Rocket Beans Community

Kino+ Sammelthread 2019


#912

Sehr, sehr gute Doku über Schwarzenegger. Die Doku beleuchtet seine Body Builder-, Schauspiel- und politische Karriere.


#913

Gestern gleich angeschaut und war echt begeistert. Bester Soderbergh seit Ewigkeiten (und die sind meistens eh gut). Besonders für NBA Fans bzw. Interessenten am Geschäft hinter der NBA Pflicht.


#914

Jodorowsky’s Dune gibt es grad auf arte als Stream. Großartige Doku über den vielleicht einflussreichsten Film, der nie gedreht wurde, die ich nur jedem Filmfan wärmstens empfehlen kann.


#915

Die Doku ist echt klasse und Jodorowsky ein abgefahrener Typ. Aber ich möchte hier auch noch einmal festhalten, sein Film wäre auch kein perfekter Dune Film geworden.
Dazu hatte er zu viele Art-House mäßige Ideen und auch nicht alle Designs (die zwar mega geil gewesen sind) haben ganz zu der Buchvorlage gepasst.
Trotzdem wäre mir seine Version irgendwie doch lieber gewesen, als die von Lynch. Wenn man schon sein eigenes Ding durchzieht, dann richtig. Und Jodorowsky hatte die weitaus ambitioniertere Vision. (Aber ob die so kultig geworden wäre steht noch einmal auf einem ganz anderen Zettel, ich glaube sie wäre zu sperrig für ein größeres Publikum gewesen)

Aber unterm Strich ist es vielleicht gar nicht mal so schlecht, so wie es jetzt ist. Denn wenn Jodorowsky seinen Film durchgebracht hätte, hätten all die schönen Einflüsse nicht in ihrer heutigen Form in die Filmwelt hinaus fließen können.


#916

Dazu hat David Hain auch ein sehr interessantes Video gemacht


#917

Bin (auch durch die Doku) auf jeden Fall sehr gespannt was Villeneuve mit dem Stoff macht.


#918

Ich find die Doku ehrlich gesagt leider irgendwie recht klischeehaft und viel zu pathetisch.
Stellt den Archetypen des Künstlers mit seinen immer großen Visionen sehr banal dar meiner Meinung nach. Ein Träumer und alle sind begeistert und dann geht sichs doch nicht aus. Allein schon diese wahnsinnig mit Pathos aufgeladene Behauptung des einflussreichsten Filmes, der nie gedreht wurde ist meiner Meinung nach mit Vorsicht zu genießen. Da wird schon beinahe einer Reliquien- oder Heiligenverehrung gleich sämtlicher süßer Honig gesprochen und gerumgeschmiert. Ich bin bei so “Heldenverehrung” immer recht vorsichtig.
Jodorowsky ist auf jeden Fall ein sehr wichtiger und einflussreicher Regisseur und Künstler, der auch vorallem eine wahnsinnig tolle Bildsprache hat, aber seine Figur ist mehr als dieses (meiner meinung nach sehr klischeegezeichnete und verklärte) Abziehbild eines Künstlerbegriffs denke ich.
Eine gute Doku um sie einmal gesehen zu Haben. Ist auch schön anzusehen und manches ist auch durchaus interessant mal von einer Filmproduktion erzählt zu bekommen. Macht auch tatsächlich Lust aufs Filmemachen. Aber dieses hohe Lob, das man überall entgegen geschleudert bekommt, kann ich nicht so ganz unterschreiben und einen wirklichen Mehrwert hab ich eigentlich nicht gesehen.
Unterhaltsam, hübsch und nett zum weggucken.


#919

Mega gut! War schon länger auf der Suche nach dem, aber den gabs quasi nirgends, weder als Stream noch auf Blu-ray.


#920

Ich weiß auch nicht, ob der Film wirklich was geworden wäre. Es war schon ein echtes Monster das wohl stark gespalten hätte. Mit dem Einfluss meine ich auch eher das Erbe des Films. So viele der Kreativen, die an dem Film mitgearbeitet haben, sind letztlich bei anderen Projekten gelandet, die heute echte Klassiker sind. Die Doku zeigt imho ganz gut was es heißt Künstler zu sein und wie Kreativität andere beeinflusst und begeistert.


#921

Die deutsche Doku über Moebius kann man sich ergänzend auch dazu anschaun… Neben verschiedenen Film-Designs wie u.a. für Tron oder Alien hat er auch an Dune mitgearbeitet… Jodorowsky kommt darin natürlich vor, ebenso wie Stan Lee und einige andere bekannte Namen…


#922

imho neben Timecrimes der beste Zeitreise-Film ever (nämlich auch im Sinne von ‘realistisch’)… Wobei Timecrimes ein deterministisches Zeitkontinuum darstellt und Primer ein organisch-adaptives… Auf Youtube gibt’s einige Videos, die die äußerst komplexen, genial konstruierten Erzählebenen aufschlüsseln…

Shane Carruth ist ein absolutes Genie in meinen Augen (allein schon weil er Regie, Schnitt, Musik, Hauptrolle, Produktion usw. mit minimalem Budget gemacht hat)… Upstream Color kann ich auch sehr empfehlen… Leider hat er nur einen sehr geringen filmischen Output…


#923

Na das will ich doch schwer hoffen! :slight_smile:

Wobei schon die Frage ist wie man den letzten Teil Action technisch noch toppen will! :slight_smile:


#924

Da bin ich aber sehr skeptisch. Millers Produktionsfirma und Warner Bros. stecken (meines Wissens nach) ja immer noch in einem fiesen Rechtsstreit und zuletzt hieß es, dass das Studio aufgrund von Budgetüberschreitungen und Millers Ansprüchen auf Bonuszahlungen jegliche Zusammenarbeit auf Eis gelegt hat.


#925

provokant, aber nicht falsch


#926

Naja… Ich finde es einfach nur überinterpretiert.

Und Scar wollte doch nie das System verändern o.ô er wollte einfach nur selber König sein und war neidisch auf seinen Bruder.


#927

Dazu auch:

The message of the movie is “Know your place”


#928

Als großer Freund von Ziemlich beste Freunde, habe ich mir den Trailer zum us-Remake angesehen. Er wirkt nicht so schlimm wie von mir erwartet, bis auf den Deutschen Titel ( Mein Bester & Ich).
Ich werde ihn mir ansehen um dann berichten zu können ob man solche Kopien von Hollywood braucht oder nicht. Den Charme vom original werden er sicher nicht erreichen.


#929

Auf “Dune” habe ich ja dermaßen Bock!

Ich persönlich finde das Buch grandios, aber auch die Version von Lynch in ihrer Form brillant!

Lynch hat sich halt extrem viele Freiheiten genommen, und eigentlich schon eine eigene Variation des Stoffes verfilmt, die ich als solche aber immer schon geliebt habe!

Und dieser Soundtrack! :slight_smile:


#930

Wobei man nicht vergessen sollte, dass sich Lynch aufgrund seiner Frustration und Enttäuschung über den Film und die Dreharbeiten (offenkundig hat u.a. Dino DeLaurentis als Produzent zu viel dreingeredet) aus den Credits hat streichen lassen und bei allem was er danach gemacht hat, so unabhängig wie möglich sein wollte um sich künstlerisch nicht kompromittieren zu müssen… Jodorowsky findet ihn auch miserabel, obwohl er sonst Lynch bewundert…^^ Wobei Jodo sich sogar noch weiter vom Buch entfernen wollte…


#931

Kannst du kurz zusammenfassen, was er über den Film sagt?