Rocket Beans Community

Gespräche zu Nachrichten und News aus der Welt


#2110

Wieso sollte man wegen unbewiesenen Anschuldigungen von jemanden die Karriere zerstören?
Ok, ja, es wird gemacht. Wie bei Kachelmann.


#2111

Anscheinend haben nach der diesjährigen Doku mehrere Radiosender aufgehört seine Musik zu spielen. War also eine Frage, ob das damals auch so gemacht wurde. Und hätte mich dann noch interessiert, warum eventuell diese dann wieder damit angefangen hätten. Ob da damals irgendwas mitbekommen wurde.

Falls du Lostprophets meinst, der Sänger hockt im Knast. Also hier bewiesen.


#2112

ich kann mich nur an “Jeannie - Falco” erinnern, das im radio “gesperrt” wurde


#2113

Nein, ich meinte MJ, und dessen Musik lief auch meiner Erinnerung damals weiter. Zumindest hier in Deutschland, wie jetzt auch


#2114

Stimmt, da war was. Aber das ja nicht wegen Falco, sondern wegen dem Inhalt, dass in dem Song angeblich Vergewaltigung verherrlicht wird. Oder habe ich das falsch in Erinnerung?


#2115

was denkt ihr wie sich nie mehr cdu auf die europawahl auswirkt?

wieviele cdu wähler posten niemehrcdu? posten das tatsächlich potentielle cdu wähler oder so und so nur personen die andere parteien wählen und so versuchen politisches kleingeld zu machen?


#2116

Die CDU lebt (wie die SPD) hauptsächlich von Stammwählern. Atrikel 13 und 11 juckt diese Stammwählerschafft null. Das einzige was passieren kann ist, dass andere Parteien dadurch jetzt mehr Leute mobilisieren können.


#2117

Ich würde ja fast sagen, dass die von #niemehrcdu gar nicht wissen, dass es eine Europawahl gibt.:stuck_out_tongue_winking_eye:
Zumindest habe ich den Eindruck, dass sind viele von den Art. 13-Gegnern von YouTube, die vorher kaum was mit Politik zu tun hatten. Vielleicht ist das aber auch durch meine Twitter-Bubble so.

Zu wünschen wäre es. Wird wohl langsam Zeit für eine etwas jüngere Generation, die nicht CDU-Mindset gesteuert ist. Grüße an Philipp Amthor.


#2118

Im Grunde alles was @Lassic sagt.

Und das könnte sie leicht schmerzen. Die CDU hat dank der Stammwähler eher von niedrigeren Wahlbeteiligungen gelebt.


#2119

In erster Linie wird es den Wiedereinzug der Piraten sicherstellen. Was wichtig ist, da man dann auch in Zukunft einen “Wachhund” im Parlament hat, der im Notfall wieder Alarm schlagen kann.


#2120

Aber auch nur noch bis die von der CDU initiierte Demokratieverhinderung namens Sperrklausel bei der übernächsten Wahl ins Spiel kommt. Die PARTEI muss dieses mal an die 3% holen sonst muss ich mir überlegen bei der übernächsten Wahl gar nicht mehr hinzugehen.
Wer nicht an Demokratie interessiert ist, ist wohl auch nicht an einer hohen Wahlbeteiligung interessiert.


#2121

Ich bin sowie so dafür die Sperrklauseln abzuschaffen. Einen mittlerweile nicht unwesentlichen Teil der Zweitstimmen komplett wirkungslos zu machen, ja sogar damit Parteien zu unterstützen, die man ja bewusst nicht gewählt hat, ist schon hart undemokratisch.


#2122

Wird aber nicht passieren. Die PARTEI hat im EU Parlament zu viel “Ärger” gemacht. (Damit meine ich ungewohnte Ehrlichkeit) also hat sie ihr eigenes Gesetz bekommen.
So lange dieses denken vorherrscht geht es eher in die gegenteilige Richtung. Noch weniger Demokratie. Siehe auch Lügenmanni. Außer bei sinnlosem Mist wie der Zeitumstellung, um den Schein zu wahren.


