How to Be a Hero - Sammelthread


#82

Naja das sind weniger als 20 % seiner Skillpunkte für Kampf. Das ist nicht sonderlich viel im Vgl. zu anderen P&Ps.


#83

Stimmt hört sich nicht mehr nach so viel an... aber bei anderen Regelwerken errechnet sich aus deinen Charakterwerten (KK/IQ/BEW...) Grundwerte für alle Waffengattungen und nicht nur für eine.
Dazu ist zu berücksichtigen, dass andere Regelwerke auch oft viele Punkte fordern um ein guter Kämpfer zu werden, weil diese auf längere Zeit gespielt werden sollen.


#84

Das Problem habe ich dann individuell gelöst. Wie gesagt, ist nur ein grobes System, welches für etwas tiefgründigere gedacht werden soll. Liegt euer Fokus auf allem anderen als Kampf, tut es das jetzige System auch, da es den Spielern und NPC´s allein aufgrund der Geschichte an Waffen mangeln sollte :wink:

Um mich auf euch beide zu beziehen, das ganze kann man auch durch taktische Spielereien nachjustieren.
Ich habe für mein P&P mich mal dem Spielbrettaufbau von DnD "inspirieren" lassen und habe so z.B. Angriffe auf den Rücken erleichtert, bzw. die Verteidigung erschwert. Auch kann man mit Stuns usw. individuell arbeiten, ich kann nur sagen, wir sind wunderbar klargekommen. Und ganz ehrlich - welcher Charakter hat nicht wenigstens 80 Punkte in Kampf investiert? Die Spezialisierungen sehe ich tatsächlich nicht so eng, da diese immernoch grob sind. Sinnlos wäre es, wenn man die Arten von Schwertern, Äxten oder Hämmern unterscheiden würde.
Außerdem ist ein Wert nicht nur zum Kämpfen gut. Oft schon wurden bei mir Türen eingehauen usw.
Ich kann einem Spieler mit einem 70er Wert auf Axt ja nicht abschlagen, dass er eine bestimmte Kraft besitzt. Das fügt sich für mich eigentlich alles recht gut über die Begabungsgruppen zusammen.

Und ja, der Glücksfaktor mag etwas rausfallen, aber auch der RDM Faktor. Ich habe dazu noch eine Extension auf ein Ohnmächtigkeits und Wundensystem rumfliegen, weil ich Nachts mal lange weile hatte als ich n PnP vorbereitete :smiley:

Wenn ihr Verbesserungen habt, schreibt sie gerne, und danke für eure Diskussionsfreudigkeit hier.


#85

Ich persönlich, vielleicht liegt es auch am Beispiel, finde den Schaden schon recht üppig, wenn man bedenkt, dass man von 100HP ausgeht, sprich man kann recht schnell sterben.
Obwohl beide einen relativen guten wert haben, man sollte bedenken Prozent sind hier recht kacke, wenn man davon ausgeht 100 ist maximum, es begrenzt hier den Charakter, man ist schnell am Fertigkeiten Limit.

Ich persönlich würde, eher sagen, dass Gregor 10 Schaden bekommt mit seiner Rüstung kompensieren muss und die Rüstung und Waffenwerte anpassen, da sonst du sehr kurze Kämpfe und schnell tote Mitspieler hast bzw auch wieder am Limit bist, da die Fertigkeit, wieder 80 von 100 nur aussagt wer gewinnt.

Sprich den Schaden nicht direkt abhängig machen vom Würfel Ergebnis, um mehr Glück und gute Ausrüstung zu belohnen.

(Um aber nicht komplett zu ignorieren, was die Fertigkeit bewirkt würde ich in 10er Schritten den Schaden der Waffe um eine gewisse Zahl erhöhen.
Dann bisschen von DSA bedienen und Waffen und Verteidigung Malis geben in Bezug auf den Verteidigungswürfelpool (schwerer = träger) bzw Paradewert Malis geben, bei Waffen womit es kaum möglich ist.
Reichweite wäre auch noch interessant.
Qualität einer Waffe bedeutet Limits, eine rostige Waffe begrenzt den Netto Erfolg (ankommender Schaden) auf ein Maximum.

So was kommt mir direkt in den Sinn)

LG


#86

Hallo und Entschuldigung, ich weiss wie unbeliebt User sind, die sich anmelden und dumme Fragen stellen, deshalb bitte um Nachsicht.
Wird es Haukes Stories auch zum nachlesen/nachspielen geben? Oder gibt es eventuell schon "Mitschriebe"? Ich würde mir ungerne die Mühe machen zum Beispiel Jailhouse Boogie nochmal anzuschauen und mit zu tippen, wenn es das schon gibt, oder gar irgendwann bei Howtobeahero.de hochgeladen wird. Danke und liebe Grüße


#87

"Nein es wird die Abenteuer der Bohnen nicht zum nachspielen geben [...] daran fehlen mir die Rechte" (Hauke 2017)

Quelle: Hauke, G 2017; MoinMoin ; 12.12.2017; 27:27


#88

Ok Schade, danke für die schnelle Antwort.


