Forum • Rocket Beans TV

Eure zuletzt gesehene Serie/Staffel/Episode?


#4771

Habe gerade Staffel 3 von Sneaky Peter beendet.
Neben Bosch mit Abstand die beste Serie auf Amazon Prime.

5/5


#4772

Ebenfalls mir die erste Folge Chernobyl gegönnt. Besser als befürchtet, auch wenn die Leute dort das alles zum kotzen fanden. hust


#4773

Hm?


#4774

Ja schlechter Witz weil wegen der Strahlung alle paar Minuten in der Folge jmd sich übergeben muss^^


#4775

Achso ^^


#4776

Chernobyl

ersten beiden Folgen und
würde es so zusammenfassen:

Hui :smiley:

richtig tolle Stimmung , obwohl man ja die Geschichte von Chernobyl kennt denkt man die Welt bzw Europa ist jetzt kurz vorm Ende

vorsichtige 9/10


#4777

Finds auch ziemlich gut.
Bin an dem ganzen Unglück eh schon immer interessiert gewesen und hab sehr viele Dokus darüber gesehen. Und nun das ganze “live” zu sehen, mit allen dämlichen Verantwortlichen, ist nochmal extra spannend.


#4778

ja ich denke das könnte auch ganz schnell ganz komisch wirken wenn die Schauspieler nicht so gut spielen würden


#4779

Als jemand, der zu dieser Katastrophe noch nicht auf der Welt war und nur davon gehört hat, nochmal extra spannend.

Mit den heutigen Wissen denkt man: Die können doch damals nicht so blöd gewesen sein, haut ab hier herrscht Radioaktivität und werdet bald sterben!!

Stimmung und Atmo ist echt grandios eingefangen, gefällt.


#4780

Netflix? Oder wo gibts das?


#4781

Tuca & Bertie

Ich musste mich in der ersten Folge dazu zwingen, nicht abzuschalten. Dann habe ich die komplette Staffel am Stück geschaut :smiley:
Sehr schrill und leichtherziger als Bojack, aber es gewinnt mit der Zeit eine gewisse Tiefe und ist herrlich kreativ. Sicherlich nicht für jeden etwas, aber ich hatte damit nen schönen Sonntag. :slight_smile:
8/10


#4782

Sky


#4783

Ihr nehmt mich doch hier nicht auf die Schippe, oder? :thinking::stuck_out_tongue_winking_eye:


#4784

Habe vom 18. auf den 19. Mai ebenfalls die erste Folge “Chernobyl” gesehen. Nun hat mich das Thema immer schon interessiert und ich war recht gut im Bilde was wann wie abgelaufen ist, aber diese Inszenierung: Einfach der Wahnsinn. Hat mir sehr, sehr gut gefallen!

Behaltet eure Zombies und übernatürlichen Gruselkrams; gebt mir Geschichte, diesen realen, industriellen Horror.

Zur Inszenierung: Ich hatte befürchtet, dass man - fernsehtypisch - ersteinmal eine ganze Stunde lang nur Figuren vorstellt und es dann mit dem Beginn des Tests endet, der zum Unglück führt. Umso überraschter (ich möchte sagen geschockt) war ich, als es dann tatsächlich in medias res startet und schon knappe 10 Minuten nach Beginn das Unglück so eintritt, wie es erlebt wurde: erst einmal im Hintergrund, als kleiner Lichtblitz, gefolgt von einem größeren. Toll, dass man dem Schall seine Zeit lässt den Wohnblock zu erreichen. Das ist nicht nur realistisch, es “knallt” auch mehr in seiner Wirkung.

Die Effekte und die Musik sind sehr zurückhaltend, was eigentlich alles nur noch “schlimmer” macht, da sie einen nicht herausreißen. Man bleibt im Geschehen und bekommt keine Verschnaufpause. Nur extrem intensive radioaktive Strahlung, wie von Sonnenbrand gerötete Haut, Übelkeit und Schwindel. Zuschauer und Figuren sind vor allem in (fast) der gleichen Situation, da man Radioaktivität nicht riechen oder spüren kann. Erst bei extrem hohen Dosen und wenn der Schaden längst angerichtet ist stellen sich Symptome durch die Schädigung der Zellen ein. Zu lange an der Tür gelehnt? Heftige Blutungen. Graphitblock für ein paar Sekunden in die Hand genommen? Die Hand wird sofort taub und die Haut zerstört.

