League of Legends E-Sports


#1401

Ich mein ich hab das zwar geschrieben aber Spiel3 ist das erste Spiel in dem FNC jetzt grad Widerstand leistet und jetzt rächt es sich natürlich das sie Spiel 1 einfach so komplett weggeworfen haben.

Ja schade. Nicht so sehr das sie verlieren aber WIE sie verlieren ist echt nicht schön anzuschauen.


#1402

Es nervt mich so das immer nur der Osten die Worlds gewinnt und IG hat ja auch 2 Koreaner, so nervig. Man ey ich frag mich auch woran das nur liegt.


#1403

Die haben sogar 3 :smiley: . 1 wurde eingebürgert.
Rookie,Shy und Duke sind alles Koreaner

edit: oder wurde einer eingebürgert? :thinking: vllt dürfen nur nicht 2 Imports gleichzeitig auf dem Feld sein, bin grad nicht sicher


#1404

Sie sind besser.
Taktisch, spielerisch.
In allen Belangen.
Je mehr Spiele, desto eher kommt das zum tragen.


#1405

Hoffe die FNC Spieler werden nicht zu depressiv.
Sie haben immer nur auf den Pokal geschaut und sich nie über ihre Erfolge bis hin zum Finale gefreut. Hoffentlich nehmen sie auch die positiven Seiten des Cups mit nach Hause.

IG hat ganz klar gewonnen. Das kann man ihnen nicht absprechen. Ganz clean runtergespielt. Haben nicht Cocky gespielt sondern sich auf ihre Stärken verlassen.

Tja, scheisse


#1406

Ja sind sie, aber wieso? Das ist die Frage. Sowas kann ja nicht an “asiatischen Genen” liegen, auch wenn das gerne behauptet wird.

Man ey ich dachte echt Fnatic könnte es schaffen. Das hier war leider eine Enttäuschung. Ich finde sie haben auch schlechter gespielt als im Halb- und Viertelfinale und IG hat so stark gespielt wie sie zuvor auch schon seit der KO-Stage gespielt haben…


#1407

Infrastruktur hilft sehr. Die haben da alles vernetzt. Der Ping ist niedrig, extrem niedrig. Da das näher an der Turnierexperience dran hilft das sehr für Mechanics. Gibt überall Internetcafes. Von der Kultur her sind die viel …hm wie ist das richtige Wort…extremer?
Die arbeiten bis zum Zusammenbruch und grinden auch in SoloQ bis zum Kaputtgehen.

Und eSports ist allgemein akzeptierter und dann kommen auf dem koreanischen Server auch noch alle Pros aus mehreren Servern zusammen weil soweit ich weiß auch China und noch andere Spieler hauptsächlich auf dem Server zocken.
Da kommt alles zusammen.


#1408

Fnatic hätte heute auch gewinnen können.
Die Chance war schon da.

Weshalb die Asiaten bzw. speziell die Koreaner meist besser sind, hat viele Gründe.
Es gibt dort breitere, professionelle Strukturen. Eine Kultur rund um kompetetives Spielen, die seit Jahrzehnten existiert.
Eine weit verbreitete Mentalität der Leistungsbereitschaft bis hin zur Selbstaufgabe.

Das würde ich als Hauptgründe sehen


#1409

Also Vorweg es ist sehr schade das Fnatic nicht gewonnen hat. Wichtig ist aber es hat kein Koreanisches Team gewonnen. Seit 2012(season 2) gab es keine Worlds mehr bei den kein Koreanisches Team im Finale stand. Dazu hatten wir mit Fnatic und Invictus Gaming zwei Geheimfavoriten im Finale. Die Teams die am höchsten Geratet wurden wie kt Rolster oder Royal Never Give Up sind ausgeschieden. Wir können als Europäer stolz sein erneut die zwei stärkste wenn nicht vllt sogar die beste Region(weil wir hatten am meisten Teams im Halbfinale) der Welt zu sein.
Ich hab mir aufgrund das ich arbeiten war nur das Ergebnis angeschaut und kann nicht sagen wie Fnatic gespielt hat. Dennoch sollten wir als Region EU stolz auf die Leistung des Teams sein.

IG hat 3 Koreaner, das ist richtig, aber davon sind aber zwei Stück(TheShy und Duke) Top Laner da in der regel nur mit einem Top Laner gespielt wird ist einer halt nicht dabei. Dazu darf jedes Team nur ein Substitude mit auf die Worlds nehmen. Allerdings sind hier alle drei Koreaner dabei.