#2123

Das eigentlich traurige ist die Berichterstattung der Medien darüber. Es ist so offensichtlich, dass das nur wegen DIE PARTEI gemacht wird und niemand scheint es sonderlich zu jucken.


#2124

Die meisten Chefredakteure sind wohl in der CDU oder der SPD. Ich lande manchmal zufällig auf britischen Nachrichtenseiten wie dailymail. Dagegen sehen die Deutschen Medien echt alt aus. Deswegen konsumiere ich sie auch nicht mehr.

Allein was man da zum Thema IS liest und im speziellen wie viele Leopard 2 Panzer dieser lahmgelegt hat, davon hat man hier kaum etwas gelesen. Zugegebenermaßen sind das 20 Jahre alte Leopard 2A4.

Spannend war auch wie dieser Scharfschütze 5 Terroristen mit 3 Kugeln getötet hat indem er die Weste des Selbstmordattentäters gezündet hat. :ugly: Sowas liest man hier nicht oder in unspezifischen Dreizeilern.


#2125

Was meinst du damit? Dass sie sich trauen “mehr” zu berichten? Wie jetzt bestimmte Gefechte genau ablaufen ist jetzt nichts was für mich persönlich einen großen Nachrichtenwert hat.

Sperrklausel ist gerade im Europaparlement ein Unsinn, da gibt es ja keine einheitliche Regierungskoalition oder so etwas. Wobei ich mich frage, ob das in Deutschland tatsächlich durchgesetzt werden kann - das BVerfG hat ja die letzte Regelung abgelehnt. Und EU-Recht muss ja trotzdem noch in ein nationales Gesetz gepackt werden.

Wenn man aber unbedingt eine Sperrklausel haben will (wie ja auch bei Wahlen in Deutschland), finde ich, dass man zumindest priorisiertes Wählen ermöglichen muss. Sonst ist es eben eine sehr unfaire Benachteiligung kleiner Parteien.


#2126

Für mich schon. Abgesehen davon gibt es da weniger Geschwafel wie das wofür Relotius hier in den Journalistischen Himmel gelobt wurde. Und sie berichten Fakten wie sie sind, unbequem oder nicht.
Dass die Türkei ausgiebig in Syrien gewildert hat (und dabei voll aufs Maul bekommen hat) war mir gar nicht so klar.
Generell wird ja nicht danach berichtet was so ansteht sondern was Klicks verspricht. Und wenn es ein irrelevanter Diesel “Skandal” ist der auf Halbwahrheiten beruht. Vielleicht bringen in GB interessantere Dinge Klicks. Wer weiß, so oder so finde ich dort viel mehr Informationen zu bestimmten Sachverhalten als hier.

Und seit das örtliche Käseblatt einen kleineren Unfall auf meiner ehemaligen Arbeitsstelle zu 9/11 Reloaded aufgeblasen hat traue ich denen eh nicht mehr. Da basiert nichts auf Fakten, außer der Fakt, dass etwas bestimmtes passiert ist.


#2127

Die Berichterstattung zum Syrien Krieg war eine Frechheit. Da braucht sich niemand wundern wenn man das Vertrauen in die Presse verliert.


#2128

Hmm muss ich mir mal anschauen. Kann mir schon gut vorstellen, dass da auf andere Sachen Wert gelegt wird in der Entscheidung über was berichtet wird. Wobei gerade bei Dailymail von dem was ich gesehen habe auch wenig objektiv ist, deswegen finde ich Zuschreibungen à la “Fakten wie sie sind” eher zweifelhaft.
Aber klar, da läuft in der deutschen Presse leider auch viel schief.


#2129

Sicher kann man in UK genau wie hier nicht mit nur einer Zeitung auskommen. Aber allein dieser Fakt ärgert mich. Ich habe nicht die Zeit 3 Zeitungen zu lesen um zumindest ein neutrales Bild auf Dinge zu bekommen. Und dann das hier.

Dazu stand nirgends wirklich viel. Nur oberflächliches Zeug. Krieg ist einfach nicht progressiv genug.