Forum • Rocket Beans TV

Lego - Eure Geschichten/Erinnerungen


#704

Ja und das soll auch dieses Jahr aus dem Verkauf gehen. Sollte man sich noch holen, wenn man es zum normalen Preis noch haben möchte.


#705

@Knusperverbot Danke euch beiden für den Tipp :heart_eyes:


#706

Cool, das hab ich auch!


#707

Du meinst du hattest? :innocent:


#708

Wow.


#709

Vom Preis her ein UCS Modell, gehört aber wohl nicht zur Serie. Ab 03/04.Mai erhältlich. Würde mich ja deutlich mehr interessieren als der Y-Wing.


#710

Zu teuer für ein Playset, zu hässlich für ein Display Set. Mal wieder richtig enttäuschend von Lego.


#711

Ich würde mal langsam gerne das neue Empire State Building der architecture Reihe sehen . Die neuen Star Wars Sets zum 20 jährigen finde ich nicht do hanz gelungen die Slave One für 120 Euro geht’s noch


#712

Ganz schön teuer für die Größe.


#713

Meine LEGO-Zeit war ungefähr zwischen 1995-2005 und mir wurde gerade richtig warm ums Herz als ich die ganzen schönen Erinnerungen hier im Thread sah.

Damals habe ich noch auf einen Dorf gelebt und hab halt entweder mit meinen Freunden gespielt, ca eine Stunde PC am Tag und ansonsten habe ich mit LEGO gebaut, als ich dann mit 14 aufgehört habe hatten wir etwa 2 Umzugskartons voll mit Steinen (wenn etwas nicht mehr gebraucht wurde haben wir es bis zum letzten Stein zerlegt damit man schneller an die Teile kommt wenn man baut).

Mein Bruder ist 10 Jahre jünger als ich und hat deswegen auch 10 Jahre länger damit gespielt, darum habe ich die Steine nie aus den Augen verloren und immer Star Wars Sachen mit ihm gebaut, bis wir die Steine vor 3 Jahren verkauft haben.

LEGO ist einfach ein teures Hobby (weil es immer mehr wird und man immer mehr verschiedene Teile haben will) aber es war jeden Cent wert. Und weil es so verdammt süchtig macht, kaufe ich mir selbst keine Sammelfiguren. Ich schaue sie mir gerne an, aber bevor die Regale voll werden und der Geldbeutel leer, lasse ich lieber die Finger davon. :stuck_out_tongue:


#714

Angeblich soll im Oktober die Neuauflage des UCS Sternenzerstörers (2002) erscheinen.
(Mit über 4000 Steinen.)
Ich würde umfallen vor Freude.

Bild


#715

:beanfeels: es wäre zu schön


#716

500 Euro soll er kosten.


#717

#718

Das ware schon krass.


#719

Alternative Klemmbausteine

Der ein oder andere Anwesende in diesem Thread hat sicherlich mitbekommen, dass ein Teil der Produktionshallen von “Lepin” durch die Polizei hochgenommen, Ware im angeblichen Wert von 3 Millionen US Dollar und einige Personen festgenommen wurden. Darunter soll auch der Firmenchef von Lepin gewesen sein.

Durch das Ereignis und eine daraus resultierende Diskussion mit ein paar Bekannten habe ich mich mal auf die Suche begeben, was es denn an Firmen neben den Dänen noch so gibt, die ähnliche Produkte herstellen.
Die Masse an Marken die es in diesem Bereich gibt hat mich erstaunt und direkt erschlagen, damit hatte ich nicht gerechnet (Ich hab hier auf meinem Zettel 30 Namen stehen :beanomg:).

Daher wollte ich mal wissen, ob hier jemand bereits Erfahrungen mit einem alternativen Anbeiter von “Klemmbausteinen” gemacht hat. Lepin und Co. die dabei tatsächlich 1:1 Kopien von aktuellen oder alten Legoprodukten herstellen interessieren mich nicht, auch wenn Lego teilweise echt kein gutes Preis/Leistungsverhältnis mehr anbietet bin ich dennoch der Meinung das man solche Firmen nicht untersützten sollte (sowohl die rechtliche Situation, als auch die moralische stehen da mMn entgegen).

