Rocket Beans Community

Kino+ Sammelthread 2019


#870

Wo kommt denn die Info her?

Lego Movie 2 sollte doch locker über 50Mio einspielen übers Wochenende, schon allein durch das R-Rating müsste Cold Pursuit da schon gewaltig explodieren.
Sogar “What Men Want” (:facepalm:) könnte mehr einspielen.


#871

Vor allem starten doch in den USA Filme Freitags mit Vorpremieren Donnerstags, da können doch bisher höchstens Pre-Sales bekannt sein. Aber selbst dann würde ich bezweifeln das Cold Pursuit da nur annähernd ran kommt.


#872

#873

Weiß einer wie der Letterboxd Account von dem Gast hieß?

Generell fände ich es gut, wenn man Gäste (Simon, Antje etc.) in der Sendung fragt, ob sie einen Letterboxd Account besitzen oder den Namen zumindest per Bauchbinde zu sehen bekommt.


#874

#875

Da gehts doch eher Kritikerbewertungen und nicht um BoxOffice Zahlen

Ist aber schön wenn die Erwartungen an den Film nach dem guten Trailer bestätigt werden.
Der hohe Tomatoscore wird ihm sicher an den Kinokassen nicht schaden.


#876

Jetzt, wo Du’s sagst, ja. Ergibt mehr Sinn, hab ich verpeilt.


#877

Hier auch nochmal der Trailer zum “Orginal” von Cold Pursiut. Bin gespannt wie sich die beiden Filme unterscheiden werden, da sie ja soagar beide von Hans Petter Moland stammen.


#878

Wie geil ist das denn? Hätte nie gedacht, dass da nochmal was kommt.:beangasm::beangasm::beangasm:


#879

Da hab ich sogar mitgemacht :slight_smile: Kann ich auch sehr empfehlen.


#880

Zum Thema Twists: Es gibt eine sehr schöne Folge von Community, die hat einen Twistringen nach dem anderen.
Staffel 2 Folge 9 Proffesor Proffesorson


#881

Es wird Zeit für einen community rewatch :hugs:


#882

Hi, war mal wieder eine schöne Folge gestern!
Die der Debatte über den Leon Neeson Film sman mal wieder gesehen, dass es eine gewisse Form der Zensur gibt. Bestimmte Worte darf man nicht sagen, wenn man dies Worte in den Mund nimmt versuchen einen gewisse Kreise sozial zu diskreditieren. Wie ihr schon schön herausgearbeitet habt, ist die Massage dahinter dann egal, weil der Kontext vernachlässigt wird. Harald Schmidt hat das sehr gut entlarvt. Wenn man sich auf YouTube die Best of Nazi Witze anschaut, wird das sehr deutlich, wie absurd teilweise die Erregungskultur ist.

Ich finde es denn noch schön, dass der Film wohl Erfolg hat, weil es bedeutet, dass die Zuschauer, das Statement von Leon Neeson richtig eingeordnet haben :slight_smile:.


#883

:face_vomiting:

Genau das trifft es halt auf den Kopf.

Seine Moral war nicht, Rassismus ist scheiße, sondern Gewalt ist scheiße. Und das hätte halt auch einfach geklappt, wenn er hätte einen Mann umbringen wollen, weil jemand ihm nahe stehendes Vergewaltigt wurde. Das er einen “Black bastard” dafür tagelang gesucht hat, ist für diese Botschaft halt einfach nicht relevant. Zu dem er die Message auch noch anhand Nordirland verdeutlicht.

Zu dem muss man echt noch erwähnen, dass noch bis in die 70er (Edit: in den Südstaaten) es Gesellschaftlich akzeptiert war Schwarze umzubringen. Und einer der häufigsten Vorwürfe war dann, der wollte meine Freundin berühren/vergewaltigen und damit war der Fall geschlossen. Das haben jetzt lebende Generationen noch miterlebt, oder zumindest von ihren Eltern gehört.

