Eure "Unpopular Opinions" / Kontroversen Meinungen


#20241

Hmm bei mir steht da immer nur X hat ne Nachricht geschrieben.


#20242

Das ist ja ärgerlich…aber dann ist mein Windowsphone anscheinend ja doch mal zu was nütze.


#20243

Ich kann bei mir auswählen, ob nur “eine Nachricht” oder direkt der Inhalt mit angezeigt werden soll. Sensible Daten oder so schimpft sich das.


#20244

Also ich kann je Kontakt/Gruppe einstellen, ob ich jemanden auf meinem Sperrbildschirm anzeigen lasse mit Nachricht dazu, wurde auch immer als ungelesen registriert, aber habs inzwischen aus, geht mir alles aufn Sack. :eddy:

(Android)


#20245

Bin bissl spüt für die Silver Party, aber das Spiel fand ich so unheimlich mega geil das Spiel.

Vor allem als man die Doppelschwerter hatte :beangasm:

Aber ich hab es irgendwie nie geschafft irgendwo davon mal ne spielbare Version zu finden.


#20246

Ich hatte damals die Version von Burger King. Wahrscheinlich läuft es eh nur noch auf XP und keiner denkt mehr dran, dass für 7-10 zu patchen.


#20247

https://www.gog.com/game/silver


#20248

Die ist hauptsächlich zum süchtigmachen da. Du sollst halt einen gewissen Druck verspüren mit der App zu interagieren (entweder kontrollieren ob die Nachricht schon gelesen wurde oder eben antworten, weil derjenige sieht, dass sie gelesen wurde)


#20249

:aluhut:
scnr


#20250

Wär schön wenns nurn Aluhut wäre :smiley:
Aber tatsächlich ist das ziemlich gang und gäbe. Aktuell geht zwar so ein “Ruck” durch die Landschaft (ich war dieses Jahr auf mehr als einer Konferenz / bei mehr als einem Talk zum Thema “Soziale Verantwortung in der Software-Entwicklung und im Webdesign”) aber in Wahrheit bedeutet der Job für viele noch bewusst sowie unbewusst / freiwillig sowie unfreiwillig, Nutzer zu manipulieren und suchtmechanismen zu triggern. Bester Satz den ich bei soeiner Veranstaltung zuletzt gehört habe war: “Think about it: What other industry calls their customers users? That’s right - drug dealers”


#20251

Ich bekomme heute noch Glücksgefühle beim Sound von ICQ ausgeschüttet :smiley:


#20252

Und sowas ist kein Versehen


#20253

erinnert mich an einen Bericht vor Jahren in der GEE über Peggle und wie solche Instrumente (die auch von FB, WA, etc. benutzt werden) Spieler hooken.


#20254

Danach war ich richtig süchtig!


#20255

Du glücklicher. Bei mit erzeugt es Stress. :ugly:


#20256

Ja, genau. Da gibt es halt eine riesige Menge an kleinen und großen manipulativen Methoden. Allein welche Art der Ladeanimation gezeigt wird hat schon manipulativen Einfluss.
Das geht teilweise soweit, dass manche sogar böswillig täuschen und manipulieren. Man nennt das dann “Dark Patterns”. Eins was man häufig sieht ist “(confirm-)shaming”, indem man dem Nutzer zwar die freie Wahl lässt, eine Sache zu tun oder zu lassen, aber die nicht gewünschte Option so wahnsinnig schlecht dastehen lässt, dass sich der Nutzer fast genötigt fühlt, sie nicht zu wählen. Sowas wie, sehr plakativ jetzt: “Ja, ich spende, denn ich habe ein Gewissen” “Nein, mir ist das Schicksal hungernder Waisenkinder total egal”

Vieles ist natürlich subtiler, aber dadurch natürlich auch nicht gerade ungefährlicher


#20257

Am spannendsten fand ich ja schon den Jingle, wenn man ein Level schaffte - okay dass machte WoW noch subtiler, dass fühlte sich so gut an, jedesmal diese Bdooom. Und die Sachen mit den großen Zahlen für geringste Sachen, fast alles erzeugt ein grafisches und akustisches Feedback, viel Konfetti und ähnlichen.


#20258

“gamification” als belohnungssystem wird inzwischen auch ganz oft im Internet angewendet. An diversen Stellen kann man patches sammeln, bekommt irgendwelche netten Nachrichten / hübsche bildchen / jingles, wenn man bestimmte Aktionen ausgeführt hat, kann sich “Stats” anzeigen lassen oder sich gar vergleichen - obs jetzt to do apps oder Nachrichtenseiten sind.

Diese ganzen Sachen müssen auch nicht unbedingt böse oder schlecht sein. Aber man setzt sie nicht wirklich mit bedacht ein und es gibt keine richtige (selbst-)regulierung und das birgt halt schon gefahren die echt real sind, wenn man sich damit befasst.

Einige Entwickler (aus den USA glaube ich) haben sogar sone art “Hippokratischen Eid” für Entwickler zusammengestellt mit einer Verpflichtung, die eigenen Fähigkeiten immer nur für das Gute einzusetzen


#20259

vielleicht besser sie gar nicht einsetzen? Ach ja, der kritische Journalismus wird ja mehr und mehr von Clickbait-Seiten, die jede Bubble bedienen, verdrängt …


#20260

naja, wenn wir sie gar nicht einsetzen würden, wäre das Internet eine furchtbar benutzerunfreundliche Wüste, Spiele würden keinen Spaß machen und das meiste wäre sehr unperfomant.

Man kann ja mit den meisten sachen gutes und schlechtes anstellen und es einfach zu lassen ist nicht immer die beste Wahl.

Wenn ich dich zu tode fütter, wär ja die ideallösung auch nicht, dich gar nichts mehr essen zu lassen :smiley: