Rocket Beans Community

Kritik an Let's Plays


#23

Man könnte unterscheiden in “Bohnen zocken an” und “klassische Lets plays von Anfang bis Ende(aka Knallhart durchgenommen)”. Beim Anzocken müsste dann allerdings eine Art Mehrwert entstehen, wie ein Fazit am Ende. Das wär zum Beispiel für Sachen wie RDR2 denkbar gewesen: Es wird eine oder zwei Sessions gespielt, es gibt ein Fazit und ggf vereinzelte Updatefolgen.
Denkbare wäre auch eine Beteiligung der Community in dem man Abstimmen lässt welche der angespielten Spiele zu einem klassischen LP ausgebaut werden können.


#24

Ich kann mich nur für Let’s Plays begeistern, die relativ kurzweilig und/oder storymäßig sehenswert sind. Mehrspielerduelle jeglicher Art haben natürlich schon ihren Reiz, besonders wenn man sich für das Spiel interessiert.

Spiele mit bis zum Erbrechen repetetivem Gameplay spiele ich ja noch nicht mal selber wenn das Gameplay nicht gerade überragend spaß macht.

Ich würde mich daher lieber auf mehr Fokus auf Non-Gaming-Sachen freuen, wobei die für mich relevanten Formate für mein Konsumverhalten eigentlich schon ausreichen.


#25

Das sehe ich ja auch so, bzw entscheidet man ja schon durch das ein- und abschalten.

Aber wir sind hier ja im RBTV Forum und diskutieren darüber wie man das Programm hier verbessern kann. :wink:


#26

Gibts da aktuelle Beispiele? Die momentan laufenden Spiele werden doch durchgezogen. Das letzte was mir einfallen würde wäre Fallout 76 (so what), und ich glaube das neue RDR und davor Farcry 5?

Wenn ich in den Sendeplan schaue sind da eigentlich nur Spiele, die potentiell eher fertig gespielt werden. Das neue Resi ist fast durch, Nier ist schon bei Folge 8 (das kommt zwar nur langsam voran aber immerhin), Monster Boy, Subnautica, Undertale, Bloodborne (und alle Sils KHDs davor) und Nils würde ich auch zutrauen das Fallout New Calofornia zuende zu bringen. Sogar der Lingsch hat Assassins Creed durchgezogen (hat oder doch, oder?)
But correct me if I’m wrong

Gut am Beanstag wird oft mal was angespielt und dann nie wieder, aber das sind auch eher Multiplayer Sachen ohne wirklich Story.


#27

Wird momentan mal wieder völlig ad absurdum geführt. Das Battletoads Gedöns wollten die Leute weiter sehen, aber seit Monaten(I?) liegt es brach.


#28

Ich würde mich freuen wenn man die Let’s Plays (auf Rbtv sind das ja nur diese Anzock Sessions) ein wenig mehr redaktionell Aufbereitet und verschiedene Spielstände zeigen würde, wenn eh schon feststeht das diese Spiele nicht durchgezockt werden.


#29

Aber Leute. Bin ich denn der Einzige, der aktuell findet es gibt sowieso zu viel Gaming? Wo bleibt z.B. Chat Duell und andere Formate die für mehr Abwechslung sorgen? Mir kommt es so vor als war Ende 2017 bis Mitte 2018 der Sendeplan wesentlich abwechslungsreicher.
Seit Space und Reboot ist da irgendwie Angst, was gänzlich Neues zu probieren, eingekehrt, kommt mir vor. :thinking:


#30

Chat Duell ist in Planung meinte Marah.
Aber der Termin ist noch nicht bekannt.


#31

regelmäßige Formate die nur mit festen Externen funktionieren halte ich generell für nicht sinnnvoll.
Creepjack kannste ohne Jannes zum Beispiel auch knicken.


#32

naja Externe… mMn Budi halt. Wegen ihm kommt auch Nier Automata nicht vorran.


