Forum • Rocket Beans TV

Knallhart Durchgenommen- Sekiro - mit Nils & Simon

letsplay

#443

Auch heute wird gestorben? Ja? Ja! Nein! Doch und noch was es ist LIVE!


#444

O’Rin war/ist mein Lieblings Boss, wenn man da richtig drin ist, siegt der Kampf richtig gut aus, wie ein tödlicher Tanz.


#445

Dieses Leiter muss wieder leiden.
Imgur


#446

Jap, ich fand ihn auch sehr spaßig. Nicht ganz mein Lieblingskampf, dafür hat mir ein wenig die Abwechslung gefehlt. Aber er fühlt sich echt befriedigend an. Und der Wechsel zwischen parieren und den Kopfsprung, da ist der Tanzvergleich wirklich passend.

Und die Geschichte ist so schön kitschig. Und fast mit so ner Art “Happy End” (wenn man nen gewissen NPC vorher nicht in sein Verderben geschickt hat). Zumindest hat sichs für mich so angefühlt.


#447

Die Leiter des Jungen Werther

https://clips.twitch.tv/TacitEndearingSamosaPJSugar


#448

Nils meint eher die Leiter des Jungen Werther :joy:


#449

Ach verdammt im Clip hab ich es noch richtig geschrieben :smiley:


#450

Das war jetzt am Schluss ein blutiger und schöner Tanz mit O Rin. Damit meine ich jetzt den Fight und nicht das die Folge schon vorbei ist.


#451

Ach cool, wusste gar nicht, dass sie auch angreift, wenn man einfach vorbeiläuft. :smiley:

Und man verballern die die Spiritemblems…

Ich hänge 30 Minuten hinterher, Nils hatte sie doch schon. Hätte nur noch R1 drücken müssen. Wie kann der Kampf nicht schon längst vorbei sein? :smiley:

edit: der beste Tipp meiner Meinung ist übrigens sich nicht so viel zu bewegen. Einfach sie den Tanz “führen” zu lassen. ^^


#452

Wenn ein Geist und eine Nonne zwei Bohnen in den Wahnsinn treiben.


#453

Ja genau da hab ich das Spiel dann abgebrochen und verkauft :smiley:


#454

Aber Simon hat doch gesagt, dass der eigentlich einfach ist… :stuck_out_tongue:
(und dann hat er Nils ganz eindringlich angeguckt damit er ihm zustimmt)


#455

Keine Ahnung hab beide 3-4x Probiert und dann aufgehört. War nach Stunden die ichbdirekt davor für Schlangenauge gebraucht hab zu entnervt. :smiley:

Mir hat das Spiel schlicht keinen Spaß gemacht außer Genichiro und der Reiter, die waren Fantastisch.


#456

War auch mehr ein Witz, weil Simon das immer sagt. :smiley:
Ich fand den Kampf auch hart und hab da Feigling gespielt. Und grundsätzlich verstehe ich grad auch die Bossmüdigkeit.


#457

dieses “eigentlich ist er/sie/es einfach” auch ein harter diss, gegen den eigenen skill,wenn man es trotz der einfachheit nicht gebacken bekommt ^^


#458

Simon ist quasi ein Anti-Gaming-Journalist weil ihm dieses Sekiro: Einfach Die Twice, einfach zu einfach ist :simonhahaa:

Ha, nimm das Kotaku!


#459

Ich meine ich kenne das Gefühl ja, dass ich irgendwann das Gefühl habe, dass der Boss eigentlich gut schaffbar oder gar nicht so schwer ist aber ich an meiner eigenen Unkonzentriertheit o.ä. scheitere.

Aber ihm kommt das ja meistens schon nach n paar Sekunden in denen er nur zugeguckt hat. Und dann wurde er letztens noch so sauer weil Nils meinte, dass er ihn eigentlich schon schwer findet. :smiley:

Ich brauch irgendwann mal ne “ach, der ist doch easy” - Compilation


#460

Ich muss ja zugeben, dass ich mich anfangs genauso wie Simon über das Kampfsystem aufgeregt habe, mit der Zeit versteht man es aber immer mehr und dann sind First-Try Bosskämpfe absolut möglich. Irgendwann merkt man auch, dass man eigentlich nur an seiner eigenen Dummheit scheitert und nicht, weil das Kampfsystem so undurchsichtig ist, im Grunde ist es sogar ziemlich einfach, wenn es dann endlich klick gemacht hat. Das war bei mir allerdings schon etwas früher, ich bin ziemlich an diesem Speer-Mini-Boss verzweifelt und durch meine Verzweiflung setzte dann erst so richtig der Lernprozess ein.

Im Grunde muss man beim Gefahr-Symbol ja nur zwischen Stoßangriff oder Fußfeger unterscheiden, wenn man noch nicht so drin ist erkennt man das natürlich nicht, aber irgendwann hatte ich es einfach raus und selbst die letzten Bosse waren dann kein großes Problem mehr. Ich muss aber generell sagen, dass ich für keinen Boss nach dem Speer-Typen mehr als 5-10 Versuche gebraucht habe, während ich in Dark Souls oder Bloodborne oft am Liebsten ins Pad gebissen hätte, vielleicht bin ich auch einfach besser geworden mit der Zeit oder mir liegt das Kampfsystem in Sekiro mehr, aber ich fand es irgendwann richtig spaßig und möchte es in künftigen From Software-Titeln nicht mehr missen.

Was ich damit sagen will, ich verstehe Simons Frustration, ich war anfangs genauso frustriert, aber git gud ist hier kein dummer provokativer Spruch, sondern wirklich die Essenz des Ganzen. Es geht einfach nur darum das System zu verstehen, dann ist es absolut kein Hexenwerk mehr und auch gar nicht undurchsichtig. Und selbst wenn man nicht so gut ist, gibt es ja so Dinge wie die Konfekte, die den Schaden auf die Haltung des Gegners erhöhen oder auf die eigene Haltung reduzieren, man muss die Hilfe nur halt auch annehmen, leider nutzen sie die Quickslots ja generell nicht.


#461

lustig war es bei o’rin.
simon wird halb wahnsinnig und will das nils sie endlich schafft und er kein bock mehr hat weil unfair usw.

als nils sie besiegt,sagt simon er hätte sie gern nochmal probiert,schade das man sie nicht nochmal machen kann :ugly:

war schon sehr lustig ^^


#462

Schade, dass es durch Simons Urlaub erstmal 2 Wochen keine neuen Folgen gibt. Dass es zu solchen Pausen kommt, ist natürlich klar. Aber so 1-2 Episödchen hätte man vielleicht vorab aufzeichnen können.