Forum • Rocket Beans TV

Haus an Haus - 28.06.2019

Hab mittlerweile das MoinMoin gesehen mit dem Feedback.
Wenn es mehr Dekoobjekte für die Teams im Shop gäbe, könnte man am Ende voten lassen, welcher Raum besser eingerichtet wurde und noch mal SP vergeben.

1 Like

Aber da votet doch jeder für sein Team, selbst wenn es ein Eselsstall und ein französisches Chateau sind.

2 Like

Finde die idee an sich sehr gut nur wie Morissa auch shcon sagt da würde doch der bias für das eigene Team zu stark rumkommen. Man könnte mal überprüfen ob jedes deko objekt einen Schöhnheitswert bekommt und das Team mit dem höheren wert aller deko gegentsände bekommt am ende Siegpunkte. Dann müssten die Teams entscheiden ob die eher auf deko gehen oder auf praktische sachen.

Super MoinMoin, danke dafür! Genau so ein Umgang mit Feedback macht Bock, sich auch wieder aktiver am Sendergeschehen zu beteiligen :slight_smile:

Ein paar kleinere Anmerkungen, die mir noch aufgefallen sind:

  • Sandro meinte, er fände den Aspekt, dass die Teams nicht wissen, was die anderen machen, ganz geil. Das kann ich nicht nachvollziehen. Warum ist das geil? Ich finde Unsicherheit/Intransparenz (auch für die Teams) killt eher die Spannung

  • das mit dem “Kriegsraum” zum Kartenausspielen ist ne gute Idee. Allgemein mehr direkte Interaktion zwischen den Teams fänd ich wichtig.

  • wie @Milchmann schon sagte: Versucht nicht besser zu werden, indem ihr überall “mehr” macht, sondern konzentriert auch eher darauf, wie man das ganze entschlacken und übersichtlicher gestalten kann.

  • ist der enorme Personalaufwand nicht noch ein Grund mehr (neben der Unübersichtlichkeit) auf das parallele zocken von drei Games zu verzichten und nur jeweils eins laufen lassen? Dadurch würden alleine 4 Schiris frei.

3 Like

Unterbindet halt, dass man sich am anderen Team orientiert. Verhindert, dass die Führenden sich entspannen und schleifen lassen oder die Hintenliegenden demotiviert werden. Als Gregor Nasti in Ape Out allegemacht hat, hätte er bei dem Vorsprung kurz vor Schluss einfach den Controller beiseitelegen und noch die beiden anderen Spiele durchspielen können (wenn er sie gut gekonnt hätte), das hätte uns ggf. noch mehr zurückgeworfen und die Spannung rausgenommen.
Bevor man sowas mit Sonderregeln irgendwie verbauen muss, ist es leichter, alle geben sich voll Mühe, weil sie nicht wissen, wie gut sie eigentlich sind.

Karte, die einem den relativen Spielstand für jede Konsole mitteilt, wär vielleicht 'ne Option.

2 Like

Wie wäre es eigentlich wenn die Teams in den Spielen zu den VP auch XP erhalten, die sie wiederum in Skillbäume einsetzen können. Hier können dann Aktive und Passive Skills freigeschaltet werden.

Beispiel aktiver Skill:
Die nächste Schwächungskarte hält 10 Minuten länger an.
Diesen Skill kann man alle 2h Stunden einsetzen.

Beispiel passiver Skill:
Am Ende jeder Runde erhält das Team unabhängig vom Ergebnis 5 VP

2 Like

Mir sind noch 2 Vorschläge eingefallen, die aber wohl mit einem grösseren Aufwand verbunden wären:

  1. Da es ja grundsätzlich Speedruns waren, Bonuspunkte für “als erstes Punkt X erreichen”. Fand es bspw. doof, dass es beim Star Wars Spiel ein Unentschieden gab(nicht ganz sicher?), obwohl Dennis um einiges schneller beim Boss angekommen war.

  2. Parallele Spiele, aber unterschiedliche Dauer/Startzeit.
    Bsp 1: An einer Konsole wird Tetris gespielt, aber über die Dauer von 2 Speedrun Runden hinweg
    Bsp 2: Während einer Speedrun Runde startet plötzlich ein kleines Minispiel
    Bsp 3: Playstation Spiel startet um 20:00 Uhr. 20:30 Uhr startet Xbox Spiel. 21:00 Uhr Startet Nintendo Spiel. Jeweils alle 2 h Spielzeit

1 Like

Naja das Problem ist wahrscheinlich mehr, das diese Projekt ja erst ein paar Wochen vorher spruchreif geworden ist und ja auch einige Mitarbeiter (wie z.B. Budi) auch sicher schon Urlaub eingereicht, bewilligt und gebucht hatten.
Du darfst nicht vergessen das es nicht viele Leute gibt die “mit Spaß freiwillig” 24h durchzocken. Es ist eine Sache ob du das mit ein paar Freunden offline ohne cam machst oder das ganze Live, vor Cam Publikum, mit Einschränkungen, Erfolgsdruck usw. … werden sicher auch einige Freiwillige unterschätzt haben wie hart das werden kann (so eine Kombination macht man ja im seltesten Fall)

und viele die man auch oft zocken sieht waren ja in der Regie, Schiedsrichter oder Kommentatoren z.B. die Leute musst ja von den Freiwilligen abziehen damit es überhaupt technisch so von statten gehen kann wie es gelaufen ist (technisch war ja alles tip top)

ist zwar eine nette Idee aber die waren Phasenweise schon mit den Karten und dem Shop überfordert ^^ noch eine Sache auf die man permanent achten muss würde zum Armageddon führen XD

1 Like

Das wäre aber katastrophales Projektmanagement. So schätze ich noch nicht einmal die Bohnen ein.

