Game Talk mit den Golden Boys


#918

Dafür bräuchte es gutes Gameplay.


#919

Dragon Quest XI


#920

Ich fand das sehr gut. Dafür mag ich so gekloppe wie GoW eher weniger. :ugly:


#921

RDR2 das neue W3? :ugly:


#922

Wenn überhaupt hat RDR2 die bessere Story, als SPIEL versagt RDR2 am meisten.


#923

Ede approves :grin:


#924

Ein sich langsam bewegender Cowboy, der in Zeitlupe Zielscheiben abschießt. Da kann ich auch Mohrhuhn spielen.


#925

Es gibt Leute die lieben Clicker-Spiele wie Diablo.^^


#926

Da gehen die Meinungen halt auseinander.
Ich hatte selten so viel Spass an den Mechaniken eines Spiels.
Einziger Wermutstropfen: Der MP-Modus. Aber der ist ja noch nicht “fertig”. Da kommt sicher noch viel.


#927

Die MAZ ist super. Erst 2 Studio Nachrufe und jetzt einer von Reboot. Didn’t see that coming. :joy:


#928

Aber der Schnitt zu dem Golden Boys Intro war unpassend. Der hat die Stimmung wieder zerstört. :frowning:


#929

Sollten bei einem Nachruf nicht nur Dinge sein, die man vermisst? :kappa:


#930


#931

Wie er Hideos Golden Boy den Kopf abgebissen hat. Gregor ist so schmerzfrei :smiley:


#932

Ich krieg das Gefühl Ilyas ist ein Fan von Celeste. Weiss nicht warum … :thinking:


#933

Ich hab zumindest Octopath Travler kmplett gespielt und Fallout 76 bis Level 15 oder so in der Beta, also so 12-15h. Und Octopath Travler kann man nicht als Fail bewerten. Es gibt dieses Jahr nur ein Spiel was raus kam und ei Fach für die Tonne war/ist, das ist einfach Fallout 76.


#934

Ging ja auch nicht darum dass es ein Fail ist. Auch wenn es keiner ist kann man enttäuscht sein.


#935

Ja mein ich auch, naja ich hab von Octopath Travler nix erwartet, Demo gespielt, Bock drauf gekriegt und fand es klasse, auch das die Geschichte von den Charakteren nicht zusammenhangen. Fand zwar nicht jede Story gut von den Charakteren, aber trotzdem war es ein sehr schönes Spiel.

Bei Fallout 76 hab ich auch nix erwartet, außer das man die Quintessenz von Fallout beibehält, dass hat man leider nicht. Ummsntelt haben sie den Toten Kern dann auch noch mit einem verbuggten Gameplay. Das ist halt einfach die Enttäuschung.


#936

Sagt mal, Leute, Dead Cells ist doch echt nicht gut. Das hab ich mal ein Wochenende gespielt und nachdem ich gefühlt hundert Mal den ersten Boss legen musste, hatte ich auf das ständige Neuanfangen echt keinen Bock mehr. Zumal die Upgrades, die man kaufen kann alle eher so meh sind.


#937

Ich muss mal eine Lanze für octopath brechen. Ja, wenn man es als eine einheitliche story betrachtet, dann ist es ein narrative zusammenhangsloser clusterfuck. Aber das will day Spiel ja auch nicht. Octopath ist eben eher eine Kurzgeschichtensammlung und so funktionieren die Geschichten auch. Es sind acht unterschiedliche Geschichten, die für sich alleine stehen. Square hat damit mal was neues in Sachen storytelling gezeigt. Es muss nicht immer der Auserwählte sein, der die Welt rettet. Jede Geschichte für sich betrachtet ist eine interessante story, welche sich in einen anderen weg als die anderen entwickelt.
Nach octopath habe ich dqxi gespielt und dragon quest war eher same Sams but different. Octopath hat was neues versucht. Es mag nicht jedem gefallen. Das ist verständlich. Aber es ist auch ein anderes Rollenspiel als die aktuellen Größen. Es ist kein Epos, wie Final Fantasy. Octopath ist mehrere Geschichten, welche sich um einzelne Charaktere und Werte dreht.