Forum • Rocket Beans TV

Formel 1 Saison 2019

Aber ferrari (ehalwelcher fahrer dort gerade werkt) überstrahlt dennoch verstappen und hamilton

nope. vergleich der follower auf twitter: 5.3mio bei hamilton, 2.5mio bei ferrari

Glaube auch, dass das ne Fehleinschätzung durch die deutsche Brille ist. Hier ist Ferrari durch Schumacher und dann Vettel absolut omnipresent, aber weltweit sieht das wirklich anders aus.

Jedes kind kennt ferrari. Mach kal eine umfrage im kindergarten. Da ist ferrari oftmals das synonym für sportwagen. Auch auf den Fiji inseln. Oder in den USA wo formel 1 unbedeutend ist.

Unter den fahrern ist hamilton vermutlich der bekannteste. Aber niemals hat er die gleiche strahlkraft / markenwert wie ferrari.

Jedes Kind kennt auch Mercedes. Das kann kein Argument sein.

1 Like

Nein. Nicht jedes kind kennt mercedes. Aber sehr offtopic ^^ werde die diskussion zu diesem thema beenden

:thinking:

Zurück zum thema:

Angeblich wurde heute ocon gegen gasly getauscht für das nächste rennen.

Die runde rückstand in einem offenbar konkurrenzfähigem red bull war wohl zu viel.

Nach dem rennen gab es ein treffen wolf/mateschitz/marko

Puh das halte ich noch für sehr viel Spekulation. Ocon ist in meinen Augen ein Top Fahrer. Aber zum einen glaube ich nicht, dass Red Bull einen Fahrer von Mercedes ausleiht. Zum anderen hat Verstappen wahrscheinlich wenig lust mit Ocon im Team zu fahren.

Als jemand, der letztes Jahr sowohl Ocon als auch Gasly toll fand, wäre ich bei der Entscheidung ziemlich zwiegespalten. :smile:

Hat mir meine Frau gerade geschickt:

:smiley:

3 Like

Schade, dass in der F1 mit zweierlei Maß gemessen wird! Über die Sinnhaftigkeit der Regel kann man streiten, aber a) gibt es diese Regel nunmal und b) wurde in ähnlichen Fällen anders entschieden.

1 Like

Nein. Gott sei dank wurde der Fehler von Montral „behoben“ und es ist eine Schande, dass die Strafe dort aufrecht bleibt, denn das war die eigentliche Fehlentscheidung. Nicht die in Österreich

3 Like

Es ist noch eine viel größere Schande, wenn man die Regeln und deren Umsetzung zwischen jedem Rennen ändert, wie es einem gerade passt. Das ist völlig unsportlich. Wenn, dann ändert man die Regeln zur neuen Saison und setzt sie dann auch konsequent um.

1 Like

Die Regeln werden nicht innerhalb der Saison geändert, sie wurden nur in Kanada falsch ausgelegt. (Meiner Meinung nach zumindest. Solltest du anderer Meinung sein, so würden sie diesmal falsch ausgelegt) Sowie ein Schiedsrichter beim Fußball der Handspiel falsch entscheidet.

Zumal wechselnde Kommissionen ja auch andere Meinungen haben. Die Idee der wechselnden Kommissionen sind ja, dass diese dann nicht die ganze Saison über für zum Beispiel Ferrari parteiisch sein können

Das ist der entscheidende Punkt. Du sagst es selber. Es geht nicht darum, welche der beiden Entscheidungen ich für richtig oder falsch halte, sondern um diese Inkonsistenz, die bedeutet, dass zwangsläufig eine der beiden Entscheidungen falsch sein muss.

Eine Regelanwendung, die in einer solchen Art und Weise stattfindet, ist letztlich unsportlich und es ist pures Glück, ob man bestraft wird oder nicht (außer man hat genug Follower).

Über den aktuell sehr heftig diskutiert wird, eben weil die Handspiel-Regel und deren Auslegung extrem inkonsistent und überhaupt nicht nachvollziehbar ist. :slight_smile:

So etwas löst man aber nicht, indem man versucht, beim nächsten Rennen/Spiel den Fehler wieder gut zu machen; damit wird das Problem nur schlimmer. So etwas kann man nur durch gute Arbeit am Regelwerk und der Betreuung und Schulung der Schiedsrichter/Stewards zwischen den Saisons erreichen.

Aktuell funktioniert das überhaupt nicht. Ein Bias wird aktuell nicht verhindert, der ist offensichtlich und klar erkennbar. Die Intransparenz und nicht vorhandene Nachvollziehbarkeit, die dadurch gefördert wird, existiert trotzdem.

Außerdem kann mir keiner erzählen, dass diese teils völlig hanebüchenen Erklärungen, die einfach an den Haaren vorbei gezogen sind, alleine von den vier Stewards kommen.
(“unter SC sind Vergehen ok”, “war halt kein Platz da, nur ganze 10m rechts neben ihm”, etc.)

Die Auswahl der Stewards kann man auch diskutieren. Tom Kristensen ist top, aber wer sind die anderen drei? Muss man die kennen? Was qualifziert die?

Das Problem wird schlimmer, wenn man den selben Fehler immer und immer wieder begeht. Im Gegenteil. Man könnte denken das sind lauter idioten, die aus ihren Fehlern nichts lernen

1 Like

Und genau das machen sie ja auch. Und werden sie auch weiterhin machen.

Für Nico wärs auch ne Strafe gewesen (bzw. es war anscheinend ganz knapp davor) obwohl er gerne andere Regeln hätte, bei denen soetwas nicht bestraft wird.

Nico hat heuer bei mir viel ansehen verloren ^^

Kanada hat er meiner Meinung nach falsch eingeschätzt. Jetzt wieder.

Soft Reifen hat sich für Ferrari auch nicht als Fehler herausgestellt. Um so komischer wieso er das nach dem Rennen dennoch so sieht? :thinking:

2 Like