Forum • Rocket Beans TV

Ghost of Tsushima (PS4)

Denke das Spiel hat einen halbwegs realistischen Ansatz und die genannten Buzzwords kann man im übertragenen Sinne verstehen.

Ich beziehe mich da eher auf den Trailer bei circa 1:30 Minute.

Der Charakter verbrennt und taucht dann auf einem Friedhof als “Ghost” auf.
Kann natürlich im übertragenen Sinne sein, jedoch könnte man dadurch, wie bei AC mit dem Animus oder bei Shadow of War mit dem Elben, eine gewisse innere Logik herstellen.

Schau ma mal wie es wird, aber meiner Meinung hat er sich da einfach umgezogen :slight_smile:

Bisher klingt das alles super. Ich hoffe sie finden einen anderen Twist als Shadow Mordor. Das Spiel ist an sich gut, aber ich habe nach der Hälfte die Lust verloren und selbst das eigentlich hervorragende Shadow of War Lets Play von Fabian hat mich nicht lange gefesselt.
Hoffentlich wird es etwas mehr Story driven.

Edit: Also sehr untot sieht der für mich nicht aus.

Hab noch eine Interpretation aufgeschnappt, welche für mich aktuell ziemlich plausibel klingt. Zwar datiert man das Auftreten der ersten wirklichen Ninjas grundsätzlich auf das 15. Jahrhundert, anscheinend gibt es aber Hinweise darauf, dass es solche aber schon im 12. Jahrhundert gab.

Man soll einen Samurai spielen, der um seine Feinde zu besiegen dazu gezwungen wird traditionelle Kampfstrategien abzulegen. Also die Wandlung vom ehrenhaften Samurai zum hinterlistigen Ninja der wie ein Geist aus dem Schatten agiert.


Allgemeines: Das Spiel ist bereits seit 3,5 Jahren in Produktion. Würde mich nicht überraschen wenn es demnächst (PSX) Gameplay zu sehen gebe und im nächsten Jahr ein Release erfolgt. Der gezeigt Trailer war übrigens nicht vorgerendert sondern in der Ingame Engine dargestellt.

Zur Insel an sich: Tsushima liegt im jap. Meer genau zwischen Südkorea und Japan und ist mit rund 700km² rund 6 mal größer als die Karte in “The Witcher 3”. Insofern wird man entweder nur einen Teil der Karte bespielen oder diese wird skaliert.

2 Like

ODER man bespielt 700km2. :gunnar:

Ich vermute mal nicht.

So oder so, hordenweise Mongolen von hinten abstechen. Ich bin sowas von dabei!

2 Like

Neeeee, zu einfach… Und zu böse… :frust:

Das war das einzige was mir an den Mittelerde Spielen Spaß gemacht hat.

Wobei die Mongoleninvasionen ja beide von Stürmen vernichtet wurden und die japaner nur noch den halbertrunkenen Rest abstechen mussten soweit ich mich erinnere.

Ninjas gehen bei mir halt immer.

Würde mir zusätzlich zu GOT auch das Wiederbeleben so mancher Spieleserie wünschen würde. Oder eine Spieleumsetzung von American Ninja :smiley:

Bist du wirklich so alt wie ich? :kappa:

Fast. :simonugh:

War in jüngeren Jahren ein ziemlicher Japan freak und Geschichte hat mich schon immer begeistert.

Mehr oder weniger. Und obwohl Japan beide male siegreich war hat das die Regierung ruiniert. Ich habe das nicht bei Wikipedia nachgelesen als ich von dem Spiel erfahren habe!

@anon27472674 Tenchu war damals geil, aber auch Bockschwer.

Ein neues Tenchu wäre sehr fein, würde aber auch nichts gegen ein neues Shinobi oder Ninja Gaiden haben. Wobei Team Ninja aktuell sicherlich schon Vorbereitungen für Nioh 2 treffen.

Bin mir aber fast sicher, dass GOT diese Lücke für mich füllen wird :smiley:

Das feudale Japan war doch in einer Umfrage zu Assassins Creed Settings auch weit oben. Aber ich glaube, dass GoT (verwirrende Abkürzung, vor allem wenn man mit Game of Thrones gar nichts anfangen kann) bereits in diese Richtung geht.

Nioh ist mir zu Dark Souls.

Was auch gut ist :eddy:

War auch mein Gedanke und es würde mich nicht überraschen, wenn das AC: Asia schon längst in der Alpha ist und nächstes Jahr veröffentlicht wird. Hoffentlich gibt es dann nicht in einem Jahr 2 Openworld Asia Spiele. Bin mir aber sicher, dass Sony darüber bescheid weiß und man sich diesbezüglich abstimmt.

Nein, ich stehe dann nach 20+ Spielstunden ohne einziges Level Up da. :colinmcrage:

Hey, so ging es mir damals mit DeS. 5 Stunden gespielt und dann alles weg. Spiel dann erstmal ein halbes Jahr liegen lassen und beim KHD von Dark Souls wieder auf den Geschmack gekommen. Habe mir dann Zeit gelassen, mich auf das Spiel eingestellt und auf einmal ging es wie von selbst von der Hand. Alles nur eine Kopfsache.

Ich hab das ein paar mal bei Shovel Knight erlebt. Wenn die zweite Ladung Rubine weg ist mach ich das Spiel aus und habe keinen Bock mehr. Ich bewundere Simon für seine Geduld.