Rocket Beans Community

Eure zuletzt gesehene Serie/Staffel/Episode?


#4449

Das ist doch schon Jahre her. :slight_smile:


#4450

Ich kenne einige Leute die jetzt erst mit der Serie anfangen. Von daher wäre ein Spoiler Tag schon angebracht.


#4451

Schaden kanns trotzdem nicht, das ist einer der Momente, die will man doch eigentlich keinem kaputt machen :slight_smile:


#4452

@Diabolo555

Auch wieder wahr. :slight_smile:


#4453

Ja leider ist es wahr. Hatte schon vor einiger Zeit gelesen, das es für die Serie schlecht aussieht. Gestern habe ich nochmal nachgelesen, die Serie wird defintiv keine Vierte Staffel mehr bekommen. :frowning_face:


#4454

Sry sollte ich irgendjemanden damit gespoilert haben, war nicht meine Intention, aber nach fünf Jahren hätte ich echt nicht gdacht, dass das noch jemanden spoilern könnte. :man_shrugging:


#4455

Spoilern kann man letztendlich immer…
Generell sehe ich das auch nicht so eng, aber das ist schon wirklich eine so wichtige Szene… da kann man das ruhig noch machen.


#4456

Matrjoschka (Russian Doll) Staffel 1

Durchwachsen. Toller Start und eine zunächst verdammt cool wirkende Hauptprotagonistin. Leidet aber im Mittelteil ein bisschen unter “lazy writing” und dadurch bedingten Längen. Gegen Ende zieht die Serie wieder an und hat mich am Ende dann doch so versöhnlich gestimmt, dass ich die Zeit mit ihr nicht bereue. Kann aber verstehen, wenn einem Nadias Charakter schon nach kürzester Zeit extrem auf die Nerven geht und man schnell wieder aussteigt.


Formula 1 - Drive to Survive Staffel 1

Mal abgesehen von dem blöden Untertitel eine sehr gute Serie über die Formel 1. Im Prinzip wird die komplette Saison 2018 aufgearbeitet, jede Folge nimmt sich 1 oder 2 Konflikte oder Ereignisse vor und arbeitet sie etwas auf. Dabei konzentriert sich die Serie vor allem auf das Mittelfeld, z.B. die Rivalität Renault vs. Haas, das Finanzchaos um Force India oder den Konflikt zwischen Red Bull und Renault als Motorlieferant. Vor allem die Einblicke hinter die Kulissen durch extra Interviews bzw. Bildmaterial aus der Boxengasse und auch abseits der Strecke machen die Serie interessant. Hier und da wird zwar etwas zu sehr auf Action geschnitten oder überdramatisiert, aber es hält sich noch im ertragbaren Rahmen. Dabei ist es auf der einen Seite etwas seltsam, dass die beiden Großen Mercedes und Ferrari so gut wie gar nicht stattfinden. Auf der anderen Seite gibt das aber auch Raum, um den Fokus auf Geschichten zu legen, die im normalen “Saisonalltag” unter der Publicity der Big Player untergehen. Vermisst habe ich sie jedenfalls nicht.

Für Formel 1-Fans definitiv sehenswert. Ich hab die Staffel jetzt innerhalb von 2 Tagen verschlungen :grin:


#4457

In den letzten 4 Wochen bis aktuell geguckt:

Preacher
Für mich die stärkste der 3 Serien. Derber Humor, gute Story,
Top besetzung und dauerhaft spannend
Star Trek Discovery
Einfach interessant, mehr kann ich nicht sagen
The 100
Mir gefällt die Idee und umsetzung, hat seine schwächen
aber trzd ziemlich gut zum gucken


#4458

Eben meinen Kill la kill rewatch beendet. Immer noch ein herrlicher hirnfick und auch von der länge her ganz gut getroffen.

9 von 10 Kamui’s


#4459

The Last Ship
Staffel 2 ist ja mal der Hammer. Alleine schon der Hauptplot (der Kampf mit dem Uboot) und das man einige Figuren opfert um den Realismus eines Krieges nachzubilden.
Und Adam Baldwin endlich mal nicht in einer verrückten und überdrehten Cop/Agentenrolle zu sehen.


#4460

Magic City S01 E01
Hat sich ganz gut angehört, erste Folge geguckt und es war gefühlt nur langweilig. Spannend war es jetzt auch nicht unbedingt weil es nie irgendwelche Spitzen gab die einen mitgenommen haben. Setting finde ich ganz nice mit den 50s/60s. Das da jetzt so explizit die Kamerafahrten sind, naja, wer’s braucht ich frag mich da immer wieso bzw. was sich der Regisseur dabei gedacht hat.

