Gärtner Bohnen


#202

Tonne voll, pff… :grin:

Alle 10 Tage bringen wir einen Anhänger weg :smile: Gestern das 2te Mal dies Jahr, aber einen Blühstreifen haben wir gelassen! Bissl bunt im Garten :supa:
Aber wir haben dies Jahr eh etwas “Guerilla-Gardening” im eigenen Garten betrieben. Leider hat es da jemand doch etwas übertrieben und jetzt sind wir alle gespannt was Samen für rund 60-80qm auf 8qm ausrichten :wtf:
:nicenstein:


#203

Was Fahrt ihr da alle weg? Das wird kompostiert. Aus Baumschnitt ein schöner Zaun gebaut und gut ist :grinning:


#204

Manchmal is der Kompost einfach zu klein für das ganze Zeug. Unkraut würd ich auch nie in den Kompost schmeissen. Man verteilt das ganze Zeug dann nur im Garten. Ausserdem, hast du mal Gonnagles Garten gesehn? :smiley:


#205

Wir bringen alle 10 Tage etwa 3qm³ Rasen und Kleinschnitt weg. Dazu noch hin und wieder extra-Sachen, wenn Bäume fallen oder die - ich weiß nicht genau - mehr als 100m Hecke geschnitten wird, auch wenn wir das Meiste zu Brennholz machen, wenn es halbwegs geht.

Würden wir das kompostieren könnten wir anfangen hier einen Damm gegen die Klimaerwärmung zu bauen :grin:
Zaun gibts nicht bei uns, alles Hecken und sowas. Wird schön grün und muss in dem Sinne nie ausgetauscht werden, nur hin und wieder mit der Kettensäge nen Meter gestutzt werden.
Dazu das Problem wie Ente sagt; dass wir dann anfangen müssten das Unkraut zu trennen und da hat hier niemand Lust drauf. Bei mehreren Leuten weiß eh bald niemand mehr was wer wo reingeworfen hat :dizzy_face:


#206

jetzt sag mir bitte noch das du das alles per Handmäher mähst :smiley: ^^


#207

:sweat_smile: Kommt einmal im Jahr vor, wenn der Aufsitzer mal einen weg hat :wink:

Aber ansonsten mit Aufsitzer und mit Hand für die Kanten. Wenn ich das alleine mache bin ich inklusive wegbringen ca. 3.5-4 Stunden beschäftigt. Zu 2t sinds meist so 2 Stunden etwa, mal 2,5.
Außer natürlich man geht mit der Motorsense nochmal richtig an die Kanten, aber das machen wir nur alle 4-6 Wochen. Und wir versuchen, dass das höchstens ist :grin:

Mit Hand den ganzen Tag :open_mouth:


#208

Hui das wäre mir zuviel. Wir haben ca. 2000 qm Garten. Wenn ich da den Rasenschnitt etc. Wegfahren müsste, würde ich glaub ich die Krise kriegen. Bei mir kommt in den Kompost auch alles. Dem Unkraut werde ich so oder so nicht Herr. Wahrscheinlich ist unser Garten auch wesentlich “unaufgeräumter” als deiner. Wir haben eher einen naturnahen Garten, in dem auch es auch Mal so wachsen darf wie es möchte.


#209

:open_mouth: Unser ganzes Grundstück hat 700qm. Und da stehen 2 Häuser drauf.


#210

wir haben so 300-400m² Garten so genau kann ich es aber noch nicht sagen da wir auf die finale einmessung warten xD


#211

Das is schon sehr fein. Da kann man sich richtig bewegen. Wir hatten vor 25 Jahren auch noch so einen grossen Garten. Da stand das zweite Haus noch nicht. Das warr sooo schöööön.


#212

bei uns stehen 4 Häuser auf dem Grundstück :smiley: bzw 1 Block …und man kann rundherum gehen wenn man möchte! meine Schwägerin hat neben ihrem Grundstück noch ne Brücke über einen Bach :smiley:


#213

Wir wohnen in einer alten Mühle. Mit nur einem Nachbar außerhalb eines Dorfes. Sozusagen ein “Aussiedlerhof” nur dass wir halt keine Landwirtschaft (mehr) haben.


#214

Das klingt toll, würde ich auch nur zu gerne haben :slight_smile:


#215

Ich hab meinen Freund gut ausgewählt, " Großgrundbesitzer":grin:( zumindest Anteilig). Ist natürlich toll, man braucht aber natürlich auch die Lust dazu, die Fläche " zu bewirtschaften". Und Arbeit ist es natürlich auch. Eigentlich hätte ich es auch lieber noch ein bisschen geordneter aber dafür hab ich keine Zeit. In 40 Jahren dann, wenn die Rente ruft :grin:.


#216

Du wohnst im Osten. Oder?


#217

:smiley: ne Westen Im Münsterland :wink:


#218

Oh ich wüßte jetzt schon was ich mit der großen Fläche machen würde. Zumindest plane ich mit meinen Partner das wir uns mal ein paar Alpakas zulegen, die würden sich sicher gut um viel Rasenfläche kümmern :smiley: . Aber vorher gilt es noch ein passendes Grundstück mit Haus zu finden :thinking:


#219

Wir haben Fische, wobei mehr zum anguggen als zum Essen. Wenn unsere Obstbäume größer sind und nicht mehr abgeknabbert werden können, holen wir uns vllt einmal Kamerunschafe. Die sind super lecker und man muss die nicht scheren. Vllt auch später einmal Hühner, bei uns gibt es aber viele Füchse. Laufen teilweise auch tags gegenüber vom Haus herum. Da müsste man dann alles entsprechend sichern. Wir haben uns auch schon einmal über Bienenhaltung informiert. Ich wollte die “einfach so” ohne Honiggewinnung und entsprechend mit wenig Pflege. Quasi nur ein Haus bieten. Da Bienen aber ohne Pflege auf Grund von Parasiten etc. bei uns eigentlich nicht mehr überleben können, ist uns die Arbeit dafür momentan auch zu viel.


#220

Uhh Münsterland. Wo genau ?


#221

Coesfeld