Neue Ergebnisse der Weltraumforschung


#2729

sehr schön :relaxed:


#2730

Pressekonferenz jetzt live:


#2731

InSight hat auch einen Twitter Account:
https://twitter.com/NASAInSight


#2732

Wow :smiley: Endlich anständige Bilder vom Mars.
Bestimmt Fake :florentin:


#2733

Poah, hör uff. :smiley:
Wenn die Leute im Kontrollraum da während der Landung in den Youtube Chat geguckt hätten (zum Beispiel um sich noch schnell n paar schlaue Tipps zu holen…) hätten sie die Mission wohl aus Frust abgebrochen. :smiley:


#2734

Hahahah allein die Vorstellung. All die Backseat-Astronomen, die alles besser wissen :stuck_out_tongue:


#2735

Das ist die Erde in 30 Jahren, Klimawandel sei dank :smile:. Schon witzig die Vorstellung, dass dort nichts ist und man einfach so über den Planeten rasen könnte :joy:.

Wie teuer war die Mission?

Jetzt habe ich wieder Bock auf der Marsianer bekommen :blush:


#2736

828,8 Millionen USD (2016) laut google. Ich weiß aber nicht ob da auch die Transportkosten mit drin sind. Das würde ja noch ein mal ein “bisschen” mehr werden.


#2737

Für Interessierte:

Project Eagle ist laut Beschreibung kein Spiel, ermöglicht den Interessierten aber, einen Blick in eine potenzielle Zukunft der Menschen zu werfen. Das 3D-Modell befindet sich im Gale-Krater am Fuß des Berges Mount Sharp, ganz in der Nähe vom Landungsort Curiosity Rovers - ihr habt also eine tatsächlich dem roten Planeten nachempfundene Umgebung vor euch. Project Eagle wurde in Unity gebaut, nutzt aber Original-Terrain-Daten der HiRise-Kamera des Mars Reconnaissance Orbiter, die auf einen Meter genau arbeitet.

Die Demo integriert zudem wissenschaftliche Möglichkeiten, sowie direkte Anleitung und Feedback der NASA-Wissenschaftler, was Technik- und Material-Beschränkungen für das Bauen auf dem Mars und die Besiedlung des roten Planeten angeht.


#2738

Die Bewertungen waren leider recht mies :frowning:

Aber da es kostenlos ist kann es sich jeder interessierte ja mal anschauen.


#2739

Ist halt kein richtiges Spiel und sonst liest sich viel nach Technikkram, weil es dx12 benötigt.
Denke dafür sind die Bewertungen recht gut.


#2740

Ein persönlicher Blogeintrag von Alexander Gerst, der einen netten Einblick in die Gefühlswelt der drei da oben auf der ISS bietet, wie es ist, wenn unerwartet die halbe Mitbesatzung ausfällt:


#2741

Neulich zum Beispiel habe ich einen Zweiteiler über die “Endurance“-Expedition unter der Leitung von Ernest Shackleton in der Antarktis gezeigt: Es tut gut zu sehen, wie andere Entdecker noch viel schwierigere Situationen im Unbekannten gemeistert haben.

das ist so nerdig :smiley:


#2742


Schönes Foto.


#2743

Gleich startet die erste bemannte Soyus Rakete seit dieser Panne.


#2744

Der Start ist in einer Stunde, aber der Livestream fängt in ein paar Minuten an.


#2745

Wenn ich mir so vorstelle…wie das sein muss…so kurz vorm Einsteigen im Aufzug…du weißt, dass du “gleich” ins All fliegst…


#2746

… und dann noch mit dem Wissen das du auf einer großen “Bombe” sitzt, die beim vorletzten Start auch noch Probleme hatte… :simonhahaa:

Sobald man aber den Punkt erreicht hat, wo man “sicher” im All ist, muss das schon äußert schön sein. :beangasm:


#2747

Das z.B. finde ich gar nicht so schlimm…fast alles was sich fortbewegt, funktioniert mit schneller Verbrennung von Kraftstoffen und kann Feuer fangen.^^
Die Soyuz ist ein ziemlich sicheres Fluggerät, was sie beim Fehlschlag der letzten Mission auch unter Beweis stellen konnte :slight_smile:

Oder du kriegst das Kotzen :simonhahaa:


#2748

Wenn du das Kotzen bekommst haben die was in ihrem Astronauten-Programm falsch gemacht.