Forum • Rocket Beans TV

Kirschkuchns Reha-Blog

Die Sozialberatung - für die Klärung des beruflichen/privaten Weges & welche Ansprüche ich diesbezüglich habe

Also er holt sich erstmal Informationen zu persönlichen, finanziellen und beruflichen Problemen und Veränderungs(wünschen) ein.
Dann organisiert er z.B. Hilfen nach der Reha-Entlassung.

Als Beispiel: Ich kann nicht mehr einkaufen gehen und brauche einen ‘Essen-auf-Rädern’ Dienst oder eine Haushaltshilfe die für mich einkaufen geht
Dann hilft er mir das bei einem für mich zuständigen Kostenträger das zu beantragen.

2 Like

Wie ist das eigentlich mit dem Wohnen nach der Reha?
Da bräuchtest du doch was barrierefreies, oder? Bekommst du da Unterstützung was zu finden oder für den Umbau Idee whatever?

1 Like

Das gestaltet sich im Moment tatsächlich noch als Herausforderung, weil ich derzeit noch in einer Einrichtung für psychisch kranke Menschen ‘‘gemeldet’’ bin.
Und da es nicht absehbar ist wie sich mein Pflegebedarf entwickeln wird ist da eine Prognose relativ unmöglich (bzw. nur sehr eingeschränkt möglich)

Ich rechne diesbezüglich mit einer ‘‘Langzeit-Reha’’ hier in der Rehaklinik in der ich im Moment bin.

2 Like

Hatte heute Chefarztvisite (nein - ich bin KEINE Privatpatientin)

Der Chefarzt wird bei gewissen Problemstellungen mit in die Behandlung einbezogen, wenn gewisse Dinge noch länger Zeit brauchen oder es einen ‘‘Meinungsverstärker’’ in Bezug auf die Rehaverlängerung braucht.

Denn trommelwirbel … bei mir wird die Krankenkasse jubeln, denn es werden noch mal 3 Wochen drangehängt. Summa sumarum dann insgesamt 6 Wochen… wuup wupp.

Wie ich mich damit fühle?

sehr gut, weil ich dadurch mehr Zeit zum üben und trainieren habe.

10 Like

Der erweiterte Barthel-Index
Er ist eine Richtungsweisung dafür, wie selbstständig/ pflegebedürftig man ist.
Die maximale Punktanzahl ist hierbei ist 190
Diese Zahl spiegelt wieder, dass man alles selber kann.

Zu Beginn - also in der Akutklinik - Klinik für Paraplegiologie am 13. Dezember 2019 betrug dieser Score bei mir 30 von 190 Punkten . (davon 10 Punkte auf den Basis Barthel Index)

Zu Beginn der Reha am 20. Januar war mein Score bei 85 von 190 Punkten. (davon 40 auf den Basis Barthel Index)

Und ich werde dafür kämpfen, dass meine Selbstständigkeit immer weiter wachsen wird.

11 Like

Hört sich doch gut an :slight_smile:

2 Like

Hier findest du einen Link zum Barthel-Index, welcher eine Übersicht gibt welche Merkmale dazu gehören.

1 Like

Morgen steht eine Neuropsychologische Diagnostik an …
Was mich da erwartet?

vermutlich viele Testungen …

4 Like

Seit heute die offizielle Erlaubnis, dass ich mit dem Rollator auf Stationsebene mich bewegen darf

whoopwhooop

11 Like

Oh gott jetzt sind die Rocker wieder auf den Straßen unterwegs :smiley:

nicht rechts überholen und immer schön hupen :point_up:

1 Like

Hast du den dazugehörigen Passierschein auch immer parat? :face_with_monocle:

1 Like

Ey… ich ein jetzt offiziell ein Kirschkuchn on Tour … neh!

3 Like

Die Welt will wieder erkundet werden ! :slight_smile:

Ich fange mit dem Gang zur Cafete an, das soll mein Basiscamp werden :smiley:

2 Like

hab leider keine Klingel am Rollator… ich mach mich höchstens mit einem mööp-mööp bemerkbar wie Road Runner xD

4 Like

Passierschein = Therapieplan

yup!

2 Like


Kannst dir ja sowas checken. Ich würds feiern!^^

1 Like

wenn ich tatsächlich auf dauer einen rollator brauchen werde kommt das definitv auf meine Amazon-Wunschliste

1 Like

Hoffe nicht, dass du deine Amazon-Wunschliste erweitern musst.

3 Like

der passierschein a38 ist ja nur eine formalität verwaltungstechnischer art

3 Like