Forum • Rocket Beans TV

Formel 1 Saison 2019

Weil LeClerc am Ende wesentlich langsamer war als Verstappen. Und bei Vettel das Gleiche. Bei Vettel konnte man dann aber aufgrund des Abstandes zum Hintermann nochmal in die Box.

Ich persönlich halte die Vettelstrafe angemessen und hätte auch Verstappen ne Strafe gegeben, aber andererseits ist Verstappen auch einfach unglaublich gut gefahren und hat den Sieg verdient.

Aber Leclerc (Le ist kein Artikel, daher das C klein) war schneller/gleichschnell als alle anderen.

Verstappen war eben die Ausnahmen, da die den Motor auf 100 % gedreht hatten.

Das hatte nichts mit der reifenwahl zu tun. Auch bei Vettel nicht. Der musste ja vorzeitig den weisen tauschen der 55 runden halten sollte.

Ich weiß nicht, ob die Reifenwahl bei Ferrari entscheidend war, aber Fakt ist, dass sie den Verschleiß überhaupt nicht unter Kontrolle hatten - und zwar beide Fahrer.

Das war der Grund weshalb Leclerc sehr taktisch an der Spitze gefahren ist ohne sich vor Bottas abzusetzen - was ja mit dem Ferrari absolut möglich gewesen wäre. Trotz der taktischen Fahrweise hatte er Probleme mit dem Verschleiß (hat er im Interview nach dem Rennen auch selbst gesagt). Da es nicht an den Fahrern gelegen hat, muss es wohl am Auto liegen.

Das ganze Wochenende war ein Totalversagen bei Ferrari. Beide Fahrer sind hervorragend gefahren, aber Technik & Taktik war zum in die Tonne kloppen.

Ich denke eher, dass es eine Fehleinschätzung war und man sich zu sicher gefühlt hat. Warum sollte er sich von Bottas absetzen, wenn der Motor/Getriebe/etc. noch 12 rennen benötigt werden und man sonst keine Gefahr aus dem Feld erwartet. Der Nachteil an Verstappens Sieg ist ja, dass er den Motor nun „kaputt ist“. Red Bull wird ihn bei einem rennen einsetzen bei dem sie keine Chance haben. Oder ihn „wegwerfen“ und eine Grid Penalty akzeptieren, bei einem Rennen bei dem sie keine Chance haben.

Ferrari hat einfach unterschätzt wie schnell Verstappen näher kommt. Erst als Verstappen Vettel überholt hat, fuhr Leclerc wieder schnellere rundenzeiten, was ja zeigt, dass diese durchaus möglich waren. Sieh dir die Rundenzeitblätter auf der FIA Homepage an

Hätte er das 10 runden vorher schon gemacht, hätte ihn Verstappen nicht mehr eingeholt.

52 % Marktanteil? Was ist denn da los?

Naja in Österreich ist die F1 ja so oder so sehr stark. Dazu kommt der Heim GP und eine spannende Startaufstellung.

Wenn ich das richtig verstanden habe gibt es kein Land das so gute Quoten macht mit der F1.

Sachen passierten früher vor dem start :facepalm:

2 Like

Fast wär ich auf Fake 2 reingefallen :kappa:

Ok das kommt jetzt überraschend. Haben die ernsthaft erwartet Red Bull zu schlagen.

Interessant aber, dass sie den Grund dafür, also die schlechte Performance, so deutlich nennen.

Ja sowohl in der F1 als auch am Energymarkt :beanjoy:

/edit: nachtrag - https://www.motorsport-total.com/formel-1/news/rich-energy-spuckt-grosse-toene-sind-besser-als-red-bull-19020704

1 Like

:beanjoy:

2 Like

Vermutlich liegt es eher daran:

1 Like


Das Thema nimmt jetzt schon bizarre Züge an. Dieser Storey scheint ja ein ganz dubioser Typ zu sein.

Ferrari morgen als einziges spitzenteam doppelt mit rot am start? mal sehen.

Vettel startet hinter Gasly :simonhahaa:

meinst du:

a.) irgend ein technisches problem oder
b.) schlechte leistung von vettel

Für Toto Wolff als Mercedes-Sportchef kamen die Plätze eins und zwei im Qualifying in Silverstone “unerwartet”, wie er im ‘ORF’ erklärt. “Der Ferrari war das schnelle Auto durch die ganze Qualifying-Session. Am Ende haben unsere beiden richtig hingehalten, und wir waren schneller. Das muss man analysieren. Ich verstehe es nicht genau.”

:facepalm:

3 Like

Beim Hamilton finde ich, wenn ich lange suche, noch das ein oder andere, was ich sympathisch finden könnte, aber Wolff ist einfach nur bescheuert.

4 Like