#33

Die Rückkehr von CD wurde doch schon angekündigt. Das sind Formate, die einen gewissen Aufwand an Redaktionsarbeit erfordern. Nach der Weihnachtspause und dem Gebohnstag dauert es vermutlich einen Weile. Zu dem Thema als Beispiel das Video von Marah zum CD:
Behind CD


#34

Hab eigentlich an Ian gedacht :grinning:


#35

Das weiß ich doch alles. Aber früher war das normal, dass von Oktober-Januar und von April-Juli jeweils Staffeln geplant waren.
Das größte Problem für mich aktuell, und ich schau seit fast 3 Jahren zu, ist, dass der Sendeplan sich nicht stimmig anfühlt. Man hatte eine Zeit wo man so Art “Thementage” gemacht hat. Nur man fühlte sich zu eingeschränkt. Ich finde aber da war alles wesentlich professioneller und strukturierter. Nur weil ich sage “Montag ist Quizmontag”, “Dienstag ist Showdienstag”, “Mittwoch ist Gamingmittwoch” heißt das ja nicht, dass ich mich das ganze Jahr 100% daran halten muss. Aber allgemein sorgt es für eine professionellere Struktur.

Ich mein… Das ist meckern auf hohem Niveau. Das was kommt, wenn auch aktuell etwas verworren und abwechslungsarm, ist ja top produziert und gute Unterhaltung. So ist es nicht.


#36

Spiele die auf dem Sender vom Anfang bis Ende durchgespielt werden heißen auf dem Sender “Knallhart Durchgenommen” und nicht “Lets Play”. Lets Plays sind Spiele auf dem Sender die angespielt oder auf einen längeren Zeitraum öfter gespielt wurden, bei dem aber kein kompletter Spieldurchgang auf dem Sender geplant waren.
Wenn du auf Mediathek gehst und bei der der Suche Knallhart Durchgenommen eingibst, dann findest du reichlich Spiele die auf dem Sender komplett bis zum Ende durchgespielt worden sind.
Bei manchen Titeln ist man sich nicht sicher ob es auf dem Sender komplett durch gespielt wird, weil es zum Beispiel ein sehr langes Spiel ist.
Daher beginnen diese Spiele als Lets Play und können als Knallhart Durchgenommen enden.
Und wenn man selbst als “Lets Play” immer noch nicht sicher ist, dann nennt man es “Last Call” und lässt die Zuschauer entscheiden ob es weiter gehen soll.


#37

Rocketbeans TV hab ich nie als Gaming Sender gesehen. Entertainment steht da bei mir persönlich eher im Fokus. Es ist mal ganz interessant in das ein oder andere Spiel reinzuschauen und es dann gegebenenfalls selbst zu spielen. Ich brauch keine hunderte Folgen von Game x. Da gibt es genug andere Alternativen, falls ich mal wirklich ein vollständiges LP sehen will. Aber wie oben schon erwähnt, will ich von RBTV mit Shows, Talk Formaten oder einfach nur Quatsch gut unterhalten werden und das klappt für mich persönlich meistens sehr gut.


#38

Generell sehe ich es ja auch als problematisch an das die LP Folgen wöchentlich kommen und nicht täglich wie bei allen anderen.


#39

Pocket beans geht vor. :wink:

Ich gucke seit Monaten nur 2 maximal 3 Formate hätte gerne wieder mehr Abwechslung


#40

Ja und da wären wir wieder bei der Struktur. Die Zeit nach MoinMoin wird ja seit Ewigkeiten kritisiert weil es 3284628374 Wiederholungen gibt. Mich persönlich störte das zwar nicht, aber da wäre doch eine Lösung (abgesehen des inflationären Verwendens von Hängi aktuell). Ich mache LPs jeden Tag. Dann kann halt nicht jedes LP mehr 100% Live sein, sondern vllt 1-2x die Woche. Aber dann kann ich z.B. sagen: Jeden Tag 11:15 Monster Boy. Jeden Tag 14 Uhr: Bloodborne. Jeden Tag 16 Uhr: XYZ. Ich bin schneller fertig, kann mehr Abwechslung bieten und hab das Wiederholungsproblem gelöst.

Vielleicht geht das nur in meinem kleinen Kopf so easy, aber wenn man sich Verbesserung wünscht, muss man Vorschläge machen. :wink:


#41

Guck in den Programm Entwicklungsthread. Da wird es seit Wochen diskutiert :slight_smile:

Außerdem will hier niemand mehr Gaming, sondern mehr Spiele, die durchgezogen werden oder wenn angespielt, nochmal redaktionelle Nachbearbeitung erfahren.


#42

Aber selbst das Aufzeichnen kostet ja Zeit. Ganz egal ob live oder nicht. Und es braucht Räume, Personal (Spieler, Regie usw.), Equipment (Kameras usw.) etc. pp.