Game of Thrones [Serientalk] | [Keine Script/Leak-Spoiler!]


#9257

ist die Überschrift nicht Zitat;: Game of Thrones [Serientalk] | [Keine Script/Leak-Spoiler!]


#9258

Ich sage doch, es wird als Skript Leak beworben. Aber das ist es nicht! Glaubt mir einfach :wink:


#9259

Das is ja fantastisch :smile:


#9260

Bekommt man doch Bock auf die neue Staffel. :smile:


#9261

:beanomg: Hört bitte auf hier zu schreiben! ich halt sonst nicht bis 2019 durch.


#9263

Die Buch-Leser werden 2018 auch noch nicht mit einer Fortsetzung beglückt. Aber ein neuer Vorgänger zu den Targaryens erscheint wohl. :smile:


#9264

Man könnte meinen ein gewisser Herr grrm findet einfach kein passendes Ende


#9265

Oder er hat eben auch festgestellt, dass er sich einfach an ziemlich vielen Stellen festgeschrieben hat, bzw. zu viele unnötige Subplots offen hat die er jetzt irgendwie wieder zusammenführen muss


#9267

Im Zweifelsfall einfach alle töten wo er kein passendes Ende findet :smile:


#9268

Dass Fire & Blood dieses Jahr erscheint, war ja schon länger bekannt gewesen. Das ist aber sowieso ein Geschichtsbuch aus den hunderten von Seiten, die Martin in all den Jahren schon geschrieben hatte und von zwei befreundeten Autoren von Martin verfasst wurde.
Klar, Martin wird das sich das genau angeschaut haben, aber das war jetzt kein Nebenprojekt, weil Martin bei TWOW nicht weiter weiß.


#9269

Ich bin der Meinung das HBO ihn irgendwie zurückhält damit die letzte Staffel und das Ende nicht gespoilert wird.


#9270

Nö, ein neues Buch wäre die beste Werbung für die Serie. Zudem müsste er zwei (oder gar drei) Bücher veröffentlichen, damit man das Ende erfährt. Martin hat halt das Problem, dass er so viel Material, bzw. Handlungstränge hat für 8-9 Bücher, aber in sieben Büchern den Abschluss finden will. Außerdem war schon vieles bei den ersten Staffeln gespoilert durch die Bücher und der Beliebtheit der Serie hat das nicht geschadet und mit der Zeit hat sich die Serie immer mehr von der Vorlage entfernt. Klar, das Ende wird ähnlich sein, aber der Weg dahin ist jetzt schon komplett verschieden.


#9271

Wenn dann könnte man das doch einfach sagen oder nicht? Hey, ich hab alle Bücher fertig, aber die kommen erst nach Serien-Ende. Würde wohl viele Menschen beruhigen. :joy:


#9272

Ich glaube nicht das es die Menschen beruhigen würde…

Aus HBO Sicht wäre so ein Deal natürlich sehr wichtig, da man unvorteilhafte Vergleiche der Serie mit den Büchern vermeidet und vor allem selber die Quelle von Spoilern bleibt, der Zuschauer also sehr gute Argumente hat, die Serie live auf HBO zu schauen und nicht auf die DVDs zu warten, wenn man das Ende bereits aus den Videos kennt.


#9273

Martin wird dieses Jahr 70 Jahre alt. Wenn ich so querlese im Internet, hat ein Teil der Leserschaft schon damit abgeschlossen, dass er das Ende wohl er ins Grab nimmt. Ich würde mich freuen, wenn es dann heißt: Die Bücher sind fertig.

Die Vergleiche gibt es seit Staffel 1 und seit dem die Serie nun keine offizielle Vorlage mehr hat, heißt es Martin würde es besser machen als Benioff und Weiss.


#9274

das ist auch das einzig logische. der Kerl schafft es wahrscheinlich rein mental nicht mehr die Story fertig zu formulieren


#9275

Ein Teil der Leserschaft ist aber auch sehr bitterböse mit der Zeit geworden. Schon 2009 gab es z.B. ein Leserbrief an einen anderen Autor, wie er sich denn fühlen würde, dass Martin so lange braucht und der hat dann geantwortet “George R.R. Martin is not your bitch”. Mit dem Erfolg der Serie wurde das immer schlimmer. Selbst Trump ist älter und bei dem wird nicht seit 10 Jahren geschrieben, dass er jeden Moment tot vom Stuhl fällt und bei dem wird sogar über eine zweite Amtszeit nachgedacht :confused:
Aber ja, die Geschichte ist zu groß geworden. Es sind gefühlt ein dutzend Handlungsstränge noch offen, wo nur 1-2 davon bei anderen Autoren ein ganzes Buch ergeben würden. Und was Martin perfekt macht, sind die Anspielungen, die man erst nach dem zweiten, dritten Mal Lesen versteht. Sowas kostet auch noch viel Zeit, als wenn er nur schlicht die Story runterschreiben würde.


#9276

Gut. Trump genießt wahrscheinlich bessere Ärzte und wiegt deutlich weniger als der Martin.

Gerade das Gewicht und die grundlegende Ernährung lassen mich zweifeln dass der noch 10Jahre macht


#9277

Mich würde mal interessieren, ob es hier Leute gibt die noch andere Werke von GRRM gelesen haben und zwar außerhalb des GoT Kosmus?

Ich selbst kenne nur den Planetenwanderer und die GoT Reihe. Interessant fand ich damals, dass beim Planetenanderer ähnlich rigoros mit den scheinbareren Hauptcharakteren umgegangen wurde und die Geschichte eine ganz andere Wendung genommen hat, als man es vermuten würde.
Das Ende war dann aber recht langweilig und unspektakulär.

Ich gehöre auch zu der Fraktion die vermutet, dass inhaltliche Probleme zur Verzögerung der Buchreihe führen. Meiner Meinung nach war der 4 Band überflüssig und hat die Geschichte unnötig aufgebauscht und jetzt klappt die Integration mit dem Rest nicht. Meine Vermutung wäre deshalb, dass sich GRRM generell schwer mit dem Abschluss einer Geschichte tut.


#9278

Ich habe keine Bücher außerhalb von ASOIAF, Dunk & Egg und dem Westeros-Buch gelesen. Nur etwas von seinen anderen Werken aufgeschnappt, was man so nebenbei mitbekommen, wenn man im ASOIAF-Reddit unterwegs ist.
Den vierten Band fand ich in der Hinsicht nicht schlecht, da es der Reihe viel Tiefe gegeben hat und vorallem die Jamie-Kapitel klasse sind, aber ja, es gibt paar Kapitel, die man beim erneuten Lesen dann eher schnell durchblättert. So geht es mir aber auch bei manchen Frodo und Sam Kapiteln bei LotR.
Mit dem Alter hat das wirklich nichts zu tun. Schon 2005, wo er 57 war, hatte er quasi den fünften Band in kürzester Zeit versprochen, weil viele Kapitel fertig waren, aber am Ende war es 2011, weil die Geschichte dann doch zu komplex war und er sich festgeschrieben hatte.