?


#706

cheater !!! :smiley: Ripworld hat gesprochen !


#707

Ich habe ein Monster erschaffen. Meine Brawlerin Nina hat vorhin alleine einen großen Lowtech raid besiegt und dabei nicht einmal gröbere Verletzungen kassiert. :sweat_smile:


#708

Psst…ich habe da was umschau und was aus dem Mantel hol

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=728314182


#709

Ne brauch ich nicht. Dazu kommt ja dass jederzeit auch Raider mit Granaten in meiner Base landen könnten und so wichtige Leitungen beschädigen etc. Und kostet ja kaum Stahl :smiley:


#710

Aber es lief gerade so gut. :beanfeels: Hab gerade angefangen eigene Waffen und Medizin herzustellen. :beansad:

Aber du hast ja recht, normalerweise seh ich das auch immer so dass ich mit den Konsequenzen eben leben muss. Ich glaub fürs nächste mal mach ich direkt den Permadeath Modus, dann komm ich gar nicht erst in die Versuchung.

Update: Hab den Spielstand nicht geladen aber spiele trotzdem erstmal damit weiter statt von vorne anzufangen. Drei der Verletzten konnten gerettet werden (solange sie jetzt nicht ne Infektion bekommen), zwei sind gestorben und fünf wurden entführt. Die Bevölkerung ist jetzt also von 12 auf 5 runter aber die Base selbst hat nichts abbekommen, die Tiere leben noch alle und die wichtigsten Skills sind noch abgedeckt. Vielleicht lässt sich das wieder neu aufbauen.

Update2: Haha, und genau in dem Moment als alle kurz vor dem Zusammenbruch sind weil sie die Hälfte ihrer Freunde verloren haben und überall Leichen rumliegen fallen Smokeleaf Joints vom Himmel. :smile:


#711

Oh man, das immer so dumme Sachen passieren wenn meine Leute auf ner Mission sind.

Hab nen Hilferuf meiner Köchin bekommen die entführt wurde und wollte die auf jeden Fall zurückholen. Hab den einen der vorher schon die ganze Ernte verschimmeln ließ wieder alleine zurückgelassen. Diesmal stürzte in der Zeit jemand an den ich gegangen genommen habe. Das Problem war dann dass der Gefangene irgendwann Amok gelaufen ist und den einen Komonisten verprügelt und sich dann wieder in sein Gefangenenbett gelegt hat (:roll_eyes:). Mein Typ wachte kurz vor dem verhungern auf, zum Glück nur leicht verwundet. Er hat es geschafft was zu essen und die Tür wieder zu bauen bevor der Gefangene aufwachte. Danach hat er sich ins Krankenhaus geschleppt um sich selbst zu verarzten aber verfiel dann direkt neben der Medizin in einen katatonischen Zustand. Unfähig irgendwas zu tun konnte er nur darauf hoffen dass die Karawane rechtzeitig zurück kommen wird bevor er verhungert. Die Karawane wurde allerdings zwischenzeitlich von Rehen angegriffen was die Reise etwas verzögerte. Der Gefangene ist in der Zwischenzeit ebenfalls verhungert. Außerdem haben sich ein Rhinozeros, ein Capybara und ein Panther der Kolonie angeschlossen (:ugly:). Das Rhinozeros starb aber als es bei den Fallen rumhing während eine Herde Boomalopen in die Fallen lief und sie explodierten. Der Kolonist verhungerte dann wenige Stunden bevor die Karawane wieder zu Hause ankam. :beanfeels:

So viele kleine Faktoren die ihn hätten retten können. Wäre das Krankenhaus näher oder hätte ich ihn nicht erst die Tür bauen lassen hätte er sich verarzten können. Wäre die Karawane nicht angegriffen worden wären sie rechtzeitig zurück gewesen. Hätte ich den Abgestürzten einfach verrecken lassen würde mein Typ jetzt auch noch leben.

Edit: Oh gott. Der Typ der gestorben ist ist auch noch der Vater der Köchin die ich gerettet habe. Sie hat also beim Angriff mit angesehen wie ihr Mann getötet wurde und jetzt ist ihr Vater elendig verhungert weil die Gemeinschaft unterwegs war um sie zu retten. :beanfeels:

Edit2: Die Köchin ist an der Pest gestorben. Alles war umsonst. :beansad:

