Eure "Unpopular Opinions" / Kontroversen Meinungen


#20401

Ich mag Fischstäbchen aber c’mon Leute! Schlemmerfilet und Backfisch sind nicht schlecht, aber richtig GEILER Fisch kommt direkt aus dem Meer und wird entweder geräuchert oder halt ordentlich mit Schnittlauch, Salz und Mehl gebraten, bisschen Zitrone drauf, fertig!

Das Backenfleisch ist im Übrigen das ultimative Highlight! Besser geht nicht!


#20402

:joy: Oder man möchte den Leuten etwas schenken, was sie sich selbst nicht kaufen würden.


#20403

So kann mans natürlich auch sehen. Ich kenne mich mit dem ganzen Familienkram nicht aus…irgendwie ein bisschen traurig.


#20404

oder Fisch auf dem Grill mit Blattspinat :dizzy_face:


#20405

Quatsch!

Als ich angefangen hatte zu arbeiten und mein Bruder noch studiert hat, habe ich ihm ausschließlich etwas teurere Geschenke gemacht um ihm zu zeigen wie viel geilet als er ich bin!

„Pee on him to show dominance“ funktioniert halt im Weihnachtskontext nicht ao gut :eddyclown:


#20406


#20407

Ich hab meinen Eltern mal zu Weihnachten ne geile Kaffeemaschine geschenkt und dachte ich wäre der Held und dann überrascht mein Vater meine Mutter mit einem Auto.

Thug Life :frowning:


#20408

ne, die kriege nicht ich, das wäre ja ok, da würde ich mir einfach nur denken “danke” und fände es auch nicht böse.

Das kriegen eben meine Tante/onkel Eltern von ihr.

Wenn dann der Onkel eine 2x3 Meter Karte von Kanada kriegt, mit allen Wegpunkten ihrer Kanadareise und das ganze in einem edlen Holzrahmen, die ihr ein bekannter auf so einem großen Plotter in Hochglanz gedruckt hat und ein anderer Bekannter den Rahmen gemacht hat. Wenn der Vater dann ein handgeschmiedetes Messer mit Widmung an ihn in der Klinge und sein Lieblingstier als handgeschnitzter Knauf am Messer kriegt, dann stinken eben alle Geschenke die ich mir mit meinem Geld “als Geschenk” leisten kann (kann eben nicht einen Monatslohn für 1 Weihnachtsgeschenk verbraten) komplett ab.


#20409

Ich hoffe dass du im Jahr darauf deiner Mutter eine Villa geschenkt hast!


#20410

Ja, aber da gab es dann den Flugzeugträger :beanfeels:


#20411

Wow das ist ja echt aufwändig. So Geschenke wären auch schön. Warum bekommst du sowas nicht.

Ich lasse einfach deine Besten Posts in einen Rahmen fassen und schenke die dir :smiley:


#20412

Klingt nach Neid.


#20413

Mein Bruder und seine Frau haben zu Weihnachten auch mal ein Auto (ich glaube so ein Miniding für 3.000) bekommen, weil sie unbedingt eins brauchten, aber noch studiert haben.

Ich glaube ich hab in dem Jahr das Spiel des Jahres und ein schönes Küchenmesser bekommen.

Das Auto ist mittlerweile kaputt und verschrottet und dem Messer und Spiel gehts dafür hervorragend :coolgunnar:

Aber was hatte meine Mutter sorgen, dass ich denen das übel nehmen würde :smile:


#20414

Dürfte aber nicht aufgehängt werden :wink:

Ich krieg dann immer Karten für ein Konzert das mir meistens eh nicht gefällt (Du hörst Rock und Metal, hier sind Chris de Burgh/Phil Collins karten :simonhahaa: ), aber teuer ist (150€ Karten und so) so das ich mich nicht beschweren darf/kann. Und da sie über die Werbefirma in der sie arbeitet viel mit Puma/Audi/Bayer zusammenarbeitet und da eh dauernd Goodis, Karten etc kriegt, würde ich wetten das sie dafür nichtmal was gezahlt hat.