#89

Ich möchte nur ein kleines Lebenszeichen von mir geben. Ich schau dass ich mich die Tage mit Hauke kurzschließe um die Bewerber zu bearbeiten. Hat sich leider alles verzögert, da ich mir die Hand gebrochen habe (Ski fahren macht eigentlich Spaß :frowning:). Aber mit einer Hand zu tippen, ist echt mühsig!

Grüße,
theGamer93


#90

Also was ich immer noch komisch an dem Regelwerk finde ist das mit den niedrigen Werten auf Fähigkeiten.
Wenn jemand 5 auf etwas hat, dann ist das oft schlechter als wenn er gar nix darauf hat und auf "Handeln" würfelt. (Klar Hauke hat ja auch oft gesagt, dass man nicht immer auf den Allgemeinwert würfeln darf, aber wenn da der Meister nicht konsequent ist, dann ist es doch sinnvoller den Wert nicht zu nehmen.

Es müsste irgend eine Berechnung statt finden, die den Grundwert mit dem Spezialwert addiert oder so.


#91

das system geht es halt von der falschen seite an, man sollte punkte auf grundwerte verteilen können (vielleicht insgesamt 50) und dann erst spezialisierte fähigkeiten zu denen der grundwert dazu addiert wird. dafür gibt es dann keine boni auf den grundwert durch hohe fähigkeitswerte (eventuell könnte man auch die grundwerte steigern für die 5fachen kosten zb). dadurch wäre jede spezialisierung sinnvoll da sie höher wie der grundwert ist


#92

Was wäre denn wenn man die Grundwerte sich weiterhin aus den Fertigkeiten ergben, aber wenn der Grundwert X erreicht hat die Fertigkeitspunkte um Faktor Y "teuer" werden.


#93

also das wenn du wenige hohe skills hast die skillpunkte schneller teurer werden wie mit mehr mittleren?


#94

Bei Shadowrun war das immer ganz gut geregelt:

Du hast einen Basiswert. Kannst dich auf eine bestimmte Untergruppe konzentrieren und weitergehend spezialisieren.

Zum Beispiel:
Feuerwaffen 4 > Handfeuerwaffen 6 > Ares Predator 8

Oder:

Mechanik 3 > Oldtimer 5 > Ford Mustang 7


#95

ne anders:
sagen wir aber einem Interagierenwert von 50 kosten Punkte für Fertigkeiten unter interagieren das doppelte.
Ihrgend wie so


#96

Du hast die Antwort in deiner Frage integriert


#97

Also ich hatte Tatsächlich nie das Problem zu kurzer Kämpfe oder sterbender Helden. Naja, ich denke ich kann da noch ein bisschen feintunen. Ich habe dazu noch das Wunden/Ohnmächtigkeitssystem. Ab 10% des Lebens würfelt man jede Runde in der man dran ist einfach mit nem W4, bei 1 wird man Kampfunfähig. Fallen die HP unter null, ist man ohnmächtig. Mit entsprechenden Skills oder Items kann man diese dann Stabilisieren. Auch Fernkampfunterstützung macht viel aus, da dieser ja keinen Gegenwurf ergibt.


#98

Mir ist wichtig, ich möchte das nicht schlecht reden, habe nur kurz ein Brainstorming im Kopf gemacht und geschaut, was mir auffällt, finde es super das Leute ihre Idee präsentieren. Ich persönlich muss selber aufpassen, dass ich das ganze nicht zu aus meiner Shadowrun Fanboy Maske betrachte.
Am meisten viel mir auf das sehr viel Schaden im Vergleich zu Lebenspunkten und es als ein Pool wahrgenommen wird, ob man trifft und wie hoch der Schaden ist, was nicht falsch ist, aber meiner Meinung nach Gegenstände relativ Wertlos auf dem Papier machen mit dem Mini Einblick den ich habe.

Fernkampf kann man malis geben auf Größe (kleine Körperstelle, hinter einer Deckung), Entfernung (nach Waffe unterschiedlich) und falls zutreffend Geschwindigkeit (Ziele die auf einen Pferd oder schnell ins Gebüsch laufen usw.)

LG


#99

Ja ich weis was du meinst. Finde es gerade schwierig mit dem htbah Regelwerk die verschiedene Waffen zu vereinen. Also es ist schon ein krasser Unterschied welche Waffe verwendet wird. Ob ein schönes schwerer Hammer, Dolch oder ein Bogen verwendet wird. Ist vom Gefühl her stark Charakter abhängig. Ob die Waffe nur von interagieren abhängt? Kp ob das sinnvoll ist.


#100

Nein eben nicht. Das System ist so nicht gut. Selbst Hauke ist da nicht konsequent genug.
Z.b. bei Schwarze Tod soll man auf "Rennen" würfeln, Nils darf aber einfach so auf "Handeln" ohne Abzüge würfeln. (er hatte glaub ich 35 oder so auf Handeln)
Somit hatte er auf Rennen einen besseren Wert als einer mit dem Wert 34 auf Rennen was absurd ist.

Wenn es nicht Mal der Regelwerkersteller schafft das korrekt anzuwenden, gehört das nochmal überdacht.


#101

Erstmal gute Besserung, ich hoffe das es jetzt auch so langsam mal Fahrt aufnimmt, da das Projekt vor deinem Lebenszeichen jetzt sehr eingeschlafen und vergessen gewirkt hat.