Edit3: Und die Kolonie ist nicht mehr. Wiedermal war womöglich eine Karawane Schuld. Ich bekam wieder eine Nachricht eines Kolonisten der entführt wurde. Diesmal wäre aber nur ein Raider und zwei Turrets zu erwarten. Ein Job den mein Sniper locker alleine machen kann, ich gab ihm aber trotzdem noch einen Schützen mit falls einer von beiden ärztliche Versorgung braucht. Das Ziel war auch recht Nahe, gerade mal 1,5 Tagesmärsche für die kleine Gruppe. Die Reise und die Befreiung lief an sich ohne Probleme nur leider kamen genau in diesem Zeitraum Insectoiden in die Höhle im Norden. Da zwei meiner besten Schützen gerade unterwegs waren wollte ich lieber warten bis die zurück sind um dann die Insectoiden auszuräuchern. In der Zwischenzeit habe ich die nördlichen Turrets noch etwas verstärkt. Als die beiden dann zurück waren ließ ich sie noch eine Nacht ausruhen um dann am nächsten Tag ausgeruht die Viecher anzugehen. Der gleiche Plan wie immer: Einer steht am Schalter der Turrets bereit, einer läuft vorsichtig in die Höhle um einen Molotov zu werfen der schonmal Schaden anrichten und die Biester nach draußen locken soll und der Rest stellt sich hinter der Deckung auf. Ist der Köder draußen und außerhalb der Schusslinie werden die Geschütze eingeschaltet und das Gemetzel kann beginnen. Nur diesmal hat es der Köder nichtmal raus geschafft, sie wurde bei der Flucht von einem der kleinen Viecher erwischt und dann überrannt. Also Geschütze eingeschaltet und kommen lassen. Da ich so lange warten musste um sie anzugreifen waren es inzwischen aber so unfassbar viele (10 Hives) dass meine Geschütze innerhalb kurzer Zeit alle explodiert waren. Die Kolonisten versuchten sich zur nächsten Geschützreihe zurückzuziehen aber geschafft hat das nur ein einziger. Er schaltete die Geschütze an und verschanzte sich mit seinem Sturmgewehr im Osttor der Außenmauer und schoss so lange bis auch hier der letzte Turret zerstört war. Dann draußen verschanzt und die nächsten Biester durch die Fallen laufen lassen. Der Rest des Schwarms hatte sich schon in die Basis gefressen und griff die Tiere an die zum Schutz dort hingebracht wurden. Plötzlich taucht ein Fremder auf. Er verschanzt sich gemeinsam mit dem letzten Überlebenden vor dem Ausgang aus dem immer wieder einzelne Rieseninsekten rauskommen. Der letzte Überlebende bricht jetzt auch zusammen. Der Fremde schnappt sich das Sturmgewehr und schafft es durch seine Hit-And-Run-Taktik die letzten Viecher zu töten. Doch als er sich aufmachen will in die Höhle um sich dort die Molotovs zu schnappen und die Nester auszuräuchern bricht er am Eingang der Höhle zusammen. Die Nester spucken wieder eine Welle an Insekten aus. Die Tiere werden in die Höhle geschickt um so viele Biester wie möglich zu töten. Die Masse an Bullen, Kühen und Elefanten hält noch lange durch, aber der Nachschub aus den Nestern ist endlos. Der Fremde stirbt und nur noch ein einziger Bulle liegt bewusstlos am Boden und verhungert. Das wars. :beanfeels:


#712

Ich hab jetzt mehrere Dutzend Versuche unternommen, das Spiel auf der mir schwierigst-möglichen Einstellung zu bezwingen:

Randy + Merciless + Permadeath + Naked Brutality + Dub’s Hygiene + Seeds Please

Ich seh einfach keinen Stich. Die Herausforderung am Anfang mit Waffe, Shelter und Kleidung komplett selbst anfertigen zu müssen macht echt Spaß… Aber jede einzelne Bedrohung ist zu übel. Infektionen und Mental Breaks sind alleine am schlimmsten, da man ewig lange ausgeknockt ist.
Was aber am meisten nervt: dass RimWorld die Option bietet, nach dem letzten getöteten Kolonisten weiterzuspielen… aber dann kein Script hat, dass innerhalb einer bestimmten Zeit jemand Neues spawnt. Hab beim letzten Mal jetzt ein halbes Jahr gewartet, weil ich die Gebäude nicht verkommen lassen wollte, aber es schließt sich einfach niemand an. Und selbst mit der schnellsten Geschwindigkeit ist es echt langweilig, der Landschaft zuzuschauen und ab und zu die Meldung für nen Raid wegzuklicken.


#713

Könntest in den entwickler-modus gehen und das “wanderer joins” event manuell auslösen


#714

Was sind die letzten beiden?


#715

mods


#716

Mods

Dub’s Hygiene: Du musst auf Körperhygiene achten
Seeds Please: Feldbau funktioniert mit Samen


#717

Ich könnte ne Party für Kannibalen schmeißen


#718

Warum verbrennst du die Leichen nicht?


#719

Jeder sammelt doch irgendetwas.


#720

Erst nehme ich die auseinander, die künstliche Körperteile haben, danach werden alle anderen zu Chemfuel.