#20415

Natürlich ist da auch ein teil Neid dabei, aber würde sie mit einem vorher reden, wäre es ja ok, aber das macht sie alles immer für sich und deplatziert einen eben damit immer komplett.

Hab mit ihr ja auch schon geredet ob man nicht was zusammen schenken könnte aber will sie alles nicht, denn mit ihren Geschenken die dann natürlich auch überall rumstehen, ist sie dann immer das nette Töchterchen/Nichte etc.

Wie das wohl bei der Weihnachtsfeier der Familie Gates war :wink:


#20416

Vielleicht habe ich da ein komplett anderes Umfeld, aber ich würde so etwas nie als Wettbewerb sehen ala “Ah, das Geschenk ist besser.” Wenn das so wäre, müsste ich permanent neidisch auf meine Schwester sein, weil die ein Geschenke-Gott ist.

Finde es etwas schade, wenn jemand anderem etwas geschenkt wird und man sich daran nicht erfreuen kann, weil man dieses Geschenk nur auf sich bezieht (ala “ausstechen”). Auch dieses “Ja, sie hat jetzt Summe X ausgegeben, da muss ich mithalten” gab es bei uns noch nie. Sondern jeder so wie er kann und will.

Lass sie doch schenken was sie will und du machst einfach dein Ding. Man braucht keinen befreundeten Steinmetz um nen cooles Geschenk zu machen.


#20417

Würde sie mit einem reden so das man sich abstimmen könnte, oder man zusammen was schenken könnte, wäre ich ja voll auf deiner Seite, aber sie zielt eben auf dieses Ausstechen ab.
Wenn man selber eine Flasche guten Scotch an den Vater verschenkt ihr mal davon erzählt und dann von Ihr das Kristallglasset mit handgravierten Gläsern sowie 2 Flaschen weit teureren Whisky kommt, das war der Punkt wo ich dann Gewissheit hatte, dass sie es mit Absicht macht.

Naja man merkt eben, wie die Verwandschaft groß ah und oh bei ihren Sachen macht und darüber dann immer geredet wird, und die eigenen Geschenke sind komplett vergessen, sowas schmerzt eben

Worst case zb meine Tante, da habe ich ein perfektes Buch gefunden im Antiquariat monatelange gesucht bis ich es mal gefunden habe und mir zuschicken lassen konnte.
Und ich hab ihr auch gesagt das das Buch eben quasi antik ist (1920er) und man es nicht einfach nachkaufen kann falls es ihr kaputt geht.

Paar Monate später frage ich sie ob ich es auch mal ausleihen kann und kriege ein “oh ja, hab es gelesen und dann im Ort in das Büchertauschregal gestellt” zur Antwort.
Die teuren Geschenke meiner Schwester stehen aber eben auch noch nach X Jahren rum, da ja teuer und speziell für sie angefertigt.


#20418

Es gibt keine Probleme mit Weihnachtsgeschenken, wenn man zu Weihnachten nichts verschenkt.


#20419

Okay das klingt wirklich sehr frustrieren und ich geh mal davon aus, wenn du nichts mehr schenken würdest, wären auch alle beleidigt.


#20420

Exakt, vor allem weil dann garantiert so eine “wo hast du denn deine Geschenke” von ihr käme.

Aber Connections und ein Weihnachtsbudget von 4000€, damit kann ich eben nicht mithalten.
Und da ich letzt bei ihr zufällig auf einem Umschlag den Namen einer Oldtimerwerkstatt las, kriegt mit Pech mein Vater zu Weihnachten ein Oldtimermotorrad das er mit 18 gefahren hat(ca 4000 wenn es das ist was ich denke) und damit kann ich mich dann eh einsargen lassen.

Denn da habe ich mal meinem Vater vor Jahren 400€ an Teilen geschenkt und wir haben versucht selber sein altes Modell das in der Scheune vor sich hin gerostet ist, zu restaurieren, sind aber gescheitert und haben es mit Verlust dann weiterverkauft,