In der Regel werden die Felder bearbeitet, die lego entweder gar nicht angeht (Militär) oder sträflich vernachlässigt (Citybereich, Landwirtschaft, Space, …)

Ein Bekannter hat zum Beispiel schon einige gute Erfahrungen mit “Cobi” Modellen gemacht. Cobi kommt aus Polen und hat, wie die meisten Hersteller, ein großes militärisches Portfolio, aber auch einige zivile Serien (beispielsweise normale Flugzeuge oder Autos). Ich bin hier beispielsweise von der Bismark angetan und werde mir wohl entweder die diesen Sommer erscheinende Yamato oder Missouri bestellen.

Wer sich das Modell der Bismark mal genauer anschauen und von der Qualität überzeugen möchte, hier ein Video vom HdS dazu:

Zusammenfassung

https://www.youtube.com/watch?v=USBJAgeQwy4

Dann habe ich relativ viel postives über “XingBao” gelesen. Ein chinesischer Hersteller, welcher natürlich auch wieder Militär anbietet, darüber hinaus aber auch schöne Modelle im Fahrzeugbereich anbietet, teilweise auch so halb in Legotechnik Art. Im Gegensatz zu den schwarzen Schafen aus China hat wohl aber XingBao lizenzierte Marken bzw. entlohnt die Designer verschiedener Modelle, also alles ganz offiziell.

Ich mein, hallo, wie krass sieht den bitte dieses Feuerwehrauto aus:

Oder dieses schöne Haus:

Einziger Nachteil, die Minifiguren von Lego sind wohl markenrechtlich geschützt und die von XingBao dürften diesem markenrecht nicht standhalten.

Dann soll “Sluban” auch noch gut sein, hier gefällt mir vor allem, dass es wieder eine “Ritter” Serie gibt. Aber auch beispielsweise dieser Flugzeugträger sieht klasse aus:

Dann noch ein Hersteller, den ich über ein Video zur disjährigen Spielemesse gefunden habe und mich das Gesamtbild dieses Modells doch sehr angesprochen hat. Es wirkt einfach so rund, sieht fantastisch aus, bewegt sich… Insgesamt ist wohl “Qihui” eher in die Richtung “Technik” unterwegs und die Sachen scheinen, zumindest im Ersteindruck (was man halt aus einem Video rausziehen kann), qualitativ okay zu sein.

Und dann zum Abschluss etwas niedliches von “Nanoblock”:

Für die “Freibauer” dürfte wohl auch noch “Q-Bricks” von Interesse sein. Wenn ich das richtig verstanden habe bieten diese keine einzelnen Modelle an sondern nur Bausteine, in mittlerweile 28 unterschiedlichen Farben.

tl;dr: Wurde nun doch etwas lang. Habt ihr Erfahrungen mit anderen “Klemmbausteinherstellern” und wenn ja wie sind diese?

Liste der Firmen (die sich nach meinen infos in der legalität bewegen) auf die ich gestoßen bin:

Zusammenfassung

Cobi, Bluebrixx, Modbrix, Xingbao, CaDA, Q-Bricks, Qihui, Sluban, Bikku, MegaConstrux, Megabloks, StrictlyBriks, Stax, Nanoblock, Double E(agle)?, Banbao, Wange, Oxford, Kre-O, Winner, Kazi, Ausini, SY(Sheng Yuan)


#720

Ich habe 3 oder 4 panzer und Militär Wagen von Cobi… Für unter 100 Euro zusammen… Da konnte ich nicht nein sagen!


#721

Cobi bietet ne Topqualität, aber hat keine Themenwelt im Angebot, die mir gefällt.

Xingbao hat einige coole Sachen, gibt aber immer noch kaum deutsche Shops, die Xingbao im Sortiment haben.
Oft sind die Sets ausverkauft und es fehlen auch gerne mal einzelne Teile oder ganzen Tüten mit Teilen.


#722

Day 1


#723


Wehe es wird so ein lahmes Aufsteller Set mit 3 Figuren für 60€.

Das Set mit der Setnummer 75810 soll Angaben von Online-Shops zufolge aus 2.287 Teilen bestehen und hierzulande rund 200 Euro kosten. Bei dem Set soll es zudem um das Haus von Joyce Byers handeln.

Jetzt kommt es auf die Umsetzung an. Aber 2k Teile klingt schon mal gut.