Rocket Beans Community

Eure zuletzt gesehene Serie/Staffel/Episode?


#4490

Die Serie hat mich auch damals massiv überrascht. Meine Ex meinte, ich sollte die unbedingt schauen und ich hatte halt nur Folgen aus der ersten “Monster of the day” Staffel gesehen. Man gut sie hatte mich damals dazu bekommen. Für mich gab es 2 ziemlich schwache Staffeln, aber sonst war sie eigentlich immer unterhaltsam bis sehr gut.


#4491

Inzwischen find ich die main plot line nicht mehr wirklich spannend, aber die ganzen Easter egg folgen und die Schauspieler / das Dialog writing reißen das fantastisch raus


#4492

Das ist auch mein Problem. Ich hab dann das Interesse verloren, auch wenn ich die Charaktere und Darsteller mag. Staffel 6 war noch in Ordnung. Aber Staffel 7 hatte mich dann verloren… ohne nun zu spoilern… :smile: smile:

Deren Comic Con Panels waren auch immer großartig. Wenn ich über die Musical- oder Scooby Doo Folge lese, dann schaue ich rein. :slight_smile:

So ging es mir auch. Darüber hinaus dachte ich, dass es auch noch mehr in Richtung Horror geht und da bin ich nicht so Fan.

Staffel 3 bis Staffel 5 war dann einfach fantastisch. Aber auch die 2. Staffeln hat schöne Folgen.

Zum Beispiel “What Is and What Should Never Be” mit dem Djinn. “In My Time Of Dying” mit dem Reaper Tessa im Krankenhaus. Oder auch Roadkill gehört zu einer Episode, die ich gerne sehe.


#4493

Mag sein. Dann vermittelt der Trailer aber nen vollkommen falschen Eindruck. Hab mir den nach den drei Folgen nochmal angeschaut und im Trailer ist das was in der Doku gesagt wird so geschickt zusammengeschnitten dass es ne komplett andere Aussage hat. Das ist wie Clickbait.


#4494

7 und 8 sind auch genau die, die ich wirklich mieserabel finde. Da waren die normalen Showrunner auch alle ausgestiegen und sind erst mit der 9. langsam wieder gekommen. Man merkt da sofort einen Unterschied. Es ist jetzt zwar nicht wieder wie zuz 3.-5. Zeiten, aber macht wieder Spaß.


#4495


Nein… :beansad:


#4496

hab jetzt mal nightflyer beendet.

Boah ey, weiß nicht.

Die Dialoge waren oft echt schon sehr “heavy handed”, also etwas plump. Da wusste man perfekt, was die charaktere antworten und sagen werden :cluelesseddy:
Das Ende… :cluelesseddy:
Sie hat ihn “geliebt”, sie hat sie “geliebt”, er hat sie “geliebt”… Die ham da einmal gepoppt und schon lieben sie sich …

Zum Glück hat’s Thale gut beschrieben.

Für mich bester Charakter der Serie:
Bear Gerhardt aus Fargo ist jetzt im Weltraum :ugly:

Sein “Markenzeichen”, dass er was isst, ist sogar in Nightflyers beibehalten worden mit dem Honig. :nicenstein:


#4497

Ich hoffe ja, das die beiden Serien irgendwann nochmal reaktiviert werden und dann doch eine abschließende Staffel erhalten. Die Hoffnung stirbt zuletzt.


#4498

bear ist schon eine marke, seh den auch gern. hatte sogar in der letzten folge einen auftritt in TWD, könnte hauptcast werden


#4499

letzte folge heißt welche? 9. staffel? oder schon 10? :simonhahaa:

aber wenns zum haupt-cast wird, wärs fast n grund sich mal wieder reinzufuchsen :thinking:


#4500

S9E13 :kissing_heart: und keine sorge gibt nicht viel zum reinfuchsen, haben einen ziemlichen cut nach S8 gemacht


#4501

Deadly Class Folge 1-3

Eine Schule voller verschiedener Kids und Gruppierungen in der das Töten gelehrt wird. Klingt gut? Ist gut!

Toller Look mit guten Charakteren und einer spanenden Geschichte. Endlich mal wieder was erfrischendes, keine Superhelden, keine Zombies und auch keine Endzeit.

Phasenweise wirkt die Serie wie ein düsteres Elite oder andere Highschool Serien, weil die Schüler dort eben auch normal auf Partys oder irgendwelche Abschlussbälle gehen. Durch die Art der Schule passiert dort aber immer etwas besonders.
Ich bleibe auf jeden Fall dran und freue mich heute schon auf Folge 4 :blush:

Kann man via Sky Go schauen.


#4502

The Umbrella Academy (Netflix)

Folge 1-3

Ich mag den Look der Serie und das Design. Das hat echt was.

