Rocket Beans Community

Knallhart Durchgenommen- Sekiro - mit Nils & Simon

letsplay

#242

Beim Butterfly jeden Angriff zu Blocken fühlt sich auf jeden Fall ungefähr so an:


#243

Bisher schlagen sich die beiden mit ihrem Spielstil recht gut, finde es aber echt schade das viele Leute meinen, dass es in Ordnung ist einen oder beide zu beleidigen oder an jeder Kleinigkeit rumzunörgeln.
Das Spielsystem von Sekiro ist ganz anders als in anderen Fromsoft Titeln und man braucht eine Eingewöhnungszeit.
Bis letzte Woche haben beide noch Bloodborne gespielt, wo man viel ausweicht und jetzt müssen sie sogut wie darauf verzichten.
Ich hab auch ewig gebraucht bis ich endlich mal gelernt habe zu parieren und nur den unblockbaren Angriffen auszuweichen.

Wenn man 3 oder mehr Stunden am Stück ein Spiel spielt, welches echt frustrierend sein kann, kann ich Simons Laune schon verstehen. Wenn dann noch jemand aus dem Chat meint es besser zu wissen und unnötige Kommentare macht, hätte ich auch keinen Bock mehr.
Aber er könnte auch versuchen zu sehen was er falsch macht, z.b. wenn er einen Gegner angreift der gerade zu einer mehrfachcombo ansetzt muss man nicht unbedingt selber angreifen.

Ein Tipp der mir geholfen hat ist, dass man selber solange angreifen sollte, bis der Gegner einen Angriff pariert und solange parieren sollte bis man selber wieder angreifen kann. (mit parieren ist hier nicht blocken gemeint, sondern wenn der Gegner aktiv einen Schlag pariert).
Damit fährt man schon recht gut und das hat mir auch sehr gut geholfen mich mit dem Kampfsystem zurecht zufinden. Am besten verbringt ihr etwas Zeit bei dem Untoten und lernt wie man pariert und wann man am besten wie ausweichen kann.

Außerdem übersehen sie einiges, weswegen ich jetzt mal ein paar Sachen aufzähle, versuche aber Wage zu bleiben, damit sie die Sachen selber noch entdecken können.
Ich hoffe @Simonster liest das hier.

  1. Auf dem Weg zum Ashina-Tor gibt es den Händler oben auf dem Felsen bei dem viele Raben sitzen. Steht ihr direkt vor ihm und wendet euch nach rechts, zu den Felsklippen, seht ihr an einem Steilhang eine Plattform, die man Scheinbar nicht erreichen kann, allerdings gibt es einen anderen Weg um dort hinzukommen.

  2. Neben der Figur des Bildhauers, wo der Oger stand, gibt es einen Weg durch die Felsen und Bäume seitlich des normalen Weges. Dort kann man sich mit dem Greifhaken entlangbewegen und sich mal etwas umschauen.

  3. In der Höhle des Kopflosen gibt es noch etwas zu entdecken. Dafür muss man diesen noch nicht mal bekämpfen, sondern kann sich an Ihm vorbei bewegen, jedoch wird er einen entdecken und angreifen.

  4. Wenn man aus der Höhle wieder rausgeht (nicht den Weg den ihr reingekommen seid), geht es per Greifhaken einige Plattformen nach oben. Wenn ihr auf der obersten Plattform angekommen seid, schaut euch noch mal etwas genauer um, Nils hat letztes mal leider nicht in die richtige Richtung geschaut und ist wieder umgekehrt.

  5. In dem Turm, in dem ihr wart nachdem ihr den Pferdebubi besiegt habt, kann man noch was gutes finden, hier braucht man auch wieder den Greifhaken für und muss sich etwas umschauen.

  6. Beim Hirata Anwesen, könnt ihr direkt am Anfang an der Brücke ins Wasserspringen, da wo die großen Fische sind. Dort gibt es ein paar gute Sachen zu sammeln. Außerdem ist dort auf einem Felsen noch ein Topf den ihr euch mal anschauen solltet.

  7. Wie andere vor mir bereits gesagt haben, gibt es den Schlüsel für die Tür in dem brennenden Vorhof.

  8. Wenn ihr auf dem Weg zum brennenden Vorhof seid, gibt es direkt davor eine Brücke die über Wasser führt, an der ihr ins Wasser springen könnt. Dort gibt es auch eine Stelle an der man wieder raus kann. Dort gibt es auch noch etwas interessantes zu entdecken.

