Rocket Beans Community

Interessantes und Beeindruckendes


#566

Gibt es schon die Pille für den Mann? Dachte da wurde die Forschung eingestellt weil es nicht sicher genug war?


#567

Sie wurde eingestellt, sie war schon so weit das sie final an Männer getestet wurde und für diese war die Nebenwirkungen zu schlimm, zb Stimmungsschwankungen. Oder auch die längeren Nebenwirkungen wie Libidoverlust, Depression oder Erektionsstörungen. Sind aber eben alles Nebenwirkungen, die die Pille für die Frau auch hat.


#568

Ich hab es auch gehasst, wenn meine Freundin keinen hoch bekommen hat :budi:
:kappa:


#569

Scheidentrockenheit beim Sex ist quasi das Gegenstück zu Erektionsstörung, es baut sich keine Erregung auf.


#570

Was mich eher zu dem Schluss kommen lässt, das ich nie die Pille nehmen wollen würde. Da kann man eher erwarten das der Mann die Verhütung übernimmt, weil es nicht solche Auswirkungen hat. Und das nicht hormonell, sondern mit Kondom.


#571

Man kann auch erregt sein ohne dass Klein Eberhart aufsteht.


#572

Kann schon sein, dass es Männer gibt, die das erwarten, aber das sind dann halt Arschlöcher.

Ich würde nie etwas nehmen, das solche krassen Nebenwirkungen hat, aber ich würde auch nie auf die Idee kommen, das von meiner Partnerin zu verlangen, wenn sie es nicht möchte…

Und ich finde auch nicht, dass Kondome unbedingt Männersache sein muss. Eigentlich können die beide kaufen, mitbringen und darauf bestehen, dass mit Kondomen verhütet wird.


#573

Und das kann man nicht mit Gleitgel oder so kompensieren?


#574

Bisher hatten die meisten Frauen die ich kennen lernte selbst auch Kondome mit dabei.


#575

Klar geht und man kann eine mangelnde Erektion auch mit Penispumpe und Cockring kompensieren. Ob das aber ein wünschenswerter zustand ist, ist etwas anderes. Gleitgel ist auch keine dauerhafte Lösung.

Hab ich ja auch nie gesagt, trotzdem hat das Kondom kein guten ruf und wird als Ausnahme angesehen als ein Verhütungsmittel für länger.


#576

Es ist aber eher die gesellschaftliche Norm, dass in längeren Beziehungen mit der Pille verhütet wird.

Ich würde sogar so weit gehen, dass ein Großteil der Männer nicht mal sagen kann, was überhauot die Funktionsweise der Pille ist, geschweige denn was für ein hormoneller Abfuck das ist. Ich wusste das ehrlich gesagt auch ne ziemlich lange Zeit nicht.

Es ist ja quasi völlig „normal“ dass sich junge Mädels mittlerweile ab dem 14. / 15. Lebensjahr für 10+ Jahre reinpfeift.


#577

Also wenn ich mich zwischen einer entspannten, zufriedenen oder einer gestressten, ungesunden Freundin entscheiden müsste, würde ich mich doch gerade auf lange Sicht immer für die Zufriedene entscheiden :smiley:. Aber ich verstehe auch nicht ganz, was an Kondomen so schlimm sein soll, ich fühle mich damit sogar eher wohler.

Das Video ist gut, weil es Männer und Frauen dazu bringt, über Alternativen nachzudenken. Das mit den Weicheiern geht trotzdem am Ziel vorbei.


#578

Ich weiß es auch nicht, wenn man es aber irgend wo erzählt, reagieren viele erst mal als würde man sagen das man mit coitus interruptus verhütet.


#579

Das wäre mir komplett neu. Also jeder in meinem Freundeskreis benutzt standartmäßig Kondome, die meisten sogar in Kombi mit Pille.
Selbst die Jugendlichen bei uns auf Arbeit haben alle Kondome irgendwo dabei.


#580

Also ich kenne fast keinen der allein mit Kondom verhütet, ich kenne ein paar die doppelt verhüten, aber die meisten nutzen die Pille oder mittlerweile die Spirale.


#581

ist bei mir und in meinem männlichen freundeskreis überhaupt nicht so, kondom ist für mich die absolute standard-verhütungsmethode.
wenn man sich (noch) nicht kennt sowieso.
und in meiner partnerschaft würde ich von meiner partnerin nie verlangen, dass sie in ihren hormonhaushalt eingreift und mit pille oder spirale verhütet. wenn sie das gerne möchte, dann bitte und die kosten werden dann obv geteilt.
aber normal halt mit kondom.
und ich kenne einige männer, die das genauso sehen.


#582

Nutzt doch einfach mal Statistiken, statt mit den 5-6 Freunden zu argumentieren.


#583

Allein dafür möchte ich gern mehr als ein Herz verteilen. Denn das ist für viele ja zusätzlich noch eine weitere Selbstverständlichkeit. Die Frau nimmt die Pille, also zahlt sie bitte auch.


#584

nee, dafür will ich kein herz. :slight_smile:
das sollte ja wohl ne selbstverständlichkeit sein, dass man die verantwortung für die verhütung gemeinsam trägt.


#585

ich dachte auf eine persönliche Erfahrung passt es eher mit einer persönlichen zu antworten