Es hat denke ich auch viel mit Mentalitätt zu tun. Korea galt z.b. lange als beste Region und ihre SoloQ gilt gleichzeitig als extrem Toxisch deutlich krasser als in Europa. NA ist eine Region wo sich glaub ich Febiven letztens zu geäußert hat das die leute deutlich unmotivierter sind, deshalb könnte es sein das NA deshalb schlechter bei turnieren abschneidet. EU hingegen ist ein Mittelweg, allerdings was die Infrastruktur angeht hat Europa zum Teil das Problem das wir nicht wie NA, Korea oder China aus einem land(bzw NA sind zwei länder) sondern wir sind viele verschiedene länder. Die EU LCS sitzt in Berlin und in Deutschland ist aktuell(es soll geändert werden ob es schon geändert wurde weiß ich aktuell nicht) der Esportt noch nicht als offizieller Sport anerkant. Das heißt es ist deutlich komplizierter deutschen Nachwuchs heran zu “züchten” als in anderen länderen. Allerdings hat EU auch ein Land wie Dänemark in dem unfassbar viele Talente entstehen(Caps, Broxah, Wunder, Sencux, Kobbe usw). Daher ist EU einfach die vielfältigste Major Region die es gibt und das macht es komplizierter aber wie ich finde besser.


#1410

Man gut das arbeiten musste. Hatte aber wenigstens auf ne knappere Niederlage gehofft.


#1411

Ich war super hyped auf das Finale hab mir extra den Wecker gestellt. Zuerst zu Openong Zeremonie nach letztem Jahr hab ich irgendwie mehr erwartet. Der K/DA auftritt war ok die Animationen haben mir gefallen nur nachdem Elderdrake hatte ich mehr erwartet.
Der Auftritt vom Rise war absolut scheiße, als er anfing zu singen wollt ich heulen und hab kurz gedacht das is nen Troll…
Wie die Bühnen aufeinader gefahren sind war super episch das hat mir gut gefallen.
Die Spiele ansich waren wieder nen Sweep :beansad: man muss aber auch sagen das IG herausragend gespielt hat und FNC einfach zuviele Fehler gemacht hat. Ich fande FNC konnte erst im 3. Game einigermaßen an IG Strategie adaptieren, leider war es da schon zu spät

GG IG

Bin auf die Skins gespannt


#1412

Habs mir immer noch nicht angeschaut aber das was ich mitbekommen habe ist das IG einfach Fnatic kaputt analysiert hat. Zu erst haben sie Caps komplett aus dem spiel genommen dann Bwipo. Und da konnte Rekkles auf dauer einfach nicht carrien.
Wenn es so war, dann hat der Staff im Hintergrund das spiel gewonnen.


#1413

jo, die sololanes von FNC waren kaputt.
das ist natürlich den einzelspielern und dem staff geschuldet, aber imo konnte v.a. ning (jungler) die sololanes stark unterstützen bzw. fanatics zerstören (pick&ban war hier natürlich auch sehr entscheidend).
broxah wirkte in allen drei games entweder wie nicht anwesend oder 5 minuten zu spät dran.


#1414

Gerücht: 4 Neue Teams für die EU LCS

Laut ESPN sind vier weitere Teams für die EU LCS 2019 bekannt geworden. Darunter auch ein alter bekannter. SK Gaming spielte vor einigen Jahren schon in der EU LCS, doch mussten sie damals den Abstieg in der relegation hinnehmen und konnten danach nie wieder aufsteigen. Bekannte Namen wie CandyPanda, nRated, Svenskeren, FORG1VEN, Jesiz, Gilius, Nyph und Ocelote(und viele mehr) sind schon für die Organisation angetreten. Erst im Juni hat SK Gaming in der Deutschen Telekom einen neuen Sponsor gefunden. Ich hoffe sie haben mehr Glück mit der Telekom als ich. So wird SK Gaming aber nun laut ESPN 2019 wieder teil der EU LCS.

Bei der zweiten Organisation soll es sich um die Movistar Riders handeln. Diese spielten zuvor nur in der spanischen Liga und traten bei den ersten European Masters an. Ihr aktuelles Roster beinhaltet somit auch bekannte Namen. So spielt der noch-Unicorns of Love ADC Samux aktuell bei den Movistar Riders(ich gehe davon aus das es eine Leihgabe ist). Als sein Supporter ist der ehemalige Fnatic Spieler Klaj dabei. Movistar Riders gehört wie der Name sagt der Firma Movistar. Dies ist mit einem Marktanteil von 42% die größte Telekommunikationsmarke spaniens und gehört zur Telefonica.

Die dritte Organisation ist North. Diese sind insbesondere bekannt für CS:GO und gehören zum FC Kopenhagen.