  9. In Sekiro gibt es wie in Dark Souls geheime Wänder bzw. Türen. Im Spiel gibt es viele Wände die nur aus Papier sind. Wenn man sich an diesen Mauern anlehnt, dreht man sich automatisch in einen anderen Raum.
    Von diesen Türen gibt es im Bereich des Hirata Anwesens eine (soweit ich weiß).
    Tipp: Diese Wände werden vermutlich nur an Stellen sein die Sinn machen, da nicht jeder Reisbauer einen Geheimraum in seinem Haus hat.

Genau Beschreibung: An der letzten Figur des Bildhauers im Hirata Anwesen müsst ihr wieder zurück in Richtung vorhof gehen. Bevor ihr rausgeht dreht euch nach rechts und besiegt die beiden Gegner die dort patroullieren. Geht anschließend bis zum Ende des Ganges und lehnt euch dort an die Wand.

Ich habe bestimmt andere wichtige Sachen vergessen oder selber noch nicht gefunden, aber das sind die Dinge die mir aufgefallen sind. Ich hoffe es hilft euch.


#244

Sind allesamt hilfreiche Tipps, aber blur die Stellen lieber vorsichtshalber, bevor sich noch jemand auf den Schlipps getreten fühlt.


#245

Glaub ich auch, hab mir nur die letzten Vods angeschaut und sie spielen deutlich besser als ich - bis ich mikiri verstanden hatte, auweia :smiley:


#246

Es geht erst Donnerstag weiter? So subjektiv kann Wahrnehmung sein. Bei Bloodborn, das mich nicht interessierte, hatte ich das Gefühl, dass jeder Nachmittag damit vollgebombt wurde und jetzt muss ich fast eine ganze Woche auf Teil 6 warten. Damn :frowning:


#247

Woher hast du diese Tipps, alleine herausgefunden? Wieso kommen 2 Profis aus der Gaming Industrie mit 30 Jahren Gaming Erfahrung nicht auch auf diese Tipps?
Für mich ist das immer der springende Punkt. Wieso sind der Chat und die Community immer so viel besser und schlauer als die beiden Legenden?
Ich glaube, wenn man die Antwort dazu hat, weiß man auch, wieso sich so viele aufregen über deren “schlechte” Spielweise.
Es fehlt an der “Transferleistung” bei jeglichen Spielen. Wieso erwartet man, dass ein Spiel eines Entwicklers genau so ist, wie alle andere Titel? Wieso nimmt man die Profis dafür im Schutz? Die Adaptionfähigkeit fehlt total. Man versucht mit Schema F jedes Spiel zu meistern. Das regt die meisten doch eher auf.


#248

Naja Schwarmintelligenz > Streamer. Irgendeiner weis immer etwas besser.

Ist vielleicht etwas übertrieben. Aber bin der Meinung als jemand der selber an dem Spiel zu knabbern hat, dass die beiden es gar nicht mal so schlecht machen. Wobei natürlich außer Frage steht, dass es immer noch besser gehen könnte.

Ich mein, wenn man sich bei irgendeinen 0815 Spiel über die schlechte Spielweise aufregt, kann ich es noch komplett nachvollziehen. Bei dem Titel bin ich etwas verzeihlicher.


#249

Die Tipps habe ich bis auf einen alles selber herausgefunden. Das mit dem angreifen bis der Gegner pariert und parieren bis man selber angreifen kann hat mir ein Freund gesagt, was mir dann auch sehr sinnvoll vorkam.
Ich Spiele auch seit mittlerweile 20 Jahren Spiele und wenn ich schon für etwas 60€ ausgebe will ich auch was haben für mein Geld, weswegen ich ein paar Stunden nur in Erkunden und Spielmechaniken investiere. Deswegen bin ich nach mittlerweile 8 Stunden nur 1 Gebiet weiter als die beiden. Vielleicht fällt es mir aber auch leichter als den beiden ein neues Spielsystem schnell zu verstehen.


#250

Weil sie eben keine Profi Spieler sind, sondern normale Lets Player. Wer zusieht weil er erwartet dass sie jedes Spiel schon 3 Jahre vor Release in und auswendig kennen und Sekiro blind Speedrunnen der ist hier falsch.