Also ich fände es super das wenn der vierte Mann hinten auf nem Tablett z.B. die Meilensteine immer abhakt wenn sie einer seiner Team Leute erreicht haben. So sitzt der nicht ganz unnütze rum und wir Zuschauer können es irgendwo auf der HP live mitverfolgen und auch sehen, welches Team grade weiter ist bei einem Game.

Für die Multiscreens fände ich es evtl auch Sinnvoller wenn man Spiel gegen Spiel sehen würde, statt vom Team alle 3 Games.

Zum Thema Privatsphäre bin ich in nem Zwiespalt.
Wie man sehen konnte, konnten die Leute ja überall hin gehen zum pennen und sonst was. Damit haben sie alle die Möglichkeit zur Privatsphäre gehabt, dann kann man auch das Atmo Mik einschalten. Wenn sie meinen privat reden zu müssen, sollen sie halt vor die Türe gehen. Anders wäre es wenn es beim Teil 2 wirklich ne Ecke gibt wo sie schlafen müssen/können. Ich denke einfach 24h kann man sowas mal durchziehen. Wenn was mit Familie oder sonst was wäre, würden die Leute eh automatisch raus geholt werden und dafür sollte dann auch jeder Verständnis haben und zeigen.

1 Like

naja die technischen Möglichkeiten gab es ja schon immer (Geräte, Räume, Streams, Mitarbeiter usw.) und für mich hat sich das so angehört als hätten sie da serst ein paar Wochen (da rede ich schon von mindestens 4-6 Wochen vorher), bevor Kiara und Nils das Moin Moin gemacht habe wo sie Haus an Haus bekannt gegeben haben (Was ja auch 2-3 Wochen vor Haus an Haus war), erst richtig abgesegnet

Ist ja nicht so wie das das Geburtstag Beef im Hamburger Show Palast wo man erst dort den Ort und die Möglichkeiten komplett checken und anpassen muss. Da musst mindestens 3-4 Monate vorher wissen was geht damit du das gut planen kannst.

Wurde das nicht Monate voraus geplant? Ich glaube das wurde wesentlich früher abgesegnet.

Selbstverständlich wurde es das. Das erste Mal hat man ja in den einem Moin Moin von Nils ja schon etwas gehört. Wegen dieses Idee und das war vor einigen Monaten dann auch von Sandro wo er auch erwähnte das man da im Hintergrund arbeitet.

ok das wusste ich nicht das es schon mal so früh erwähnt wurde. Sorry ^^

Ob es jetzt unterschiedliche Startzeiten sein müssen weiß ich nicht, aber unterschiedlichere Sachen parallel fände ich auch durchaus ganz cool.

Man könnte beispielsweise auch einen PC aufbauen wo dann mal für ein paar Stunden beispielsweise Trackmania läuft und unterschiedliche Tracks gefahren werden. Alle 30 oder 60 Minuten ein neuer und welches Team am Ende der Periode die schnellste zeit hat bekommt x Siegpunkte.
Bei so einem Spiel kann sich theoretisch jeder ausprobieren und versuchen eine Bestzeit aufzustellen und das Team das vorne liegt kann sich dann auch mal zurücklehnen und die anderen machen lassen bis kurz vor Schluss vielleicht doch eine neue Bestzeit von denen rein kommt.
Wäre natürlich auch mit anderen “Highscore spielen” ähnlich umsetzbar.

Man könnte auch parallel zu den Speedruns auch mal eine analoge Geschichte im Haus stattfinden lassen.
Beispielsweise etwas wie: Wer hat am Ende der Speedruns das größte Kartenhaus stehen.
Sehe schon vor mir wie Simon (oder sonstwer :wink: ) vor Freude oder Frust aufspringt und im Hintergrund das Kartenhaus zusammenklappt, dass da jemand gerade aufgebaut hatte :smiley:

3 Like

Idee: Ein weiterer cooler Modus für Spiele (weil nur “Speedrun” fand ich … schwierig) könnte es sein, wenn das Haus-Team ein Level in Super Mario Maker 2 baut und das andere Team es lösen muss. Und dann halt auch andersrum. Auch das sicher mit einem Zeitlimit aber wäre kein klassischer Speedrun und hätte noch die “Bauphase” mit drin, die auch etwas Abwechslung bietet und man sich da auch vom jeweiligen Hausteam aus dem Forum oder so Ideen holen könnte.

8 Like

Trials, Tandem-Wettbewerb! 2 x 2 x 2!
Also jedes Team stellt zwei Tandems, sodass 4 Tandems gegeneinander fahren.

Hmm aber ein superschwieriges Level zu bauen, ist doch einfach und dann baut man irgendwo versteckte Blöcke ein, um das Level zu cheesen, damit es als durchspielbar gilt.

Die Idee gefällt mir. Jeder hat ne Stunde oder so zum bauen und dann fangen beide gleichzeitig das Level des anderen an und wer als erstes durch ist gewinnt.

Müsste man dann nur mal schauen wie man das macht mit der Prüfung ob das Level auch spielbar ist. Wenn eine Stunde gebaut wird und dann ein Team zwei Stunden braucht um das eigene Level erstmal zu beenden wird’s schwierig. ^^

2 Like