Folge 1 ist richtig gut. Fast schon zu überladen mit all dem was passiert.
Folge 2 war auch noch ganz gut.
Folge 3 beinhaltete soviele Szenen die aufgesetzt (Möchtegerncool), vorhersehbar (weil in 20 anderen Serien, wie z.B. Titans auch exakt genau so zu sehen) und extrem blöd in Szene gesetzt waren, das hat mir richtig die Lust genommen weiterzuschauen. Mal sehen ob ich da weiter dran bleib oder es lasse…

Mozart in the Jungle Folge 1-4 (Amazon Prime)

Tolle Serie, soweit.
Gut, die (ok, einige) Charaktere *icken und saufen sich durch jede Folge, sieht man aktuell auch in wirklich jeder Serie so, aber das Setting der Story, in diesem Umfeld, sehr interessant.
Erst glaubte ich es sei eine Comedy-Serie, da jede Episode keine 30 Minuten lang ist, aber nein, ist es nicht.
Werde ich gern weiterschauen.


#4503

Nach langer Pause gucke ich jetzt Adventure Time weiter. Hatte damals aufgehört als Marcelines Backstory mit den Vampiren erzählt wurde und fand die Serie zu dem Zeitpunkt recht schwach, deswegen auch die Pause. Und glaub da hatte ich die Serie eingeholt und musste ne Woche auf ne Folge warten.
Nun ist die Serie abgeschlossen und ich kann wieder durchpowern.
Jetzt in Staffel 8 unterteilen sie die Staffel immer in so einzelne Kapitel. Zb kamen erst die Adventure Time: Islands Folgen und jetzt gerade bin ich bei den AT: Elements Episoden.

Und meine Fresse ist das gut. Bin wieder komplett drin. Wunderbare Mischung aus herrlich abgedrehten Humor und schön erzählten staffel übergreifenden Geschichten. Und die ganzen visuellen Gags immer wieder sind der Knaller. Jake ist nach wie vor ein Feuerwerk der guten Laune.
Hintergrundstory und Charaktere werden auch so liebevoll behandelt.

Bin wieder so begeistert. Jedes mal wieder toll wieviel sie eine 10 Minuten Folge packen.
Ich kann es grad eigentlich nicht genug loben.


#4504

Bin aktuell wieder an Shameless (Season 8) dran und gefällt mir wieder richtig gut. Allerdings so gut, dass mir die Woche relativ viel Schlaf geraubt wurde. :sleeping:


#4506

Love, Death & Robots Season 1 Episode 1-7

Eine Sci-fi Anthalogie Serie, die aus 18 jeweils 5-20 minütigen Kurzfilmen besteht. Der Name sagt auch eigentlich schon alles, was man wissen muss. Man bekommt jede Menge Liebe, Tod und eben Roboter. Jede Folge wurde dabei von einem anderen Studio in einem anderen Stil animiert. Die Stile reichen dabei von Anime, über Stop-Motion, Cartoon bis zu Lebensecht.
Entsprechend unterschiedlich sind auch die Inhalte der einzelnen Folgen. Einige sind Satire, andere Horror, wieder andere ganz klassische Sci-fi und manche kann wohl am ehesten in die Surreale Kunst Ecke packen.
Bisher gefällt mir der Mix echt gut und auch wenn mal ne Episode dabei ist, die mir nicht so gut gefällt, geht die ja nicht lange und die nächste kommt direkt. Aber was ich über alle sagen kann, dass sie großartig animiert sind und ich alleine an der Optik schon meine helle Freude habe. Besonders Folge 7 sieht so täuschend echt aus, dass ich zwischendrin mehrmals vergessen habe, dass es animiert ist und mich die kurzen Uncanny Valley Momente echt wie ein Brett vor den Kopf getroffen haben.
Für jeden Fan von Sci-fi und/oder Animation also mal ne ganz dicke Empfehlung.


#4507

Ohja Folge 7 gerade war da extrem stark was die Animationen angeht. Selbiges hatte ich aber auch bei anderen Episoden auch. Episode 3 und die Darstellung der Stadt hat mich dabei teilweise gut geflashed.


#4508

Love, Death & Robots Season 1 Episode 8-18

So die restlichen Folgen hab ich jetzt auch durch und bin weiterhin echt begeistert. Es gab ein paar richtig schön ekelige Momente, wo ich echt zusammen gezuckt bin, aber auch wunderschöne, wo ich echt sauer war, dass die Folgen nur so kurz sind. Hier könnte ich mir bei mehreren Folge eine Verfilmung in Zukunft echt vorstellen.
Von den 18 Folgen gab es nur eine, die ich echt nicht gut fand und 2-3, die etwas belanglos waren. Der Rest wusste stehts auf die ein oder andere Art zu begeistern.
Hoffentlich führt Netflix die Reihe fort. Ich würde mir für Staffel 2 nur noch etwas mehr klassische Anime oder Cartoon Folgen wünschen.


#4509

Ich glaube am wenigsten hat mir die Folge mit “Dracula” gefallen.
Hab 1-7 gestern und den Rest heute geguckt. Fand es richtig geil, wenn man mehrere Folgen am Stück guckt und dann soein großes Spektrum an Animationsstilen in so kurzer Zeit erlebt :slight_smile:


#4510

Hab jetzt mit The Orville angefangen. Endlich wieder eine gute Star Trek Serie. :beangasm: