Forum • Rocket Beans TV

Knallhart Durchgenommen- Sekiro - mit Nils & Simon

Ach, richtig aufgegeben hat er nicht, man sieht doch dass er im Laufe der Sendung das Pad teilweise nicht mehr loswerden wollte.
Und Mal ehrlich: ist ja auch frustrierend wenn dein Partner da vermeintlich easy durchschnetzelt und man selbst Probleme hat und wenig Hoffnung hat sich da ranzukämpfen. In dem Kontext sind die Rant Attacken von Simon ja noch harmlos und die Stimmung zwischen den beiden ist noch ganz gut. Ist ja nix im Gegensatz zu dem teilweise unterkühltem DS Playthrough.

woher willst du das eigentlich alles wissen? :ugly:

Er hatte in irgendeinem Plauschangriff mal erwähnt, dass er den False King Allant in Demon’s Souls zusammen mit Colin und Dennis gemacht hatte. Danach sind zahlreiche Gerüchte entstanden, die immer weiter aufgebläht wurden… steckt nicht viel dahinter, schätz ich mal.

ähm ede macht kein geheimniss draus
und hat schon oft gesagt das bosse nicht seins sind
und er sich immer hilfe geholt hat
und wo her ich weiß das er alles nachgeschaut hat ?
dann schau mal edmundenzel an da sagt ede in jeder folge was er nachgelesen hatte

Ich kenn die KHDs. Dachte nur du münzt das auf Sekiro um. Falsch verstanden.

Mag den Rant auf Ede nicht, nur weil er mal gesagt hat, dass er eine Sekiro Pause macht.

Ohje, gerade die Extra Time im VOD geschaut, sehr schade dass Nils am Ende die Nerven verloren hat, bis zum Nahtod Erlebnis war es schon echt gut. Phase 1 und 2 rockt er gut durch wenn konzentriert, bei 3 und 4 wird es auch immer besser.

Er hats doch aber versucht. Er hat ja sogar ein mal unbedingt nen zweiten Versuch machen wollen. Und wollte auch mit den Prothesen rumexperimentieren. Finde den Umgang mit den Spirit Emblems teilweise immer noch sehr verschwenderisch aber an sich ist die Idee ja gut… Immerhin haben se ja grad >300 Spirit Emblems und kommen damit noch n paar mal über die Runden (dann darf Nils in ner Solo Session wieder farmen gehen :ugly: ) .

Ich hab ehrlich gesagt am meisten darüber gestaunt, dass es Nils war der plötzlich nen Tipp aus dem Chat gezogen hat. :smiley:

Oh, von der wusste ich gar nichts. Muss ich dann noch nachholen.

Irgendjemand sollte denen mal sagen, dass ihnen noch ein Endboss fehlt.

Tipp für Phase 2 bei isshin, das Sabimaru benutzen.aber am besten das vorher auf max bringen.

@Simonster @Nils_RBTV falls ihr im Urlaub nochmal zufällig reinschaut… :wink:
Es gibt noch einen weiteren Boss, den ihr jetzt oder nach eurem aktuellen Kampf machen könnt. Lohnt sich definitiv. In der Nähe vom Ashina-Schloss (von den Dächern aus besser zu sehen) führt noch ein Weg zurück zur Anfangs-Area (auf die lange Brücke achten), die sich jetzt etwas verändert hat. Wenn ihr dort durchgeht, landet ihr am Ende bei einer Buddha-Statue, die euch dann zum Boss führt. Auf dem Weg dorthin trefft ihr auch noch einen Miniboss, was eurer Gesundheit auch guttun wird.

Wie wäre es eigentlich mit einer Umfrage, ob Nils allein weitermachen soll, während Simon 3 Wochen im Urlaub ist? Oder will das sowieso niemand? :smiley:

1 Like

Was für ein Drama, war mir sicher, daß Nils ihn in der einen Runde packt. Das wäre ein passender Abschluss gewesen.

Wie oft soll Simon denn bitte noch sagen, dass es noch weitere Bosse gibt? Die haben doch sogar darüber diskutiert nach dem Urlaub erst die anderen zu machen :man_shrugging:t2:

Edit: Ist doch Lachs ob Ede alles vorher gelesen hat, ist immer noch nur ein Game welches jeder so spielen darf wie er möchte

2 Like

Richtig!
Ede hatte immer super unterhalten die ganzen Souls KHD waren toll und da ist es vollkommen egal ob da was gelesen wurde oder Hilfe geholt oder ob sie es gewagt haben nicht den perfekten zu googelnten <- (ob das Wort so richtig geschrieben ist ?) Built zu spielen sondern so wie sie Lust hatten.

1 Like

Ich hab eigentlich fest mit min. 3 Sessions zu Isshin geplant.
Der Typ ist einfach schwer und ich hatte in etwa damals die gleiche Gefühlslage wie Simon. So weit ich bei Twitter nachlesen konnte, hatten auch die Souls-Veteranen wie Colin und Denzel massiv Schwierigkeiten bei ihm. Ede ist ja noch nicht mal bei ihm.
Journalisten haben ihn ja damals am PC mittels Mod generft. Andere wiederum haben Wochen an ihm gesessen. Wieder andere haben komplett aufgegeben.

Hauptschwierigkeit ist halt, dass der Kampf relativ lang dauert und man sich durchgehend konzentrieren muss.

Ich hab ihn auch erst vor kurzem geschafft, haz bei mir so nen Monat gedauert, weil ich zwischenzeitlich echt kein bock mehr auf Phase 2 hatte :sweat_smile:

1 Like

Sehr nervig war für mich auch, dass man vorher jedes mal noch Genichiro bekämpfen muss. Klar, den haut man nach ein paar Versuchen einigermaßen locker weg aber an dem Punkt wirkt er auch nur noch wie ne unnötige Hürde. Und im schlimmsten Fall wird man von ihm doch noch getroffen, was umso frustierender ist.

Dass Fromsoft da nicht irgendnen Weg gefunden hat, dass der Kampf nur ein einmaliges Event ist und man danach nu noch gegen Isshin kämpft finde ich echt schade.

Also ich bin da hin- und hergerissen. Würde natürlich schon gerne beide sehen. Vor allem da Simon eher derjenige ist, der leidet und das will man ja eigentlich bei einen From Software Titel sehen. Aber man will natürlich jetzt auch kurz vorm Ende nicht 3 Wochen warten. Und vielleicht ist es sogar besser für Simon. Er sagt zwar immer, dass er noch Bock hätte, aber irgendwie glaube ich ihn das nicht so richtig. Privat hätte er das Spiel definitiv schon zur Seite gelegt.
Eine Umfrage wär wahrscheinlich am besten.

Hab schon von Leuten gehört, die meinten, dass genichiro der eigentliche Boss wäre, weil er einem jedes Mal das Timing und die Konzentration für Isshin raubt.

Ich bin froh drum. Fand das bei dem Boss gerade toll, dass so viele verschiedene Stile abgefragt werden. Für mich war Geni gefühlt halt Phase 1 von 4 beim Endboss und nicht der Boss vor dem Boss.

1 Like

Naja, man kann auch übertreiben. Hab auch von vielen Leuten gehört, die ihn zu leicht fanden.
Als Final Boss war er eigentlich perfekt. Die vier Phasen zwingen dich dazu, dir deine Geisterembleme gut aufzuteilen und wenigstens einen Großteil der Angriffe zu lernen. Eine Phase weniger würde diese Balance stören und er wäre wahrscheinlich nicht mehr der schwerste Boss im Game.
Simon ist einfach nicht in Form momentan. Es hilft natürlich nicht, dass seit seinem Sieg gegen die erste Nonne so ziemlich jeder Boss von Nils gemacht wurde. Der Skill-Unterschied kommt aber auch daher zustande, dass einer von beiden zuhause übt und der andere halt (anscheinend) gar nicht. Zur Erinnerung: Simon war derjenige, der den ersten Genichiro-Kampf gemeistert hatte. Nils hatte es noch nicht mal in die letzte Phase geschafft. Traurig, wie sich das Blatt gewendet hat.