Und die Figuren. Toll. Einfach großartig wie der Schichtleiter betont, ja geradezu genervt ruhig bleibt und in seiner Arroganz tatsächlich einfach denkt, es sei alles halb so wild und alle anderen seien hysterisch. Dann natürlich die Polit-Riege, der es um die Außenwirkung geht, die aber - vom Schichtleiter informiert - ebenfalls von einem kleineren Zwischenfall und einem kleineren Feuer ausgeht.
Mitgenommen hat mich aber die Angst, Unsicherheit und Naivität der KKW-Mitarbeiter, Feuerwehrleute und Bürger. Hat mich wirklich ergriffen zu sehen, wie ahnungslos sie in die Katastrophe stolpern, nicht wissen was zu tun ist, denken sie kämen da noch irgendwie raus oder im Angesicht des Todes ihre Pflicht tun um noch Schlimmeres zu verhindern. Zwischendurch als Kontrast die Bilder aus dem brennenden Reaktor, der russischsprachige Telefon-Notruf und Alarmierung der umliegenden Wehren.
Währenddessen betrachten aus der Ferne die Einwohner Pripjats den wunderschön blau leuchtenden Strahl ionisierter Luft über dem havarierten Reaktor und haben keinen blassen Schimmer, welchem Unheil sie sich aussetzen. Erst 36 Stunden nach dem Unglück erfolgte der Beginn der Evakuierung.

“Tschernobyl” von HBO erhält von mir eine ganz dringende Empfehlung und wird auf Blu-Ray gekauf, sobald sie als solche verfügbar ist.

Achja, eine Sache die nervt: Warum wird die Serie im Original seit 6. Mai ausgestrahlt, in Deutschland aber erst seit 14. Mai? Sowas nervt doch, Sky, Drecksverein, Saftladen.

Und noch eine Kleinigkeit: Habe mir die Serie erst OV, aber dann auch mit Synchro angesehen. Finde insgesamt die Emotion in der OV durch Tonfall und Stimme etwas besser transportiert. Die Synchro ist nicht furchtbar oder so, aber es kommt einfach vom Klang nochmal anders rüber im Englischen. Deshalb empfehle ich auch denen die auf Deutsch gucken, danach nochmal auf Englisch zu schauen.


#4785

Was man noch erwähnen sollte, dass Chernobyl wohl die erste große Ko-Produktion von HBO und Sky ist.


#4786

Chernobyl Season 1 Episode 1

Deutsches Katastrophen Kino - nur in gut. Die erste Folge hat mir sehr gefallen und ich hoffe das man sich auch weiter nicht zu sehr auf “Einzelschicksale” fokussiert, sondern weiter das Versagen und die Schrecken rund um eine der größten Atomkatastrophen der Geschichte erzählt. Kann die erste Folge nur empfehlen.


#4787

Mindhunter Season 1

Hat mir ganz gut gefallen, auch wenn sich einiges ziemlich zieht. Die Prämisse ist wirklich spannend und die Darsteller machen ihre Sache auch wirklich gut. Bin wirklich gespannt auf Staffel 2.


#4788

The Last Ship
Staffel 3 fertig und es wäre ein gutes Ende geworden. Bin gespannt wie es weiter gehen soll.

Salvation
Zweite Staffel. Verschwörungs/Beziehungs/Terrorismusdrama mit ein zwei bis drei Minuten pro Folge Haupthandlung (der Komet oder so). Entweder hatten die Produzenten viele Ideen oder es scheiterte an der Umsetzung.
Hat nichts mehr mit dem eigentlichen Konzept zu tun.


#4789

Salvation Staffel 2 ist schon verfügbar?


#4790

Wie die Teenies mit der Situation umgehen; Stichwort Essensinventur sowie Essensrationierung, Ressourcen sparen durch gemeinsames Wohnen, das Einteilen von Jobs und verschiedenen Arbeitskreisen( Arbeitskreis Wiederkehr etc. Ackerbau) und das finden von fruchtbarem Land zum Ackerbau, da Essen bald knapp. Da bin ich von Teenie Serien und auch aktuellen Serien (hust GoT hust) weniger Durchdachtheit gewohnt.

Was hat dich denn an der Serie gestört bzw. warum würdest du ihr die gegenteiligen Adjektive zuordnen?