Der vierte Kandidat ist Rogue. Auch sie sind bekannt aus der CS:GO szene und eigentlich eine Nord-Amerikanische Organisation(was Misfits und H2k eigentlich auch sind). Sie können mit Investoren wie Steve Aoki und den Imagine Dragons prahlen.

Es soll angeblich Rückschläge bei den Verhandlungen mit Riot gegeben haben daher sind die Teams noch nicht mit 100% Sicherheit dabei. Es ist zwar unwahrscheinlich das die Verhandlungen am Ende doch noch scheitern, aber nicht unmöglich.

Folgende Teams werden laut gerüchtetn nun 2019 in der EU LCS spielen:
Fnatic
G2 Esports
FC Schalke 04
Misfits Gaming
Team Vitality
Astralis Reports
SK Gaming
Movistar Riders
North
Rogue

Damit sollten wenn die Gerüchte stimme alle Teams der 2019er EU LCS bekannt sein.


#1415

3 OpTic Gaming Spieler offen für Angebotet

Nachdem von dem deutschen Mid Lane Star Tristan “Power Of Evil” Schrage der Vertrag bei OpTic Gaming ausgelaufen ist scheint er auf der suche nach einem neuen Team zu sein. Dies gab er auf Twitter bekannt.
PoE startete seine Karriere 2014 bei den Unicorns of Love. Für den Spring Split 2016 wechselte er zu Origen wo er die Mid Lane Legende xPeke ersetzen sollte. Nach einer eher durchwachsenen Saison verließ er Origen und spieltet für Misfits und erreichte 2017 das Viertelfinale der Worlds wo er gegen den dreifachen Weltmeister SK Telecom T1 ausschied. Seit 2018 trat er in NA unter dem Banner von OpTic Gaming auf.

Akaadian ist der nächste der offen für angebotet ist. Er ist noch recht frisch im competiven League und galt damals als Talent als er 2017 seine Karriere bei Echo Fox begann.

Der letzte auf der Liste ist Arrow. Dieser begann seine Karriere in der LCK bei den kt Rolster Arrows. Als Schwesternteams verboten wurde war er lange der ADC von kt Rolster. 2016 wechselte er nach NA zu Phoenix1. Da diese es nicht in die NA LCS 2018 schafften wechselte er zu OpTic Gaming.


#1416

MikeYeung verlässt TSM

MikeYeung sorget 2017 auf den Rift Rivals für Furrore. Dies sorgte dafür das er die Aufmerksamkeit von Andy “Reginald” Dinh bekam. So wurde er für das 2018er “Superteam” rekutiert. Doch nicht nur das Roster bestehend aus den vier Star Spieler, Bjergsen, Hauntzer, Zven und Mithy blieb weit unter ihren erwartungen auch der fünfte Spieler MikeYeung konnte diese nicht erfüllen und wurde durch Jonathan “Grig” Armao ersetzt und ins Academy Team abgeschoben. Nun ist er auf der suche nach einen neuen Team.


#1417

Weltmeister will 8888 Bäume spenden

Der frisch gebackene Weltmeister Baolan hat nun auf Weibo(chinesisches Twitter) eine Auslosung gestartet. Er will einen Fan der die Organisation schon lange unterstützt auswählen und in seinen Namen 8888 Bäume spenden.
Dies macht er mithilfe der Million Tree Initiative an der sich mehrere Städte Weltweit beteiligen. Deren Ziel ist es eine Millionen Bäume zu pflanzen und so den Stadtwald zu vergrößern. An dieser Initiative nehmen mehrere Städte Teil darunter Los Angeles, New York City, Denver und Shanghai.


#1418

finde ich ziemlich cool von ihm


#1419

Mehrere LCS Spieler auf der Suche nach neuen Optionen

Nur noch 12 Tage bis die Verträge der meisten Spieler auslaufen. Nun melden sich schon einige Spieler der EU und NA LCS das es von ihren Teams erlaubt ist sich auch nach anderen Teams umzuschauen. Dies muss nicht bedeuten das diese Spieler auch ihr Team verlassen werden.

Der erste auf dieser Liste ist Maxlore. Der Vertrag des brittetn läuft am 19.11.2018 bei Misfits Gaming aus. Seine Karriere begann bei Giants Gaming. Er spielte allerdings während dieser Zeit für einen Monat schon bei Misfits Gaming. Team Roccat war dann seine nächste Station, doch er verließ sie im Summer Split 2017 um den Koreaner KaKAO bei den Misfits zu ersetzen und dort erlangte er den Ruhm den er heute hat.