Brauch ich jetzt nicht weiterzugucken hat mich nicht so abgeholt obwohl es ganz spannend geklungen hat.

Umbrella Academy S01 E01
Hier bin ich ohne Vorkenntnisse rangegangen, ich habe mir gedacht vll. gibt es ja neue gute Serien die grad angefangen haben. Kurzum hat mich nicht abgeholt. Der Cast ist so plump und nimmt jedes Klischee mit, schade… Und verdammt war die erste Folge zäh und wie auch schon bei Titans wieso sehen die Superhelden alle so drüber aus bzw. absolut lächerlich? Story war verdammt zäh bin zwischendurch sogar kurz einmal weggeknickt weil es genau null vor ran ging. Und man hat nicht mal die Fähigkeiten der einzelnen kennen gelernt bzw. eben nur von einer Figur. Da bin ich wohl zu casual, und brauch etwas was sich nicht so zieht bzw. einfach ein etwas interessanteres Thema als Apokalypse.
Wieso gibt es neuerdings soviel Superhelden Serien. Könnte echt mal wieder weniger werden…

Haus des Geldes S01 E01-03
Nachdem nun die anderen beiden Serie mich nicht abgeholt hatten, habe ich mal mit Haus des Geldes angefangen. Bin eben mit Folge 3 fertig geworden und bin mir unschlüssig ob ich weitergucken werde. An sich eine wirklich gute Serie, spannendes Setting, nice Ideen. Ich habe aber höllisch angst das die Lovestory sich in den Vordergrund drängt und diese den Roten faden vorgeben wird. Wenn wegen der beiden Personen, nur weil die Liebe so stark ist, das ganze den Bach runtergeht dann bin ich mehr als enttäuscht weil es mal wieder ein 0815 Element ist womit wieder alles erklärt wird. Ich werde mal die nächsten 1-2 Folgen gucken und wirklich hoffen das es da nicht noch weiter in die Richtung abdriften und quasi eine Lovestory mit dem Setting Banküberfall wird. Dann kann ich auch flapsig gesagt “Sex and The City” gucken.


#4461

Auch für mich wirklich eine sehr gelungene Serie, die mir auf Anhieb zusagte. Freue mich auf die Vierte Staffel in diesem Jahr. :+1: Hoffe das die Serie auch wirklich zu Ende geführt wird und nicht wieder wie andere gute Serien, Mittendrin eingestellt wird.

Mr. Robot - Staffel 3
Ebenfalls eine Top Serie, spannend und Mitreißend, von der ich die ersten beiden Staffeln schon letztes Jahr verschlungen habe aber die Dritte Staffel habe ich erst heute zu Ende geguckt. Eine Vierte Staffel soll dieses Jahr noch erscheinen und dann ist Schluss. Die Entscheidung gefällt mir. So wird die Serie nicht unnötig in die Länge gezogen. Denn nicht jede Serie braucht 5 Staffeln und mehr.


#4462

Killing Eve, Staffel 1

Großartige Serie mit großartigen Darstellern. Die Geschichte wird in echt gutem Tempo erzählt und durch die beiden Perspektiven lernt man beide Hauptcharaktere echt gut kennen. Das Ende war auch richtig gut und lässt nachvollziehbaren Spielraum für weitere Staffeln.

Absolute Empfehlung!


#4463

Preacher hatte für mich einen ziemlichen Durchhänger in der 2. Staffel. Nach der furios abgedrehten ersten hatte ich in der zweiten Staffel zu schnell das Gefühl, dass sowohl Handlung als auch Charaktere nur noch auf der Stelle treten. Außerdem hatte mir absolut nicht gefallen, was sie aus der eigensinnigen und stolzen Figur Tulip gemacht hatten. War kurz vorm abbrechen der Staffel und Serie.

Hab dann aber zum Glück doch mal einen Blick in die dritte Staffel gewagt und anschließend jede Episode verschlungen.

Auch in Sachen Mr. Robot kann ich dir nur zustimmen. Grandiose Serie, ich wäre sehr froh, wenn sie einen würdigen Abschluss bekommt. Auf jeden Fall ist so ein geplanter Abschluss besser als ein unbefriedigendes weil überraschendes Ende.


#4464

In Superschallgeschwindigkeit die 6. Staffel von Supernatural beendet. :grin:
Ich glaube ich habe mich in Misha Collins verliebt. :thinking:


#4465

Gibt es jemanden, der SPN schaut / geschaut hat und nicht in Misha verliebt ist? :thinking:


#4466

Menschen ohne Seele vielleicht. :thinking:


#4467

Er ist schon ein guter Kerl!


#4468