Trotzdem ist es natürlich falsch, dass Ende seiner Karriere zu fordern. Und ich finde schade, dass in so Debatten meist die Laute Minderheit dargestellt wird, die sowas fordern, anstatt diejenigen die ruhig die Probleme an solchen Aussagen aufzeigen, ohne Vorwürfe oder Köpfe zu fordern. Viele Texte von Schwarzen, die ich gelesen habe, z.B. Gary Younge vom Guardian, sagen eben das sie gut finden, dass er das geäußert hat, vor allem weil es ein Problem aufzeigt, dass es in den Köpfen von manchen noch gibt, nur die Moral aus genau dieser Geschichte, bisschen fragwürdig ist.


#884

So, ich bin seit Jahren Zuschauer von RB und Kino+ und das hier ist jetzt mein erster Forenauftrag, vielleicht eine schlechte Idee, da ich mich bestimmt gleich unbeliebt mache mit meiner Meinung, aber ich finde die Debatte hier einfach etwas schief.

Ich finde nicht, dass Liam Neeson seinen Job verlieren soll oder einen Shitstorm verdient hat. Dass sich aber Leute über den einen Teil seiner Aussage aufregen und darin ein grosses Problem sehen, das eben ein grundsätzlich rassistisches Problem ist und auch etwas geschockt sind, verstehe ich.

Dafür kurz nochmal diese Passagen aus dem ersten Interview:

“I asked, did she know who it was? No. What colour were they? She said it was a black person.

  1. Problem, das einem aufstossen kann. Er fragt ganz konkret von sich aus (wenn es denn überhaupt so war, aber so gibt er die Geschichte wieder), war es ein Schwarzer.

“I went up and down areas with a cosh, hoping I’d be approached by somebody – I’m ashamed to say that – and I did it for maybe a week, hoping some [Neeson gestures air quotes with his fingers] ‘black bastard’ would come out of a pub and have a go at me about something, you know? So that I could,” another pause, “kill him.”
2. Problem: Mit einem Schlagstock geht er los und hofft, von einem irgendeinem Schwarzen, der ein Pub verlässt, provoziert zu werden, um ihn töten zu können. Er sucht nicht nach dem Vergewaltiger, er sucht nicht nach einem Verdächtigen, er sucht nach irgendeinem Schwarzen, weil der Vergewaltiger schwarz war, um ihn zu töten.

  1. Problem kommt ohne Zitat, denn es gibt dafür kein Zitat. Nirgends spricht er diese Problematik im weiteren Gespräch an. Es geht ihm nur um das durchaus wichtige Thema Rache. Aber das Problem des impliziten Rassismus ist für ihn gar kein Problem. Um das zu unterstreichen, dafür, dass er wegen einem schwarzen Vergewaltiger, irgendeinen Schwarzen töten wollte – dafür schämt er sich gar nicht!

Kontextargumt.
Viele von Euch sagen, Kritiker reissen diese paar Sätze aus dem Kontext. Jein. Kontext ist schon mal relativ. Der kann weiter oder enger gezogen werden. Aber eigentlich immer, wenn eine Aussage kritisiert wird, geht weniger um den weiten Kontext, sondern um einen engen Kontext. Hier ist es die oben beschriebene Sache. Nehmen wir an der Führer des Ku Klux Klan, hätte diese Aussage gemacht, ich bin fast sicher, ihr würdet ihn nicht mit dem Kontextargument verteidigen. Oder, Neeson hätte gesagt, er habe nach einem Bastard gesucht, der ihn provoziert, damit er seine Frau hätte vergewaltigen können. Der Kontext des Rachearguments wäre erst mal egal gewesen.

