Rocket Beans Community

Let´ s Play - The Walking Dead: The Final Season - Kapitel 1 -3 mit Simon

letsplay

#21

So weit ich weiß gabs von den ersten Staffeln noch kein letsPlay auf RocketBeans aber wenn ich mich nicht irre ein Plauschangriff mit Gregor noch zu Game One Zeiten.


#22

#23

Ja, wird Simon machen und das Live nächsten Montag ab 20:30.


#24

Hier nun das VOD der letzten Episode von “The Walking Dead: The Final Season” mit Simon


Habe das Spiel auch vor Kurzem beendet und muss sagen, dass ich

ein wenig enttäuscht vom “Happy End” bin. Natürlich fieberte ich auch ständig mit Clem mit und wollte, dass sie überlebt, aber als sie gebissen wurde und das Bein nicht SOFORT abgetrennt wurde, war klar, dass es keinen Ausweg gab. Es war sehr bitter, aber irgendwie hatte es auch zur ganzen Staffel gepasst. AJ ist ein Psychopath, Louis haben sie einfach mal die Zunge abgeschnitten und alles geht mehr und mehr vor die Hunde. Da wäre Clems unspektulärer Tod der herzzerreißende Punkt auf dem i der absolut trostlosen Welt. Aber vermutlich war es dem Studio zu düster und niederschmetternd die Serie auf einer solch depressiven Note enden zu lassen und haben es lieber so geschrieben, dass AJ das Bein abhakt und es schafft die Wunde zu versorgen, ohne dass Clem verblutet. Und das alles unter der Annahme, dass sich die Zombie-Infektion in der ganzen Zeit bis dahin nicht bereits im ganzen Körper ausgebreitet hat.

Die Reise mit Clementine von Anfang bis Ende hat mir trotzdem sehr viel Spaß gemacht und auch wenn sich die Spielmechanik über die Zeit immer mehr abgenutzt hat, war ich immer neugierig zu erfahren, wie es mit ihr weitergeht.


#25

Jeder in der Welt von TWD ist mit der Zombieseuche infiziert. Sie bringt einen aber nicht um sondern macht einem nur zum Zombie wenn man stirbt. Wenn einem ein Zombie beißt stirbt man also nicht an der Zombieseuche sondern schlicht an einer Leichengift Infektion.


#26

Ja, leider ist die Story dennoch oft mit der Prämisse geschrieben, dass ein Biss dich “infiziert” und unausweichlich tötet, wobei da eigentlich schon ein rasches Auswaschen helfen würde. Wenn ich mich recht erinnere, gab es im Laufe der Serie sogar mehrere Fälle, wo das Abtrennen der gebissenen Körperteile unter günstigeren Bedingungen als Ausweg probiert wurde und dennoch immer gescheitert ist. Und ausgerechnet AJ kriegt es ohne Hilfe hin. Na ja, es wirkte eben zu unrealistisch in der Situation.


#27

Es gibt aber in der Staffel selber vorher schon einen Präzedenzfall in Fall von https://vignette.wikia.nocookie.net/walkingdead/images/1/18/STC_abel_falls.png/revision/latest?cb=20190115144249[Abel ohne Arm]

Ich fand das Ende aber auch gut so wie es ist. Am Ende sind nicht alle Heil raus gekommen, aber man hat nicht einfach das Lee-Ende kopiert. Und egal wie schwankend die Qualität der Staffeln und Episoden war, Clementine war einem nie unsympathisch und man wollte wissen wie es mit ihr weiter geht.

Aber es stimmt schon, dass mit etwas mehr Zeit man das ganze drumherum etwas plausibler hätte schreiben können.

PS: Soweit ich mal gelesen habe ist die Comic-Vorlage auch nicht unbedingt konsequent was dieses Thema angeht.

Das letsPlay fand ich auch äußerst unterhaltsam, auch wenn ich manchmal fand das Simon etwas zu aufgekratzt war für ein solch emotional aufgeladenes Finale


#28

Hier beschreibt einer der offiziellen Story-Writer des Spiels nochmal wie genau AJ Clementine gerettet hat.

Meiner Meinung nach Immer noch sehr unrealistisch, aber wohl theoretisch irgendwie logisch möglich.


#29

Oh nice interessantes Stück Text. Aber ich stimme dir zu an sich wäre alles schon logisch, nur wie sie es inszeniert haben wirkt es etwas unglaubwürdig. Das lass ich ihnen aber durchgehen und schiebe das mal auf die Gesamtsituation um Telltale.