Forum • Rocket Beans TV

Fußball Sammelthread

fußball

#15133

:beanjoy:


#15134

Gegen den 96. der Weltrangliste, kann man jetzt nicht als Maßstab nehmen.


#15135

dieses verkackte autoplay jedes mal


#15136

Hab ich angepasst


#15137

Das schöne an der Frauen WM ist ja, dass die Spielerinnen viel eher ins Dribbling gehen, als ihre männlichen Pendants.


#15138

Man haben die deutschen aber Glück.


#15139

Bei einer solchen Fehlpassquote in der eigenen Hälfte, kann man es nicht anders sagen.


#15140

Vor allem wegen der klaren roten Karte.


#15141

Klara Bühl und Giulia Gwinn. Wenn wir mal bei den Herren aktuelle SC’ler in der Nationalmannschaft hätten. :smile:


#15142

Schön das es auch im 2. Spiel, einen Sieg für unsere Damen gab.


#15143

Naja, ich hab 1 Euro auf Sieg und Tor Däbritz gesetzt. 6,70 Euro gewonnen. So machen auch die nicht so schönen WM und EM Spiele Spaß. :smirk:


#15144

Auch von mir Glückwunsch an die Damen.

Die US-Damen stehen übrigens in der Kritik, weil sie gegen Thailand voll durchgezogen haben. Sie hätten darauf abgezielt zu demütigen.
Ich fand es auch alles andere als sympathisch, nach dem 10-0 noch zu jubeln, als wäre man schon Weltmeister oder mit den Fingern die eigenen Tore anzuzeigen. Aber ist das Demütigung? Und gäbe es diese Debatte, wenn es kein Frauenfußball wäre, wie die US-Trainerin anmerkt?


#15145

Ja, natürlich. Warum wird das eigentlich mittlerweile immer so hingestellt, als würden die Damen nur ungerecht behandelt? Wenn (rein hypothetisch) letztes Jahr bei der Herren WM England vs Panama 10:0 gewonnen hätte und Harry Kane jedes Tor bejubelt hätte, wären die Stimmen genauso laut gewesen.

Sympatisch ist das sicherlich nicht, aber das ist der Sport. Mit den 5 Toren ist Alex Morgan wohl schon mit einem Schritt Torschützenkönigin und alle anderen haben auch weiter gespielt. Wer würde da schon aufhören, wenn man die Möglichkeit hat Rekorde aufzustellen?


#15146

Ja, gab auch schon solche Diskussionen bei Männern bzw. ist das auch ein Satz der mal beim 7:0 fällt vom Kommentator ob das nun sein muss.


#15147

Weil auf der anderen Seite immer auch gezeigt wird, dass die Frauen halt so schlecht sind und gegen U16-Herren-Temas verlieren. Auch schon wieder so viele Diskussionen gelesen, was halt total unütz ist. Total verschieden halt der Sport. Man lässt nun mal auch keine Frauen gegen Männer im 100m-Sprint laufen oder lässt sie im Stabhochsprung-Wettbewerb der Männer mitmachen. So geht die Diskussion halt immer hin und her, wenn eine Frauen-WM ist. :smile:

Im Übrigen haben die ehemaligen kanadischen Nationalspielerinnen gegen die USA geschossen. Kaylyn Kyle. :grin: Tja, gab dann aber auch wieder ein Shitstorm und hat Beleidigungen und Todesdrohungen über die sozialen Medien bekommen (laut ihren IG-Account). Die Leute, ey. :sweat_smile:

So hatten die Deutschen ihr 11:0 damals gegen die Argentinierinnen zelebriert.


#15148

In dem aktuellem Fall mag es nicht so sein. Ich habe ja auch ein Fragezeichen gesetzt. Die Trainerin will ihre Spielerinnen schützen und sucht deswegen diese Ausrede. Natürlich gäbe das auch im Männerfußball böse Kommentare.

Aber allgemein stimmt das eben. Die ganze Diskussion um die WM-Prämien, Gehälter und professionelle Trainingsmöglichkeiten hatten wir schon in einem anderen Thread.
(Disclaimer bzw. Kurzfassung: Ich fordere keine gleiche Bezahlung bei Vereinsgehältern, denn da gilt die Marktwirtschaft, aber nationale Verbände sollten Frauen und Männern für internationale Turniere die gleichen Prämien auszahlen, denn beide repräsentieren ihr Land gleichermaßen.)

Und abseits davon leben wir in einem Land, in dem der größten Boulevard-Zeitung nach dem Auftaktsieg nichts anderes einfällt, als die Siegtor-Schützin als “die Hübscheste” zu bezeichnen. In dem unter wirklich JEDEN Artikel auf irgendeiner Seite mit Kommentarbereich oder auf Social Media übelst sexistische Kommentare zum Frauenfußball stehen. Nicht nur vereinzelt, sondern überwiegend! In dem weibliche Kommentatoren Shitstorms bekommen.

Und historisch: Wir leben in einem Land, in dem Frauenfußball bis 1970 offiziell verboten war. Nicht nur das, denn Vereine wurden sogar vom DFB bestraft, wenn sie ihre Plätze nur für Frauen zur Verfügung stellten.

Und wir sind noch ein relativ fortschrittliches Land in der Hinsicht.
Diese Geschichte - die systematische Benachteiligung und Diskriminierung von Frauenfußball - vergessen nämlich viele Herren der Schöpfung, wenn sie sich über den Entwicklungsstand im Frauenfußball lustig machen.


#15149

Übrigens: Warum ist das kein größerer Skandal?

Die Bundespolizei hat Personendaten von 39 Bürgern, die in der Datei “Gewalttäter Sport” waren vor der WM 2018 an den russischen Geheimdienst FSB übermittelt.
Ohne, dass die Fans wussten, dass sie in der Datei registriert sind, ohne Verurteilung und - jetzt kommt das Beste - bei 38 wurden laufende Ermittlungen eingestellt und es konnte nichts nachgewiesen werden.

Momentchen mal… der Staat gibt Daten von unbescholtenen Bürgern an einen ausländischen Geheimdienst? Wat!?


#15150

Ich kann mich noch gut an die Anfeindungen in allen möglichen Foren, auf Social Media usw. erinnern “Die asozialen Schalker wieder”, “Typisch Schalke” “Das passiert da regelmäßig”.
Und wenn man diese Anschuldigungen von Anfang an sehr skeptisch betrachtet hat, wurde man auch aufs übelste beschimpft. Dabei hat die Story so viele Elemente gehabt, die komplett unglaubwürdig waren. Zum Glück konnte man das nun durch Kameras aufklären.


#15151

Deswegen hält man sich bei sowas auch am Besten einfach raus^^


#15152

Nur war die Geschichte von Anfang an so hanebüchen, da musste man ja aussprechen, dass es so gar nicht passiert sein konnte. Das die Polizei bzw. Staatsanwaltschaft dem erst Mal nachgehen muss ist ja klar, aber diese ganzen Anschuldigungen ohne jeglichen Beweis sind im Social Media-Zeitalter schon heftig geworden.