Arguemnt: Es hätte auch ein Weisser sein können
Neeson sagte danach, es hätte keine Rolle gespielt, dass es ein Schwarzer war, es hätte auch ein Weisser, ein Engländer oder was, weiss ich sein können. Dafür, dass er sich hätte rächen können, glaube ich. Aber eben, das ist ja nicht der Punkt. Nehmen wir einfach das Beispiel: „Sie sagte mir, der Angreifer sei weiss gewesen. Ich ging mit einem Schlagstock in der Gegend rum, in der Hoffnung, irgendein weisser Bastard käme aus einem Pub und würde mich provozieren. Damit ich ihn umbringen könnte.“ So eine Aussage macht überhaupt keinen Sinn. Noch weniger, wenn der Angreifer grosse Ohren gehabt hätte. Um auf die Idee kommen zu können, irgendeinen Schwarzen zu töten, weil ein Schwarzer seine Freundin vergewaltigt hat, bringt implizit mit, dass ein Schwarzer wie der andere ist, zumindest in der Gegend. Und das ist es ja, was viele schockiert hat, insbesondere Schwarze.
Ich gehe total mit Etienne einer Meinung, dass ich es ebenfalls schade finde, dass jemand wie er eigentlich durchaus mutig so etwas sehr Persönliches sagt und damit eine wichtige Botschaft aussenden will und die Reaktion so negativ ist. Aber die negative Reaktion finde ich eben durchaus gerechtfertigt. Nicht im Sinne von Shitstorms a la, „Liam Neeson ist ein Rassist und darf nie wieder in einem Film spielen“. Sondern im Sinne von fairer Kritik und ja vielleicht auch Entsetzen über diese Aussagen. Denn die sind heftig und ich finde es auch nicht fair, das mit der Anti-Shitstorm oder Anti-Political-Correctness-Haltung schlecht zu reden.

Zu Dune: habe damals die ersten fünf Bücher oder so gelesen. Vor über 20 Jahren. Kann mich aber nur noch an ganz, ganz wenig erinnern:disappointed_relieved: Danach kam meine Philip-K.-Dick-Phase.


#885

Ich verstehe deinen Smilie zu meiner Aussage nicht. Kontext ist King bei diesen Angelgenheiten. Beim Rest, den du geschrieben hast Stimme ich dir zu. Man sollte auch beachten, dass Liam Nesson in Nord Irland geboren ist. Also keinen direkten kulturellen Bezug dazu hat. Ich denke, dass er mehr durch den Nord Irland Konflikt geprägt wurde. Das könnte zumindest die unbedachte Äußerungen erklären.

Edit: Davon abgesehen, dass Liam Nesson sicher nicht Oscar Schindler gespielt hätte, wenn er ein krasser Rassist ist.


#886

der einzige Fehler den er gemacht hat ist, das er als erstes gefragt hatte welche “Hautfarbe” er hatte und noch mehr Pech dann das es auch noch schwarz war = Wombo Combo = Rassist.

Hätte Sie Chinese gesagt wäre nicht so viele in der weiteren Diskussion “bin dann rumgelaufen und hab nen Chinesen gesucht” auf Rassist aufgesprungen.

Die Frage hät auch sein können :slight_smile:
Trug er ein Bart
war er ein Brillenträger
Hatte er Tattoos
?

Man fragt halt das erste “schwerwiegende” und das war nun mal die “hautfarbe”, er fragt ja nicht “War er schwarz” .


#887

Genau das ist doch nicht wahr.

Er hätte nie un nimmer gesagt: ich lief dann eine Woche lang in der Gegend rum und wartete darauf, dass mich irgend ein Typ mit einem Bart anspricht, um einen Grund zu haben ihn zu töten.
Er hätte seine Rachefantasie bestimmt nicht von dem einen Vergewaltiger mit Bart auf irgendeinen Bartträger, der ihm gerade über den Weg läuft projeziert.
Und beim Chinesen wäre hoffentlich die gleiche Reaktion gekommen.

Und wieso ist die Hautfrabe das erste Schwerwiegende? Was ist mit Grösse, Statur, Haarfarbe etc. Und nein, der schwerwiegende Punkt, ist nachher zu sagen, ein Schwarzer hat meine Freundin vergewaltigt, jetzt will ich irgendeinen Schwarzen töten.


#888

@LeSchroeck zu dem Gewinnspiel mit der Horror Szene.
Ihr habt in der Folge nicht benannt ob es wie sonst an eure Gewinnspieladresse gehen soll und wenn ja mit welchen Betreff?
Macht ihr das dann vielleicht in der nächsten Folge da der Einsendeschluss erst der 19.02.19 ist.


#889

Passend zur Diskussion :joy:.