Auch der Vertrag von Alphari läuft aus. Dieser spielt seit Mai 2016 bei Misfits Gaming und hatte 2017 seine Rookie Season.

Nachdem sich 4 von 5 Splyce Spieler schon gemeldet hatten das sie offen für angebote sind hat sich nun auch der fünfte gemeldet. Yasin “Nisqy” Dincer sucht ebenfalls ein Team. Sein Vertrag läuft zwar noch bis 2019 doch heißt es das Splyce dann nicht mehr Teil der EU LCS sein wird.
Der Belgier spielte sich in die LCS mit dem Academy Team von Fnatic. Dort kam er in die Relegation und kickte Giants Gaming aus der LCS und stieg auf. Nisqy selbst nahm danach ein Angebot aus NA an. So spielte er in seiner Rookie Season in der NA LCS bei Team Envy. Nachdem dieses Team allerdings die NA LCS durch das Franchise System verlassen musste, kehrte er zurück nach Europa. Er wurde somit 2018 der neue Mid Laner von Splyce, konnte hier allerdings nur einen dritten Platz und eine 5./6. Platz und es reichte nicht um zu den Worlds zu fahren. Er ist einer der neuen jungen Mid Laner mit Potenzial.

Von den Unicorns of Love kündigten gleich vier Spieler an das sie auf der Suche sind nach einem neuen Team. Es ist tauch nicht verwunderlich, da UoL schon bestätigt hat das sie 2019 nicht mehr teil der EU LCS sind.
Der deutsche Mid Laner Fabian “Exileh” Schubert gehört dazu. Nachdem er bei SK Gaming Prime, Ninjas in Pyjamas und den Mysterious Monkeys spielte wechselte er zu den Einhörnern. Dort sorgte er anfangs für furrore hatte allerdings gleich 3 schwache splits hintereinander.
Samux spielte schon 2011 bei Meet Your Makers. 2013 wechselte er für lange zeit zu Giants Gaming bei denen er hauptsächlich in den Schwesterteams unterwegs war. Im Januar 2017 wechselte er dann zu den Einhörnern. Auch sein Vertrag läuft da aus. Interessant ist das er aktuell an die Movistar Riders die angeblich in der EU LCS 2019 dabei sein sollen ausgeliehen wurde.
WhiteKnight galt damals besonders stark in der SoloQ da er unteranderem jede Position bekleidete. So wurde er im Februar 2017 schon bei Paris Saint-Germain unter Vertrag genommen. Dort blieb er bis August und wurde Substitude bei den Ninjas in Pyjamas. Seit dem Spring Split 2018 spielte er für die Unicorns of Love.
Der letzte UoL spieler ist Totoro der seine Karriere in der LCK begann. So spielte er bei ESC Ever und den bbq Olivers. Zum Spring Split wechselte er nach Europa zu den Einhörnern.

Expect war ein recht unerfahrener Spieler bis sich das europäische Team G2 Esports ihn sich sichern konnte. Als im November 2017 sein Vertrag auslief verließ er die Orga. Erst 2018 kam er zurück mit Origen die an den European Masters mit einem All-Star Team teilnahmen und es am Ende auch gewannen. Ein paar monate Später wechselte er zu Fnatic um diese auf ihrer Reise in Korea zu unterstützen. Da er zu spät verpflichtet wurde durfte er dementsprechend auch nicht mehr in der EU LCS spielen. Nun ist er wieder auf dem Markt.

2017 sorgte der Vietnam stammende Spieler Levi für furrore. Mit seinem ehemaligen Team GIGABYTE Marines machte er auf der MSI erst den Nord Amerikanischen Rekordmeister Team SoloMid das leben schwer und einige Monate später auf den Worlds machte er das gleiche beim Europäischen Rekordmeister. So war es nur eine Frage der Zeit bis Levi von den stärkeren Regionen verpflichtet wird. Er wechselte ins Academy Team von 100 Thieves. Schlechte Englisch kenntnisse sollen schuld daran sein das er im Academy Team war, doch die haben sich inzwischen gebessert und bei den Rift Rivals 2018 kam er somit auch zum Einsatz. Zwar geht sein Vertrag bis 2019 doch hat er die Freigabe mit anderen Teams zu verhandeln.


#1420

Sjokz wird Freelancer

Eefje “Sjokz” Depoortere wird Riot Games verlassen. Sie war lange ein wichtiges Gesicht im englischen LCS Stream, dies bedeutet aber nicht das sie dort verschwinden wird. Sie will weiterhin als Freelancerin für Riot Games arbeiten und damit der Szene und der EU LCS erhalten bleiben. Sie will sich auch anderen Projekten widmen können, hat aber wohl noch keine in aussicht.