Ich mag es wie sie spielen weil es auf mich authentisch und sympathisch wirkt auch gerade weil sie fehler machen, mal verpeilt sind und dadurch Menschlich wirken und nicht als wären sie überzüchtete LP Maschinen die ein Spiel nach dem anderen Fehlerfrei durch ziehen. Da macht es dann auch Spaß zu sehen wenn ihnen dann der Knopf aufgeht und sie mehr und mehr verstehen wie alles funktioniert. Und deswegen machten mir auch ihre Souls like LP’s mehr Spaß als die von Edmundenzel. Und deswegen weil ich es gerne sehe verteidige ich ihren Spielstil auch.

giphy%20(2)


#251

Man darf auch nicht vergessen, dass sie zu zweit spielen. Jeder der es alleine so weit gespielt hat wird doppelt so viel Kampferfahrung gesammelt haben wie jeder von denen.


#252

Bin grad noch in Folge 4 bei dem Kampf gegen den Reiter-Boss und man merkt echt nen krassen Unterschied zwischen dem Skill-Level der beiden. Eventuell sollte Simon wirklich mal außerhalb des KDs trainieren. Denke das es ihn ziemlich frustet, dass Nils das Spiel so viel leichter fällt und er dadurch für das Gros an Progress verantwortlich ist.


#253

Schau erstmal noch etwas weiter ^^


#254

Hab es mittlerweile durch und bin echt begeistert, wie sich Simon während des Fights im 180° gewandelt hat. Ich hoffe er behält das Mindset bei und geht offener an die kommenden Herausforderungen ran. Dann spielen die beiden das Game auch durch ohne dass sie den Spaß verlieren.


#255

WTF, gerade Nils weicht doch wie so ein Frosch ständig aus, lustigerweise beim unblockbaren Schlag will er oft parieren :man_shrugging:t2: Finde Simon liefert schon ab aber er wird halt zu schnell panisch und das ist des öfteren sein Todesurteil…gefällt mir halt mehr als jemand der stundenlang rumhängt bei den Minions anstatt über die Dächern nen Vorteil zu erspielen oder direkt anzugreifen da es wie erwähnt „Kanonenfutter“ ist (nur bei den Axtkämpfer wäre aufpassen die bessere Wahl)


#256

Denke auch, dass das an dem Launchmarathon der beiden lag. Und die beiden können dann in Situationen ja nicht mal spontan pausieren und was futtern, nen Film gucken etc. Was man halt selber zuhause ja bequem machen kann.
Mit dem wöchentlichen Normalrhythmus, der sich jetzt wieder einstellen sollte, dürfte ja auch wieder etwas Balance in die Stimmung einkehren.


#257

Da gibts absolut nichts hinzuzufügen. Einfach weitermachen und sich nicht vom Weg abbringen lassen.


#258

Also ich finde die beiden stellen sich gar nicht schlecht an, bei manchen Szenen denke ich “Herr Gott jetzt stellt euch ned so an” und bei anderen bekomme ich große Augen weil sie durch ne Gefahrenstelle durchgehen wie Butter wo ich selbst gefühlt Stunden gebraucht habe.

Ich fänd es übrigens noch ganz nett wenn die Leute die hier Tipps zu verpassten Dingen geben ( Was toll ist ) diese doch bitte hinter nen Spoiler Tag setzen.


#260

Bezüglich der rückläufigen Vieweranzahl die hier aufkam: Liegt vielleicht auch daran, dass Leute wie ich, die das Spiel selbst am Spielen sind und sich nicht spoilern wollen, mit dem Anschauen des KHD warten :thinking:


#261

+1


#262

Oder die Folgen werden nach und nach gesehen, weil es einfach zu viel Folgen auf einmal waren. Ich habe die letzten Tage mal auf die Entwicklung der Vieweranzahl geachtet und diese steigen Folgenweise kontinuierlich an.
Z.B. hatte die 2. Folge gestern (glaube ich) noch um die 70-80K Views. Heute sind es schon über 100K. Die 3. Folge hatte lange unter 30K, inzwischen sind es weit über 40K.
P.s. : Alle Zahlen ohne Gewähr. Vielleicht hat ja jemand von RBTV genauere Zahlen über den Verlauf der Views.